Militärflugplatz Lechfeld ETSL

Lage: 7 km NNO von Kloster Lechfeld, 50 km westlich von München, Militärflugplatz der Bundeswehr - Koordinaten  48 11 08 N   10 51 40 E - Bahn: Asphalt 2442 x 30  -  Höhe 555 m -  Funk 122.100 - kein ziviler Anflug 

Lager Lechfeld ist ein Militärflugplatz der Bundes- wehr. 2014 nutze das TaktLwG 74 den Fliegerhorst.

Der Platz wurde bis 1998 von dem Amerikanern genutzt. Die Auslastung des Platzes hat seit 1990 stark nachgelassen. 

Deswegen wurde über eine Mitbenutzung seitens der Zivilluftfahrt oder gar die vollständige Übernahme diskutiert. 2005 kam das endgültige Aus dafür. Die Investitionssumme steht in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Nutzen.

Das Transportflugzeug der Bundeswehr der neue Airbus A400M wird in Lagerlechfeld stationiert. Ab 2025 soll nach umfangreichen Investitionen der Flugbetrieb aufgenommen werden.

 

 Landsberg am Lech

14 km SSO von Lechfeld befindet sich ein weiterer Militärflugplatz.

Er ist einer der ältesten Fliegerhorste der Bundeswehr. 1957 wurde er von den Amerikanern übernommen.

Das Lufttransportgeschwader 61 ist mit der Transall C 160 sowie dem Hubschrauber Bell UH-1D stationiert.

Bis 2020 soll der Platz noch genutzt werden. Mit der Einführung des neuen Transportfliegers Airbus A400M wird das Lufttransport- geschwader 61 aufgelöst.

zur Übersicht Flugplätze in Bayern

Das Bild ist m. fr. Gen. der  HP   + HP entnommen. (inzw. stillgelegt)
letzte Aktualisierung Januar 2019