Verkehrslandeplatz Bayreuth   EDQD 

Lage: 5 km östlich von Bayreuth - Koordinaten 49 59 01,2 N - 11 38 22,8 E  - Achtung: RMZ -  Funk  127.525 - Telefon  092 08 - 65 70 20   -  offen 08.30 - 18.00 (bzw. SS Lokalzeit) - Luftraum RMZ -  Bahn: Asphalt 1207 x 30 m - 06 / 24- Höhe 488 m - PLR Südost 2500 ft - Zoll -  UL-Landegebühr 5 € -  Avgas, Jet A1 - Diesel - Restaurant -  HP: Verein -  HP: Flugplatz

Flugplatz Bayreuth 2016

Der Flugplatz Bayreuth liegt oberhalb der Wagner Stadt Bayreuth, auf dem Bindlacher Berg. 

Flugplatz Bayreuth 2017

links: Anflug auf die 24

Seit 2015 hat der Flugplatz eine RMZ von GND bis 1000 ft. AGL

Als Segelflugzentrum wird der Platz stark genutzt. 

Bayreuth bietet dazu großzügige Flächen: Drei  Landebahnen einschließlich einer extra Windenschleppstrecke, damit der Motorflugverkehr nicht tangiert wird. 
1999 fanden hier die Weltmeisterschaften im Segelflug statt.

Bayreuth 2011



Im Osten erhebt sich das Fichtelgebirge.

Es sollte ein bestens ausgebauter Regionalflug- hafen werden. Die Stadt Bayreuth, als Besitzer dieses Platzes, baute noch 2000/2001 mit Millionenaufwand  ein modernes  Abfertigungs-
gebäude. 

< Anflug auf die 06

Ein Jahr später war alles hinfällig. Es gab keine Passagiere mehr zum Ein- und Auschecken. Die bis dahin einzige Fluglinie, der regionale Zubringer Hof-Bayreuth-Frankfurt, stellte den Betrieb ein. 
Die Gebäude werden nun für Veranstaltungen - insbesondere der Automobilbranche - genutzt.

Für große  Urlaubsflieger ist die Bahn zu kurz. Eine Verlängerung scheitert schlicht an den Geländege- gebenheiten.

Tower mit anschließenden Abfertigungshallen - ausgelegt für internationale Gäste. Zu den Bayreuther Wagner Festspielen durchaus berechtigt, doch auf den Kulturhügel kommt man eher mit dem Mercedes denn mit dem  Privatjet.


Bayreuth Gaststätte 2017
Am Verkehrslandeplatz Bayreuth findet, auf Grund der technischen Ausstattung (Instrument RNAV (GPS), reger Geschäftsreiseverkehr statt. Die Firma Fair-Air ist als gewerbliches Luftfahrtunternehmen am Platz. 

Die Segelflughalle, davor ein ausrangierter Militärjet - Erinnerung daran, dass Bayreuth einst ganz in der Nähe einen Militärplatz hatte, wo Piloten für die Reichsluftwaffe ausgebildet wurden.

Das Restaurant neben der Halle wurde generalüberholt. Seit Juni 2009 ist es unter neuer Leitung wieder geöffnet und sehr empfehlenswert.

An Sprit gibt es alles, außer Super Plus für die Ultraleichten.

Bayreuth hat eine Reihe von Flugzeughallen: 

Motorflug: 1 Halle 50 Meter mal 15 Meter; 1 Halle 30 Meter mal 15 Meter, 1 Halle 25 Meter mal 25 Meter
Segelflug: 1 Halle 24 Meter mal 20 Meter

Und wer eine Stadtbesichtigung plant: Bayreuth hat  direkten Anschluss an den ÖPNV. Die Bushaltestelle liegt an der Einfahrt zum Flugplatz.

Avgas. Jet und Diesel

zur Übersicht der Flugplätze in Bayern

letzte Aktualisierung  Mai 2017

Die Daten sind nicht für Navigationszwecke geeignet. Informieren Sie sich hierzu im AIP.

Kleine Chronik des Platzes

Mit dem Überflug eines Zeppelins durch den Erbauer höchstpersönlich kommt Bayreuth 1909 erstmals mit der Luftfahrt in Berührung. Drei Jahre später gibt es den ersten Flugtag, mit jenen tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten, die, um Geld für ihre Passion zu verdienen, im ganzen Reich unterwegs sind - auf einem Exerzierplatz in Oberkonnersreuth.

1925 hat Bayreuth einen richtigen Flugplatz noch in Laineck, östlich der Stadt. Die deutsche Lufthansa nutzt diesen Platz für Zwischenlandungen auf ihrer Linie München - Hannover.

Im Zuge des Aufbaus einer schlagkräftigen Luftwaffe im Dritten Reich wird 1936 auf dem Bindlacher Berg ein großzügig dimensionierter Militärflughafen geschaffen. Heute ist die Fläche bebaut.

1953 beginnt mit einem Start eines Segelflugzeugs wieder der Flugbetrieb auf dem Bindlacher Berg.

1973 übernimmt die Stadt Bayreuth das neue Gelände. Die Wagnerstadt will internationale Luft schnuppern und den honorigen Gästen zu den Wagner Festspielen die Möglichkeit bieten, dort mit dem Privatflugzeug standesgemäß einzuschweben. Eine kleine Fluglinie nach Frankfurt wird eröffnet.

In den nächsten Jahren wird der Platz weiter ausgebaut. Ein Tower, weitere Hangars und eine Abfertigungshalle entstehen.

1979 wird der Flugplatz in den "Adelsstand " erhoben. Er bekommt eine Kontrollzone.

1982 wird die Landebahn auf gut 1000 Meter verlängert. Wegen der Geländestruktur ist ohnehin kaum mehr drin. 1992 kommen nochmals 200 Meter dazu. Die nun 1207 Meter reichen zwar für Privat- und Zubringerjets, doch die gewinnbringenden, prestigeträchtigen Urlaubsflieger können immer noch nicht landen und starten.

Es besteht nur eine einzige Fluglinie, von Hof über Bayreuth nach Frankfurt. Wegen Unrentabilität stellt die Augsburg Airways 2001 diesen Liniendienst ein. Das bedeutet das Aus für den Regionalflughafen Bayreuth. Er wird zum Regionalflugplatz zurückgestuft, die Kontrollzone fällt.

Die Stadt entlässt eine Reihe von Flugplatzmitarbeitern. Der Flugplatz Bayreuth ist heute eine großzügige, gepflegte Anlage. Leider verschlingt soviel Größe eine Menge Geld aus den Stadtsäckel.