Arztwitze

."Und wenn ich diese blauen Pillen schlucke, geht es mir auch dann wirklich besser, Herr Doktor?"
"Klar! Jedenfalls ist keiner der Patienten, denen ich sie verschrieben habe, jemals wieder bei mir aufgetaucht."

Patient zum Augenarzt: "Ich habe das Gefühl, dass meine Sehkraft nachlässt.!"
"Was sind Sie denn von Beruf?"
"Hellseher!"

"Herr Doktor, ich habe jeden Morgen um sieben Uhr Stuhlgang."
"Das ist doch gut!"
"Ja, aber ich stehe erst um halb acht auf."

Der Hautarzt zu seinem Patienten: "Da sind Sie ja gerade noch rechtzeitig gekommen."
Daraufhin der Patient erschrocken: "Ist es denn so schlimm?"
"Das nicht, aber einen Tag später und es wäre von allein weggegangen."

"Ich war heute beim Arzt", sagt Herr Meier zu seiner Frau. "Er meinte, ich soll einen Monat Urlaub in den Bergen verbringen. Was meinst du, wohin soll ich gehen?" - "Zu einem anderen Arzt!".

Sagt der Zahnarzt: Wenn ich jetzt bohre und es tut weh, dann beißen Sie ganz einfach die Zähne ganz fest zusammen.

Patient beim Psychiater: "Ich habe das Gefühle, kein Mensch nimmt mich ernst".
"Ach, Sie scherzen!"

Der Arzt betrachtet die Blutwerte. "Frau Meier, sie müssen mehr Eisen zu sich nehmen."
"Aber Herr Doktor, wie soll ich das machen? Ich, kann doch nicht mal mehr Brot richtig beißen.

"Herr Doktor, wenn ich weiterhin Ihre Diät befolge, werde ich eines Tages in Gras beißen."
"Keine Sorge, meine liebe Frau, Gras hat wenige Kalorien."

"Hatten Sie früher mal einen Abszess?"
"Ja, aber ich bin freigesprochen worden."

"Sie sehen schlecht aus, Herr Meier. Was fehlt Ihnen denn?"
"In erster Linie Gesundheit, Herr Doktor."

"Hat es in Ihrer Familie je einen Fall geistiger Umnachtung gegeben?"
"Ja Herr Doktor. Meine Schwester hat neulich einem Millionär einen Korb gegeben."

Doktor zum Patienten: "Sie sehen ja fürchterlich aus. Ich habe Ihnen doch gesagt, nicht mehr als zehn Zigaretten pro Tag." 
"Ja, aber für einen Nichtraucher ist das eine ganze Menge."

."Herr Meiser", sagt der Doktor nach einer gründlichen Untersuchung, "bei Ihnen hilft nur eine strenge  Mineralwasserkur."
"Und wie viel Tropfen pro Tag soll ich nehmen?"

"Herr Doktor, können Sie mir die englische Abmagerungskur verschreiben?"
"Was soll das denn sein?"
"Die muss wunderbar wirken. Ich las in der Zeitung, dass ein Mann auf dem Heimweg zehn Pfund verloren hat."

Herr Doktor, ich komme mir so überflüssig vor."
"Der Nächste, bitte!"

"Herr Doktor, mir ist nachts immer so heiß"
"Versuchen mal die Heizdecke auszuschalten."

"Herr Doktor, Sie wollten mich doch um acht Uhr operieren. Jetzt ist es schon bald Mittag."
"Um Himmels willen, wer war das denn vorhin?"

"Du hast deine Zahnarzt gewechselt?" - "Ja, zu meinem alten hatte kein Vertrauen mehr. Auf einem Fest neulich hat er fast eine Viertelstunde lang hantiert, bis er den Korken einer Flasche raus hatte."

"Hier Ihre Schlaftabletten", sagt der Apotheker, "das reicht für vier Wochen."
"Oh, so lange wollte ich eigentlich nicht schlafen."

Sagt der Zahnarzt zum Patienten: "Es wird jetzt ein bisschen weh tun. Also beißen Sie die Zähne zusammen und machen den Mund ganz weit auf."

"Na, wie steht es denn mit den Appetit, Herr Krause?" fragt der Arzt. "Ach, Herr Doktor, ich habe zwar schon zu Mittag gegessen, aber wenn Sie etwas Gutes da haben, sag ich nicht nein."

Sie zum Psychiater: "Er glaubt er sei Supermann. Wir wohnen im 23. Stock!"
"Keine Bange, liebe Frau. Das schafft er nie."

"Herr Doktor, muss ich auf viel verzichten, wenn ich schlank werden will?" 
"Nein, nur auf´s Essen."

Doktor zum Patienten: sie schauen ja schlimmer aus, als letztes Mal. Ich habe Ihnen doch gesagt, nicht mehr als zehn Zigaretten am Tag."
"Richtig! Aber für einen Nichtraucher ist das ne ganze Menge."

"Die weiße Pille nehmen Sie am Morgen mit einem Glas Wasser, die rote am Mittag mit einem großen glas Wasser und die blaue am Abend mit einem halben Liter Wasser." 
"Mein Gott, Herr Doktor, was fehlt mir denn?"
"Sie trinken zu wenig Wasser."

"Herr Doktor, ich habe ein Problem: ich bin in letzter Zeit so vergesslich." - "Seit wann genau haben Sie dieses Problem?" - "Welches Problem, Herr Doktor?"

"Herr Doktor, ich bring Ihnen einen Patienten, der sich einbildet eine Parkuhr zu sein." - "Interessant. Und wieso sagt er mir der Herr das nicht selber?" - "Weil er den Mund voller Groschen hat."

Chirurg: "Um Ihr Leben zu retten, müssen wir Ihnen ein Bein amputieren." Patient: "Da bin ich aber froh. Ich hatte schon befürchtet, dass Sie mir verbieten, Abend meinen Schoppen Wein zu trinken."

"Ihr Hund ist wohl gleichzeitig Ihr Assistent?" erkundigt sich Herr Meier bei seinem Hausarzt. "Wie kommen Sie darauf?" - "Weil er die Gäste im Wartezimmer auf Zucker untersucht."

