Flugplatz Mühldorf   EDMY

Lage: 4 km nördlich Mühldorf am Inn - Koordinaten 48 16 47,4 N   12 30 17,9 E - Bahn:  Asphalt 850 x 20 m - 08 / 26 - Höhe 404 m - PLR im Norden 2000 ft - Funk  119.775 -Telefon  08631- 52 50 - Landegebühr 4,50 € - offen am Wochenende 09.00 - SS, sonst PPR - Avgas + Mogas - Gaststätte  - HP: Flugplatz Mühldorf 


Mühldorf 2008

Mühldorf liegt am Inn, sein Flugplatz allerdings an der Isen, drei Luftkilometer nördlich der Kreisstadt  Wer die sehenswerte Stadt mit dem historischen Stadtplatz besuchen möchte ist auf ein Auto angewiesen. Bis ins Zentrum sind es rund 10 km und kein Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel.

Leihfahrräder ermöglichen einen Besuch der Stadt (7 km einfach).

Der Flugplatz Mühldorf gehört dem Fliegerclub Mühldorf e.V.


Über Jahrzehnte haben die Mitglieder das Flugfeld in Mößling zu dem Sonderlandeplatz Mühldorf/Mößling ausgebaut. 

Der Flugplatz ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Infrastruktur in der Region.

Der Kern der heutigen Anlage ist das Towergebäude, welches neben der Flugleitung, dem Vorstandsbüro und dem Flugvorbereitungsraum eine Gastwirtschaft, sowie die Geschäftsstelle Mühldorf des Deutschen Wetter Dienstes beherbergt. Ein Kinderspielplatz neben der Terrasse rundet das Angebot für Ausflügler (nicht nur für Flieger) ab.

Neben Avgas und Jetkraftstoff A1 gibt es , besonders für die ULer interessant, Superbenzin.

Am Platz befinden sich eine Reihe von Flugzeughallen, die den am Flugplatz Mühldorf stationierten Flugzeugen ganzjährig optimalen Schutz bieten. Allein für die vereinseigene Flugzeugflotte sind zwei der insgesamt fünf Hallen in Gebrauch.

Die Bahn verfügt seit Herbst 2001 über eine Schlechtwetter- Befeuerung einschließlich Schwellenblitzern sowie einer PAPI auf 26 (2002). Das ehemalige Rundumlicht von München-Riem versieht heute auf dem Mühldorfer Tower seinen Dienst.

Die Landebahn wurde nach Osten  um 250  Meter verlängert, damit der am Platz stationierte Firmenjet ausreichend Bahnlänge hat. Sie ist aber nur für diesen Sonderflugbetrieb zugelassen. Also aufsetzen wie bisher - nicht am Pistenanfang.

Rollwege, befestigte grüne Außenabstellflächen für Gastflugzeuge sowie weite, großzügige Flächen, die - vom notwendigen Mähen abgesehen - unbewirtschaftet der freien Natur zur Verfügung stehen, runden das Bild der Flugplatzanlage ab.

 Eine UL-Flugschule für Dreiachser ist am Platz.

nächste Plätze: im Westen: Ampfing 8 km, Wasentegernbach 21 km, Straßham 44 km : Nordwesten: Vilsbiburg 20 km; Norden: Eggenfelden, Pfarrkirchen; Osten: Altötting, Kirchdorf 35 km ;  

zur Übersicht Startplätze in Ostbayern

letzte Aktualisierung Oktober 2016

Die Daten sind nicht für Navigationszwecke geeignet. Informieren Sie sich hierzu im AIP.