Přimda  (Pfraumberg)                  Luftbild  Laumer 

Ruine Pfraumberg 2014

2014

Mit 848 m Gipfelhöhe ist der Přimda (deutsch Pfraumberg) schon von Weitem zu erkennen, wenn man von Westen kommend Richtung CZ fährt.

Ein gut markierter Wanderweg führt von der Kleinstadt Přimda hinauf zum Tafelberg und zur Burgruine mit schöner Aussicht.

Die Burg wurde um 1126 als Grenzbefestigung angelegt., diente aber auch als Gefängnis für hochrangige, aber unliebsame, Personen.

 

Nach mehreren Besitzerwechseln ließ man sie ab Ende des 16. Jh. verfallen. In der Zeit der Romanik entdeckte man die Ruine als malerisches Idyll und begann mit ersten Restaurierungsarbeiten. Am besten erhalten blieb der quadratische Wohnturm. 

Pfrimda 2014

Zehn km hinter der deutsch-tschechischen Grenze liegt am Fuße des Pfraumberges die Kleinstadt Přimda mit knapp 1400 Einwohnern.

Startseite