"Mein Arzt gab mir den Rat auszuspannen." - "Und hast du ausgespannt?" - "Ja, ihm seine Frau."

Der Chefarzt lobt seinen Assistenten: "Sie haben heute wirklich gute Arbeit geleistet. Eine Nierentransplantation, einen Blinddarm und eine Gallenblase entfernt. Leider ist Ihnen ein Fehler unterlaufen."  - "Ein Fehler, Herr Professor?"  - "Ja, Sie haben vergessen den Patienten zu wechseln."

"Sie sehen schlechter aus als neulich, Herr Schmitz. Haben Sie denn meinen Rat nicht befolgt, nur zwei Zigaretten am Tag?"   - "Das ist es ja gerade, Herr Doktor, was mir nicht bekommt - ich habe vorher nämlich nie geraucht."

Der teure Modearzt, der sich v. a. auf die Behandlung sehr reicher Frauen spezialisiert hat, sagt zu einer Patientin: "Ich habe Sie lange nicht mehr in meiner Praxis gesehen."   -  "Das stimmt, Herr Doktor, ich war krank."

"Fräulein Lehmann, Sie brauchen mehr Bewegung."  - "Aber Hewrr Doktor, ich gehe jede Woche drei Mal zum Tanzen." - Das habe ich mir gedacht. Sie sitzen zu viel."

"Herr Doktor, Herr Doktor, der Simulant auf Zimmer 5 ist gestorben."  -  "Na jetzt übertreibt er aber schon ein bisschen."

Auf dem Flur des Krankenhauses trifft der Chefarzt seinen Assistenten. "Was gibt´s Neues?" - "Nichts Besonderes, Herr Professor, nur Ihr Simulant auf Zimmer 15 ist gestorben."

Kommt einer zum Psychiater. "Helfen Sie mir Herr Doktor, ich sehe überall Schmetterlinge", und wedelt mit den Armen um sie zu verscheuchen. --  Aber doch nicht alle zu mir rüber", protestiert der Psychiater.

Der berühmte Arzt wird zu einem wohlhabenden Fabrikanten gerufen, aber er kommt zu spät. Die Witwe entschuldigt sich: "Tut mir leide, sie umsonst gerufen zu haben."  Erwidert der Arzt: "Umsonst gerade nicht, gnädige Frau, aber vergeblich!"

"Nun was fehlt mir Herr Doktor?" -   "Kein Grund zur Aufregung mein Lieber. Wegen der zunehmenden Umweltverschmutzung, dem Ozonloch und die radioaktive Verseuchung brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen."

"Nein Herr Doktor, mit dem Schielen ist es nicht besser geworden. Im Gegenteil! Wenn ich mal weine, laufen mir die Tränen jetzt sogar kreuzweise den Rücken runter."

Der Frauenarzt untersucht die junge Dame gründlich. "Also,

Arzt nachdenklich zur Frau des Patienten: "Ich denke, wir sollten eine Röntgenaufnahme vom Rücken Ihres Mannes machen." - "Nicht nötig. Ich durchschaue ihn auch so."

"Ein Glas Wein dürfen Sie jeden Tag trinken", sagt der Arzt, "das wollte ich Ihnen schon vor 14 Tagen sagen." - "Macht nix, die 14 Glas hole ich leicht nach."

"Herr Doktor kommen Sie schnell, meine Frau hat Fieber." - "Ist es hoch?" - "Nein, nur im zweiten Stock."

"Und von dieser Medizin nehmen Sie bitte jeden Abend einen Teelöffel voll."
"In Ordnung, Herr Doktor, aber sagen Sie, vor oder nach dem Einschlafen?"

Geknickt sitzt der junge Arzt zu Hause. Sein erster Patient ist ihm unter den Händen gestorben.  Er ruft seinen Freund den Rechtsanwalt an. Der tröstet ihn: "Das musst du nicht so tragisch nehmen, mein Lieber. Mein erster Klient sietzt heute auch noch immer."

Beim Frauenarzt: "Also Frau Beck, ich habe eine gute Nachricht für Sie."
"Fräulein Beck, bitte!"
"Also, Fräulein Beck, ich habe eine ziemlich schlechte Nachricht für Sie!..."

"Was halten Sie von Liebe, gnädige Frau?" fragt der Psychiater. "Liebe? Herr Doktor, ich weiß gar nicht was das ist." - "Aber ich bitte Sie!" - "Doch, doch. Ich habe nämlich meinen Mann noch nie betrogen."

Ein Mann klagt beim Psychiater: "Sie müssen meiner Frau unbedingt helfen. Sie leidet unter Verfolgungswahn. Ständig hat sie Angst, dass ihr etwas gestohlen wird. Gestern beispielsweise stand ein wildfremder Mann in ihrem Schlafzimmerschrank, der tatsächlich auf ihre Kleider aufpassen musste."

Der Arzt nach der Untersuchung zum Patienten: "Höchstens noch eine Zigarette nach dem Essen." Beim nächsten Besuch: "Sie haben ganz schön zugenommen. Und wie steht´s mit der Raucherei?" - "Alles bestens. Ich bin schon auf 10 Mahlzeiten am Tag runter."

Sagt der Arzt zum Patienten: "Hier gebe ich Ihnen ein Packung Zäpfchen. Führen Sie bitte jeden Morgen eines ein." - "Auf nüchternem Magen?" - "Nein, nein, so hoch brauchen Sie sie nicht zu schieben."

Der Zahnarzt zum Patienten: "Und nun reißen Sie mal bitte Ihr Maul so weit auf wie vor zwölf Jahren auf dem Kasernenhof, Herr Feldwebel."

Frau Müller kommt zum Arzt und sagt: "Unser Sohn sitzt dauernd im Sandkasten, baut Burgen und backt Sandkuchen. Ist das normal Herr Doktor?"

Stürmt der Oberarzt in die Leichenhalle. "Gute Nachricht Herr Müller", ruft er. "Ihr Puls ist gar nicht stehen geblieben, nur meine Uhr!"

"Du siehst schlecht aus, Lisa, was ist los mit dir?" -  "Ich muss mich um meinen Mann kümmern, Tag und Nacht. Wegen seiner Krankheit kann ich ihn keine Stunde aus den Augen lassen." -  "Ich dachte du hättest zur Entlastung eine Krankenschwester."  - "Eben deshalb!"

