Flugplatz ManchingIngolstadt-Manching  

Lage: 8 km südöstlich von Ingolstadt - Koordinaten 48.42.55 N 11.32.06 E  - zwei parallele Landebahnen  R und L) -  07 / 25 ; 2940 und 2440 m Beton - Höhe 366 m - Funk 125.250 - Avgas - Landegebühr 15,40 + MwSt - 
Ein Passagier kostet zusätzlich 3 €
. - HP: Flugplatz 

Nach Absprache und Abstimmung der Pläne für die zivile Nutzung mit den umliegenden Gemeinden und dem Landkreis Pfaffenhofen, konnte am 28.10.1997 der Antrag auf luftrechtliche Genehmigung gestellt werden.



Der Platz dient in erster Linie für Erprobungsflüge (Eurofighter) und Werkstattflüge für BW-Jets. Seit 2001 darf er auch zivil genutzt werden, hauptsächlich für Geschäftsflüge. Ingolstadt für UL zugelassen, gelandet wird auf der Nordbahn 

Die zivile Mitbenutzung des Bundeswehr-Flugplatzes Ingolstadt- Manching wurde schon seit 1970 verfolgt. Im Dezember 1995 wurde dann die Betreibergesellschaft "IMA, Gesellschaft zur zivilen Mitbenutzung des Militärflugplatzes Ingolstadt-Manching mbH" gegründet.

Diese wurde am 01.04.2000 erteilt, sodass der feierlichen IMA-Eröffnung am 20. September 2001 nichts mehr im Wege stand.

 Für Zivilflüge ist die Nordbahn reserviert.

zur Übersicht  Flugplätze in Bayern

Das Bild ist mit fr. Gen. der HP entnommen.
letzte Aktualisierung März 2018

Die Daten sind nicht für Navigationszwecke geeignet. Informieren Sie sich hierzu im AIP.