Ein älterer Patient klagt dem Arzt über Schmerzen im linken Fuß. "Das ist nichts Schlimmes, das sind typische Altersbeschwerden."   -  "Versteh ich nicht", meint der Patient, "meine anderer Fuß ist genauso alt und schmerzt kein bisschen."

 wenn Sie heute Abend Ihren Mann sehen, können Sie ... "  - "Ich bin nicht verheiratet."  -- "...Ihren Verlobten ..." --   "Ich bin nicht verlobt!" --- " --- na dann Ihren Freund ... "   -  "Auch einen Freund habe ich nicht. Ich habe überhaupt in meinem Leben noch nie etwas mit einem Mann zu tun gehabt."  - Der Doktor tritt ans Fenster uns sieht angestrengt hinaus. - "Was ist Herr Doktor, was sehen Sie so angespannt aus dem Fenster?" -  "Ich warte. Das letzte Mal als so was vorkam, ging im Osten ein großer Stern auf."

"Mein Honorar beträgt 400,-", sagt der Ohrenarzt zum Schwerhörigen. "Was 800,-?" - "Nein", brüllt der Doktor zurück, "500 Mark."

Geht ein Mann zum Arzt und sagt "Herr Doktor ich bin unten so unlustig". Sagt der Doktor: "Ich gebe Ihnen eine Phosphorspritze".
Der Mann ist entsetzt und sagt "Das Ding soll nicht leuchten, es soll stehen"!

Ein Mann kommt wegen Potenzschwierigkeiten zum Arzt, jener meint nur: das haben wir gleich, Schwester, die rosa Spritze! Nach einer Woche kommt der Mann wieder und meint, das Mittel hat nichts geholfen. Der Arzt sagt nur: Schwester, die blaue Spritze! Nach einer Woche kommt der Mann wegen dem gleichen Problem zu ihm und der Arzt meint nur: Schwester, die graue Spritze! Nach drei Wochen kommt der Mann wieder und meint: Herr Doktor, das Mittel ist fabelhaft! Er steht, und steht.. Der Arzt sagt nur: Tja, Zement ist eben Zement!

"Nun wie ist die Operation verlaufen?" erkundigt sich der Professor beim Assistenzarzt. Der wird blass. "Operation? Ich dachte, es sei eine Obduktion."

"Herr Doktor, Sie haben mir letzte Woche ein Stärkungs- mittel verschrieben."
"Ja und?"
"Ich bekomm die Flasche nicht auf."

"Herr Doktor, alle behaupten ich sei eine Uhr."
"Ach was! Die wollen Sie doch nur aufziehen."

Sagt der Chef zum Angestellten: "Wir haben uns entschlossen, Ihnen mehr Verantwortung zu übertagen. Ab sofort sind Sie für alles verantwortlich, was schief geht!"

"Aber sicher doch!" - "Sehen Sie, mein Mann und ich sind auch dieser Meinung, aber unsere Schwiegertochter will sich deshalb scheiden lassen."

.Der Patient klagt dem Arzt seine Beschwerden: "Immer wenn ich aus dem Schlaf erwache, bin ich eine halbe Stunde lang taumelig. Was kann ich dagegen tun? 
"Stehen Sie eine halbe Stunde später auf."

Vor der Operation: "Es ist egal, wie es ausgeht", beruhigt der Arzt den Patienten. "In einer Woche sind Sie aus dem Krankenhaus raus - so oder so."

Herr Doktor, meine Frau hat sich den Kiefer ausgerenkt. Könnten Sie vielleicht in drei bis vier Wochen mal vorbeikommen.?

"Herr Doktor, ich glaube ich bin gegen Leder allergisch." 
"Wie kommen Sie denn darauf?" 
"Immer wenn ich morgens aufwache und noch meine Schuhe anhabe, brummt mir der Schädel."

"Und wie ist die Operation verlaufen?" fragt der Oberarzt den jungen Kollegen. Der wird kreidebleich. 
"Operation? Ich dachte, es handle sich um eine Obduktion."

Der Hausarzt stellt bei der Mutter erhöhte Temperatur fest und verschreibt ihr ein fiebersenkendes Mittel. "Noch eine Frage, Herr Doktor. Darf ich mein Baby weiter stillen, oder ist die Milch jetzt zu heiß?"

"Herr Doktor, ich brauche einen Termin." 
"Kein Problem, ich verschreibe Ihnen einen."

"Achten Sie darauf, dass Ihre Frau keinen starken Kaffee trinkt. Das würde sie zu sehr aufregen."  
"Ach, Herr Doktor, Sie sollten sie mal sehen, wenn ich den Kaffee zu dünn mache!" 

Fragt der Psychiater seinen Patienten: " Halten Sie sich schon lange für einen Prinzen?" 
"Nein, erst seitdem ich kein Frosch mehr bin."

Der Arzt nach eingehender Untersuchung: "Ja Herr Meier, ich werde Sie nun gesund schreiben müssen." 
"Ach Herr Doktor, von Gesundschreiben halte ich nicht viel. Mir wäre lieber, Sie würden mich gesund machen."

"Ach Herr Doktor, ich bin fix und fertig. Total erschöpft. Seit mein Mann krank ist, muss ich Tag und Nacht an seinem Bett wachen. 
"Versteh ich nicht. Ist denn die Pflegerin nicht gekommen, die ich Ihnen geschickt habe?" - 
"Doch, doch, das ist es ja eben!"

Sagt der Arzt zum Patienten: "Sie sind überarbeitet. Treten Sie mal etwas kürzer, schlafen Sie sich ordentlich aus, gehen Sie mit den Hühnern zu Bett." 
"Ist in Ordnung! Und mit wie vielen bitte?"

Mitten in der Nacht klingelt beim Psychiater das Telefon. "Kommen Sie schnell Herr Doktor. Einer unserer Gäste macht uns große Sorgen." 
"Sieht er etwa weiße Mäuse", fragt der Arzt spöttisch? 
"Das ist es ja. Eben nicht! Und dabei ist unser ganzes Haus voll davon."

"Sie sind meine große Hoffung für meine alten Tage", meint der Millionär. 
"Danke, gleichfalls", antwortet der Arzt.

"Haben Sie die Schmerzen auch nachts?" 
"Woher soll ich das wissen, Herr Doktor? Nachts schlafe ich doch!"

"Herr Meier, Ihre Frau leidet an einer Stoffwechselkrankheit." 
"Das ist gut möglich, Herr Doktor. Andauernd will sie neue Kleider."

"Wenn Sie so weitertrinken, werden Sie nicht alt." 
"Das sage ich auch immer, Herr Doktor. Alkohol hält jung!"

Der Augenarzt nach der Untersuchung zur Patientin: "Wie haben Sie eigentlich hierher gefunden?"

"Der Herr Doktor ist jetzt leider nicht zu sprechen", wimmelt die Sprechstundenhilfe den Patienten ab. 
"Ach, er ist wohl weggegangen?" 
"Nein, er hat Sprechstunde."

Na, was fehlt Ihnen denn?" fragt der Psychiater die einzige Patientin in seinem Wartezimmer. 
"Mir geht es gut, Herr Doktor. Aber Sie müssen meinem Mann helfen, der neben mir sitzt. Er behauptet, er sei unsichtbar."

Frau Müller geht mit ihrer Tochter zum Arzt. Der Körper der Kleinen ist über und über mit roten Flecken bedeckt. "Was", ruft der Arzt, "damit kommen Sie erst jetzt? Das ist ja die Höhe!" 
"Gott sei Dank! Ich dachte schon, es sind die Röteln."

Arzt: "Kein Zweifel, Sie sind vergiftet worden." 
"Aber womit denn Herr Doktor?" 
"Keine Sorge, das werden wir bei der Obduktion schon herausfinden."

Beim Psychiater. "Herr Doktor, ich habe ein großes Problem. Ich bilde mir ein, ein Hund zu sein." 
"Ja, wenn das so ist, dann geben Sie mal Ihr Pfötchen."

Ein Psychiater erzählt: "Ich habe einen Patienten, der glaubt ein Taxi zu sein." 
"Und was machen Sie dagegen?" 
"Ich? Nichts. Der fährt mich doch jeden Abend kostenlos nach Hause."

"Herr Doktor, warum sollte ich die Zunge herausstrecken? Sie haben doch nicht einmal einen Blick darauf geworfen." 
"Damit ich in Ruhe das Rezept schreiben konnte."

"Wie geht es Ihrem Mann, Frau Weber?" 
"Ausgezeichnet! Seit der Arzt ihm gesagt hat, dass er nie wieder arbeiten könne, fühlt er sich sauwohl."

"Wie läuft die Praxis?" 
"Hervorragend! Ich kann mir ab und zu sogar erlauben, einem Patienten zu sagen, dass er absolut gesund ist."

"Glauben Sie , Herr Doktor, dass Ihnen die Operation gelingen wird?" 
"Bestimmt! Ich habe sie schon beinahe fünfzig Mal ausgeführt." 
"Es besteht also Hoffnung?" 
"Aber natürlich. Irgendwann muss sie doch einmal gelingen."

Frau Müller bringt ihre kleine Tochter zum Orthopäden. "So, Kindchen, jetzt stell dich mal gerade hin, damit der Doktor sehen kann, wie krumm du bist."

"Haben sich die nervösen Zuckungen deiner Frau gelegt?"  
"Die sind wie weggeblasen!" 
"Wie hat der Arzt es denn angestellt?" 
"Er hat ihr gesagt, solche Zuckungen seien eine Alterserscheinung."

"Ihr Mann braucht dringen Ruhe. Ich werde ein Beruhigungsmittel verschreiben." 
"Und wie oft soll es ihm gegeben werden?" 
"Gar nicht! Sie sollen es nehmen, und zwar früh, mittags und am Abend."

"Nun", erkundigt sich der Chefarzt bei seinem jungen Kollegen, "wie ist denn heute die Operation gelaufen?" - "Operation?" ruft der junge Arzt entsetzt aus. "Ich dachte es handelte sich um eine Obduktion."

Ein Arzt stellt mitten in der Nacht fest, dass sein Keller unter Wasser steht.
Sofort ruft er einen Klempner an. Dieser weigert sich allerdings, zu dieser späten Stunde noch zu kommen.
Daraufhin wird der Arzt aufgebracht und erklärt, dass er auch mitten in der Nacht kommen muss, wenn er zu einem Notfall gerufen wird.
Eine Viertelstunde später ist der Klempner da. Gemeinsam mit dem Arzt betritt er die Kellertreppe, die bereits zur Hälfte unter Wasser steht. Der Klempner öffnet seine Tasche, holt zwei Dichtungsringe heraus, wirft diese ins Wasser und sagt: "Wenn es bis morgen nicht besser ist, rufen Sie wieder an."

Peter leidet an Erschöpfungszuständen. "Soll ich mal ein paar Tage im Bett bleiben?" fragt er den Arzt. 
Darauf der Mediziner: "Lieber ein paar Nächte!"

Eine ältere Dame kommt zum Arzt und sagt: "Doktor, ich habe diese Blähungen, obwohl sie mich nicht so sehr stören. Sie stinken nie, und sie gehen immer leise ab. Wirklich, ich hatte bestimmt schon zwanzig Blähungen, seit ich hier im Raum bin, obwohl Sie das nicht bemerken konnten, weil das ohne Geruch oder Geräusch passiert." 
Der Doktor: "Nehmen Sie diese Tabletten und kommen Sie in einer Woche wieder." 
Nach einer Woche erscheint sie erneut und sagt: "Doktor, was zum Teufel haben Sie mir da gegeben? Meine Blähungen, obwohl sie immer noch leise sind, sie stinken fürchterlich!" 
"Sehr gut. Jetzt, wo Ihre Nase wieder funktioniert, wollen wir uns um Ihr Gehör kümmern."

"Hallo, wie geht es Dir?"
"Schlecht, ganz schlecht, meine liebe Frau ist gestorben."
"Was für eine Tragödie! Mein Beileid! Was hat sie denn gehabt?"
"Ein kleines Geschäft im Stadtzentrum, ein paar Aktien im Depot und etwas Bargeld."
"Nein, ich meine, was hat ihr gefehlt?"
"Ein Bauplatz, um das Geschäft zu erweitern."
"Das mein ich doch nicht. An was ist sie gestorben?"
"Ach so. Sie ging in den Keller um fürs Mittagessen Kartoffeln zu holen. Auf der Treppe ist sie ausgerutscht und hat sich das Genick gebrochen."
"Um Himmelswillen. Und was habt ihr da gemacht?"
"Reis."

Der Arzt spricht nach der Untersuchung mit dem Patienten: 
"Es tut mir leid, aber ich muss ihnen leider mitteilen, dass Sie sehr krank sind !" 
"Was machen Sie denn jetzt mit mir?" 
"Ich verschreibe Ihnen einige Schlammbäder."
"Und das hilft?"
"Nein, aber dann können Sie sich schon einmal an den modrigen Erdgeruch gewöhnen."

Psychiater: "Worauf führen Sie denn ihre starken Kontaktschwierigkeiten zurück?"
"Das sollst du doch rauskriegen, du altes Arschloch!"

Sitzen vier Ärzte beim Stammtisch. Steht der Augenarzt auf und sagt: "Ich gehe jetzt. Man sieht sich". 
Darauf der HNO-Arzt: "Ich komm mit. Wir hören von einander".
Sagt der Urologe: "Ich glaub, ich verpiss mich auch". 
Meint der Frauenarzt: "Grüßt eure Frauen. Ich schau mal wieder rein".

Herr Schmidt geht zum Arzt um die Befunde für seine Frau abzuholen. Die Sprechstundenhilfe sieht ihn besorgt an und sagt: "Ja gehen Sie mal gleich rein zum Doktor, wir haben nämlich ein Problem, weil gleich zwei Befunde für zwei verschiedene Frau Schmidts eingetroffen sind und wir nicht mehr wissen, welcher für Ihre Frau ist."
Herr Schmidt betritt das Sprechzimmer und der Arzt sagt ihm mit sorgenvoller Miene: "Ja Herr Schmidt - entweder hat Ihre Frau Alzheimer oder AIDS."
"Um Gottes Willen!" ruft Schmidt entsetzt. "Was mache ich bloß?" 
"Ganz einfach" ,lächelt der Arzt. "Setzen Sie Ihre Frau mitten in der Stadt ab; wenn sie wieder nach Hause findet, schlafen Sie nicht mehr mit Ihr!"

Ein Chirurg, ein Architekt und ein NT-Netzwerkverwalter streiten, wessen Berufsstand der älteste sei. Der Chirurg: "Gott entnahm Adam eine Rippe und schuf Eva. Die erste Tat war eine Operation!" Der Architekt widerspricht: "Vor Adam und Eva herrschte das Chaos. Gott baute die Welt. Die erste Tat war folglich eine architektonische Leistung. "Der NT-Netzwerkverwalter trumpft auf: "Und von wem stammt das Chaos?"

Patient: "Immer, wenn ich auf die Straße gehe, bekomme ich Kopfweh." -
Arzt: "Kaufen Sie sich einen größeren Hut."

"Wenn Sie zur Untersuchung kommen, können Sie sich denn vorher nicht waschen?" 
"Aber Herr Doktor ich dachte es wäre eine innere Erkrankung."

Kommt Herr Meier zum Arzt und sagt: "Herr Doktor, Sie haben mir doch dieses Stärkungsmittel verschrieben."
Der Arzt fragt darauf: "Was ist denn damit?"
"Ich bekomme die Flasche nicht auf!"

"Herr Doktor, ich halte mich für einen Zwilling." 
"Dann bezahlen Sie meine Rechnung bitte zweimal!"

Beim Psychiater: "Herr Doktor, was sollen wir bloß tun? Unser Sohn hält sich den bösen Wolf." 
"Das ist ein schwieriger Fall. Mein Rat: Sie sollten unbedingt verhindern, dass seine Großmutter krank wird."

Meinst der Arzt zur Witwe: "Ehe ich Sie als Privatpatient annehme, gnädige Frau, müssen wir uns erst einmal vergewissern, ob Sie sich meine Behandlung leisten können."

Sagt der Mann beim Psychiater: "Ich höre immer Stimmen, aber ich sehe niemanden." 
"Nun, unter welchen Umständen tritt das auf?" 
"Immer wenn ich telefoniere!"

"Ich kann mich für den neuen Arzt gar nicht erwärmen." 
 "Sollen Sie auch gar nicht", antwortet die Nachbarin. "Es genügt, wenn Sie sich für ihn erkälten."

"Herr Doktor, ich habe das Gefühl, als ob meine Persönlichkeit in zwei Hälften gespalten ist." 
"Legen Sie sich auf die beiden Sofas bitte."

"Herr Doktor, ich kann nicht schlafen. Die ganze Nacht habe ich kein Auge zugemacht." - "Ja, wenn Sie die Augen nicht schließen, können Sie natürlich nicht schlafen."

"Nun mein Lieber, haben Sie meinen Rat befolgt, nachts bei offenem Fenster zu schlafen?" - Ja, Herr Doktor." - "Und, sind die Kopfschmerzen weg?" - "Die Kopfschmerzen nicht, aber meine Brieftasche und die Münzsammlung."

"Mensch, nimm dich zusammen und sei ein Mann", sagt der Zahnarzt zum wehleidigen kleinen Franz. - "Gut", antwortet der, "dann müssen Sie aber auch Sie zu mir sagen"

Ein Facharzt für Akupunktur und ein Chirurg streiten sich. Brüllt der Akupunkteur: "Sie sind ein wüster Aufschneider!" - Darauf der Chirurg: "Ach, Sie mit Ihren ewigen Sticheleien."

"Geben Sie mir rasch meine Arzttasche! Ein junger Mann hat eben angerufen und gesagt, dass er stirbt, wenn ich nicht sofort käme." 
Sprechstundenhilfe: "Verzeihung, Herr Doktor, der Anruf war für mich!"

"Herr Doktor, ich fühle, ich stehe an der Pforte des Todes."  
"Keine Sorge, ich bringe Sie schon durch!"

-

Arzt: "Na Herr Meier, wie geht es Ihnen?" 
"Nehmen Sie es mir nicht übel Herr Doktor, aber mir geht es ausgezeichnet."

Arzt: "Hier Frau Hein ist ein starkes Schlafmittel. Ihr Mann braucht absolute Ruhe." 
"Wann soll ich es ihm geben?" 
"Überhaupt nicht! Sie sollen es einnehmen!"

"Herr Doktor, ich bilde mir ein ein Frosch zu sein." 
"Na, dann hüpfen Sie mal auf diesen Tisch."

Vor der Operation wäscht sich der Chirurg die Hände. "Alkohol, bitte", sagt er zur Schwester. "Macht es Ihnen viel aus", stöhnt da der Patient, "wenn Sie erst nach der Operation trinken?"

"Darf ich Ihren Puls fühlen?" 
"Haben Sie denn keinen eigenen?"

Frau Meier beim Doktor. "Sie müssen mehr Eisen zu sich nehmen, liebe Frau", rät der Arzt. "Aber wie soll ich denn das machen, wo ich doch nicht einmal Brot richtig beißen kann?"

Frau Müller geht mit ihrem Mann zum Psychiater und erklärt dem: "Herr Doktor, mein Mann bildet sich ein, daß er eine Parkuhr sei."
Fragt der Arzt: "Warum erzählt er mir das denn nicht selbst?"
Antwortet Frau Müller: "Aber er kann doch nicht, er hat doch den ganzen Mund voller Groschen!"

"Ich habe Ihnen geraten, jeden Tag fünf Kilometer zu laufen. Heute erklären Sie mir, dass Ihnen dabei immer so schwindelig wird. Das verstehe ich nicht." - "Vielleicht liegt es daran, dass ich Leuchtturmwärter bin."

Ein Neuankömmling an der Himmelspforte. Petrus stellt die Frage nach dem Beruf. "Arzt." - "Hier rechts hinten. Da ist der Eingang für Lieferanten."

"Herr Doktor, ich möchte lieber sterben, als mich operieren zu lassen", klagt der ängstliche Patient. "Seien Sie nicht dumm. Manchmal lässt sich beides miteinander verbinden."

"Fräulein Elvira, wenn Sie mich so anlächeln, denke ich, wir sollten uns einmal verabreden." - "Ach Herr Förster, Sie sind ein Schmeichler." - "Nein, ich bin Zahnarzt!"

Der Stationsarzt redet dem jungen Assistenzarzt ins Gewissen: "Lieber Kollege! Sie sollten beim Ausstellen des Todesscheines besser aufpassen. Sie haben schon wieder Ihren eigenen Namen in die Zeile mit der Frage nach der Todesursache geschrieben."

Arzt zum Patienten: "Ihr Gesundheitszustand ist bedenklich. Sie leben zu ungesund. Was würden Sie den lieber aufgeben, den Wein oder die Frauen?" - "Das kommt ganz auf den Jahrgang an."

Das Auto de Zahnarztes springt nicht an. Er öffnet die Motorhaube, greift nach einer Zange und murmelt vor sich hin. "So, jetzt wird es gleich ein bisschen weh tun..."

Sagt der Landarzt zu seiner Tochter, die Windpocken bekommen hat: "Sei tapfer, mein Liebes und bessere unsere Haushaltskasse auf. Geh jetzt in die Schule."

---------------------------

"Alkohol", belehrt der Arzt seinen Patienten , "ist ein langsam tötendes Gift." - "Macht nichts! Ich habe Zeit."

Wenn du zum Arzt geht ist das oft vergebens, aber nie umsonst.

"Herr Doktor, können Sie mir helfen? Meine Hände zittern so." - "Trinken Sie viel?" - "Nein, ich verschütte ja das meiste."

"Herr Doktor, können Sie mir helfen?" - "Ich verschreibe Ihnen erst mal ein paar Moorbäder." - "Und die helfen mir?" - "Nein, aber Sie gewöhnen sich schon mal an die feuchte Erde."

Was machen Kannibalen aus Medizinern? Hot Docs.

Kommt ein Mann zum Psychiater: "Herr Doktor, mich kann keiner leiden." - "Ja, mein Herr, woran kann das liegen?" - "Das sollen Sie doch rauskriegen, Sie Idiot."

"Herr Doktor, ich habe so ein flimmern vor den Augen." - "Ach, schauen Sie doch einfach nicht hin."

Hellseherin zum Kunden: "Wie schön, in Ihrem Leben sehe ich überhaupt keine Krankheiten." - Das ist gar nicht schön. Ich bin Arzt."

"Herr Doktor, können Sie mir ein Wurmmittel aufschreiben?" 
"Für einen Erwachsenen?" 
"Tja, das weiß ich nun wirklich nicht, wie alt der Wurm ist."

Arzt zur Patientin: "Was macht eigentlich ihr altes Leiden?" 
"Keine Ahnung, Herr Doktor. Wir sind seit einem halben Jahr geschieden."

"Herr Doktor, ich habe ein furchtbar schlechtes Gedächtnis." 
"Dann zahlen Sie jetzt bitte die Rechnung im Voraus."

Beim Psychiater. "Herr Doktor, mich nimmt keiner ernst." 
"Ach, Sie machen sicher nur einen Spaß!"

"Klagt Ihr Mann häufig über Durst?" 
"Keineswegs Herr Doktor. Er freut sich darüber!"

"Wie war´s beim Arzt? Alles klar?" 
"Eher unklar! Der Doktor meinte, meine Werte ergäben kein klares Bild. Das läge wohl am Alkohol." 
"Ja und?" -
"Ich hab ihm gesagt, er soll anrufen, wenn er wieder nüchtern ist."

"Nanu", staunt der Arzt, "Sie sind doch wieder gesund. Warum sitzen Sie dann noch im meinem Wartezimmer?" 
"Ich muss noch den Roman zu Ende lesen, den ich während des Wartens angefangen habe."

Als der Arzt das verbrannte Gesicht der Patientin sieht, meint er entsetzt: " Um Himmels willen, wie ist das denn passiert?" -- "Mein neuer Freund ist Feuerschlucker, und als er mich küssen wollte, bekam er einen Schluckauf!

Stürzt der Arzt in die Leichenhalle: "Frau Schulze, Sie haben wirklich Glück gehabt. Nicht Ihr Puls, sondern meine Uhr ist stehen geblieben!"

Arzt zum Patienten: "Was, Sie waren vorher bei einem Heilpraktiker? Da bin ich aber gespannt, was Ihnen dieser Quacksalber empfohlen hat." 
"Er hat mir geraten, zu Ihnen zu gehen."

Sagt der Arzt erbost zu Müller: "Nun hören Sie mal, dauernd verlangen Sie von mir Schlafmittel und jetzt treffe ich Sie schon zum dritten Mal in diesem Nachtlokal." 
Flüstert Müller zurück: " Das ist doch nur für meine Frau
!"

Sagt der Arzt: "Sie gefallen mir gar nicht. Sie sitzen wohl viel?" 
"Na ja, das letzte Mal waren es zehn Monate."

"Herr Doktor, können Sie etwas gegen meine Schlaflosigkeit tun?" 
"Ja sicher! Aber zuerst müssen wir die Ursache Ihres Leidens beseitigen." 
"Leicht wird das aber nicht sein. Meine Frau hängt doch sehr an dem Baby."

Die Junge Dame betritt das Sprechzimmer. "Was haben Sie für Beschwerden?" fragt der Arzt. 
"Keine! Ich wollte Sie nur um die Adresse eines erfahrenen Kollegen bitten."

Spät in der Nacht wird der Doktor zu einem Patienten gerufen. Eine Spritze, und schon geht es ihm wieder besser. 
"Herr Doktor", meint der Patient erleichtert, "dass Sie mich zu so später Stunde von meinem Leider erlöst haben, rechne ich Ihnen hoch an." 
"Ich Ihnen auch!"

Patient nach der dritten Sitzung zum Psychiater: "Sie sind großartig Herr Doktor. Meine Minderwertigkeitskomplexe sind  wie weggezaubert. Das verdanke ich nur Ihnen, Sie aufgeblasener, alter Schwätzer!

"Denken Sie daran, dass Ihr Mann vorläufig nichts essen darf", sagt der Arzt und fügt hinzu: "Und die Medizin geben Sie ihm dreimal täglich nach den Mahlzeiten."

Meint der Doktor: "Wenn Sie in Zukunft Obst essen, müssen Sie immer die Schale mitessen, denn dort sind die wichtigsten Vitamine drin. Welches Obst essen Sie denn?" 
"Hasel- und Kokosnüsse!"

Sagt der Arzt zum Maler: "Sie haben es gut. Wenn bei Ihnen etwas schief geht, brauchen Sie nur die Farbe abzukratzen." 
"Sie haben es besser", erwidert der Maler, "wenn Sie etwas falsch machen, dann besorgt das Abkratzen sogar der Patient selbst."

Pinske ist am Blinddarm operiert worden. "Hoffentlich haben Sie mir nicht meine Stimme beschädigt", sagt er bei der Visite. 
"Ihre Stimme?" 
"Ja meine Stimme", antwortet Pinske ängstlich, "ich bin Bauchredner!"

"Herr Professor, darf ich das Baby behalten ... als Erinnerung an meine erste Geburtshilfe?"

"Wie kommt den der riesige Holzsplitter in Ihre Zunge?" erkundigt sich der Arzt bei einem Betrunkenen. 
"Ich habe meinen Whisky auf dem Holzboden verschüttet..."

"Ach Doktorchen", flötet es aus dem Telefonhörer des praktischen Arztes, "ich habe sicher bei Ihnen meinen BH liegen gelassen." 
"Nein, tut mir leid." 
"Huch, dann war es bestimmt beim Zahnarzt."

"Sie haben eine sehr seltene, sehr ansteckende Krankheit. Wir müssen Sie auf die Isolierstation verlegen. Aber dort bekommen Sie nur Kartoffelbrei und Spiegeleier." 
"Werde ich davon wieder gesund?" 
"Kann ich nicht garantieren, aber das ist das einzige Essen, das wir unter der Tür durchschieben können."

„Herr Stabsarzt", sagt der Eingezogene bei der Musterung, „ich bin fast blind." 
„Lesen Sie laut vor, was auf der Tafel steht", befiehlt der Stabsarzt. 
„Auf was für einer Tafel?", fragt der Eingezogene, „ich sehe keine Tafel." 
„Sehr gut!", donnert der Arzt, „ist auch gar keine da. Tauglich!"

Neulich im Krankenhaus. Ein Kellner liegt auf einer Bahre vor dem OP. Als ein Doktor vorbeikommt ruft er mit letzter Kraft:  "Helfen Sie mir!"  
Der Arzt kennt ihn aus dem Restaurant und antwortet:' Bedaure, nicht mein Tisch. Aber der Kollege kommt gleich."

Der Professor doziert: "Bei diesem Patienten sind die Muskeln des linken Beines atrophiert, so dass das Bein kürzer ist als das andere und er deshalb hinkt. Was würden Sie in diesem Fall tun?" Er schaut fragend einen Studenten an. 
Der Student: "Ich würde auch hinken."

 

Der Professor: "Nennen Sie mir bitte ein eisenhaltiges Abführmittel." 
Der Medizinstudent: "Handschellen!"

"Was regst du dich denn so auf, Eva? Du hast doch selbst die Verlobung mit dem Arzt gelöst." 
"Das schon. Aber jetzt schickt er mir eine Rechnung über 50 Hausbesuche."

Ein Arzt hat hinter dem Rücken seiner Frau ein Verhältnis mit seiner Krankenschwester. Als sie ihm eines Tages beichtet, sie sei schwanger, gibt er ihr Geld und schickt sie für einen langen Urlaub in eine Klinik in den Schwarzwald. Dort soll sie unbemerkt und in aller Ruhe ihr Baby bekommen.
"Wie soll ich dich denn wissen lassen, wenn das Baby geboren ist?" "Ganz einfach, sagt der Doktor, schick mir eine Karte von der Klinik und schreib drauf, du hättest eine Portion Sauerkraut gegessen. Ich werde dann auch finanziell für das Baby sorgen."
Gesagt, getan. Als die Zeit der Entbindung gekommen ist, bekommt der Arzt einen Anruf seiner Frau, bei dem sie ihm mitteilt, da sei eine seltsame Karte aus dem Schwarzwald gekommen, mit der sie nichts anfangen könne. Der Arzt eilt sofort nach Hause, nimmt die Karte an sich, liest sie durch und fällt tot um. Als seine Frau den ersten Schock überwunden hat, sieht sie sich weinend die Karte an und liest den überaus netten Urlaubsgruß aus dem Schwarzwald.
"Hallo Dr. Feger. Hier ist es wunderschön. Herrliches Wetter, nette Leute und gutes Essen. Heute gab es Sauerkraut, Sauerkraut, Sauerkraut. Zweimal mit Wiener, einmal ohne!"


Arzt: "Sie brauchen unbedingt eine Brille." 
Patient: "Aber ich trage doch eine Brille." 
Arzt: "Wenn das so ist, dann brauche ich unbedingt eine."

"Nun mal ganz ruhig", sagt der Zahnarzt. "Sie brauchen gar keine Angst zu haben, es tut bestimmt nicht weh." 
"Lassen Sie die dummen Sprüche. Ich bin selbst Zahnarzt."

"Herr Doktor, ich habe ein Problem: ich bin in letzter Zeit so vergesslich." 
"Seit wann genau haben Sie dieses Problem?" 
"Welches Problem, Herr Doktor?"

"Herr Doktor, ich bring Ihnen einen Patienten, der sich einbildet eine Parkuhr zu sein." 
"Interessant. Und wieso sagt er mir der Herr das nicht selber?" 
"Weil er den Mund voller Groschen hat."

Chirurg: "Um Ihr Leben zu retten, müssen wir Ihnen ein Bein amputieren." 
Patient: "Da bin ich aber froh. Ich hatte schon befürchtet, dass Sie mir verbieten, Abend meinen Schoppen Wein zu trinken."

"Ihr Hund ist wohl gleichzeitig Ihr Assistent?" erkundigt sich Herr Meier bei seinem Hausarzt. 
"Wie kommen Sie darauf?" 
"Weil er die Gäste im Wartezimmer auf Zucker untersucht."

"Mein Arzt gab mir den Rat auszuspannen." 
"Und hast du ausgespannt?" 
"Ja, ihm seine Frau."

Der Chefarzt lobt seinen Assistenten: "Sie haben heute wirklich gute Arbeit geleistet. Eine Nierentransplantation, einen Blinddarm und eine Gallenblase entfernt. Leider ist Ihnen ein Fehler unterlaufen."  
"Ein Fehler, Herr Professor?"  
"Ja, Sie haben vergessen den Patienten zu wechseln."

"Sie sehen schlechter aus als neulich, Herr Schmitz. Haben Sie denn meinen Rat nicht befolgt, nur zwei Zigaretten am Tag?"   - "Das ist es ja gerade, Herr Doktor, was mir nicht bekommt - ich habe vorher nämlich nie geraucht."

Der teure Modearzt, der sich v. a. auf die Behandlung sehr reicher Frauen spezialisiert hat, sagt zu einer Patientin: "Ich habe Sie lange nicht mehr in meiner Praxis gesehen."    
"Das stimmt, Herr Doktor, ich war krank."

"Fräulein Lehmann, Sie brauchen mehr Bewegung."  
"Aber Herr Doktor, ich gehe jede Woche drei Mal zum Tanzen." 
"Das habe ich mir gedacht. Sie sitzen zu viel."

"Herr Doktor, Herr Doktor, der Simulant auf Zimmer 5 ist gestorben."   
"Na, jetzt übertreibt er aber schon ein bisschen."

Auf dem Flur des Krankenhauses trifft der Chefarzt seinen Assistenten. "Was gibt´s Neues?" 
"Nichts Besonderes, Herr Professor, nur Ihr Simulant auf Zimmer 15 ist gestorben."

Kommt einer zum Psychiater. "Helfen Sie mir Herr Doktor, ich sehe überall Schmetterlinge", und wedelt mit den Armen um sie zu verscheuchen.  
"Aber doch nicht alle zu mir rüber", protestiert der Psychiater.

Der berühmte Arzt wird zu einem wohlhabenden Fabrikanten gerufen, aber er kommt zu spät. Die Witwe entschuldigt sich: "Tut mir leide, sie umsonst gerufen zu haben."  
Erwidert der Arzt: "Umsonst gerade nicht, gnädige Frau, aber vergeblich!"

"Nun was fehlt mir Herr Doktor?" 
"Kein Grund zur Aufregung, mein Lieber. Wegen der zunehmenden Umweltverschmutzung, dem Ozonloch und die radioaktive Verseuchung brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen."

"Nein Herr Doktor, mit dem Schielen ist es nicht besser geworden. Im Gegenteil! Wenn ich mal weine, laufen mir die Tränen jetzt sogar kreuzweise den Rücken runter."

Der Frauenarzt untersucht die junge Dame gründlich. "Also, wenn Sie heute Abend Ihren Mann sehen, können Sie ... "  -
"Ich bin nicht verheiratet."  
"...Ihren Verlobten ..." 
"Ich bin nicht verlobt!" 
"N
a dann Ihren Freund ... " 
"Auch einen Freund habe ich nicht. Ich habe überhaupt in meinem Leben noch nie etwas mit einem Mann zu tun gehabt."  
Der Doktor tritt ans Fenster uns sieht angestrengt hinaus. 
"Was ist Herr Doktor, was sehen Sie so angespannt aus dem Fenster?" 
"Ich warte. Das letzte Mal als so was vorkam, ging im Osten ein großer Stern auf."

Arzt nachdenklich zur Frau des Patienten: "Ich denke, wir sollten eine Röntgenaufnahme vom Rücken Ihres Mannes machen." 
"Nicht nötig. Ich durchschaue ihn auch so."

"Herr Doktor kommen Sie schnell, meine Frau hat Fieber." - "Ist es hoch?" - "Nein, nur im zweiten Stock."

"Und von dieser Medizin nehmen Sie bitte jeden Abend einen Teelöffel voll."
"In Ordnung, Herr Doktor, aber sagen Sie, vor oder nach dem Einschlafen?"

Stürmt der Oberarzt in die Leichenhalle. "Gute Nachricht Herr Müller", ruft er. "Ihr Puls ist gar nicht stehen geblieben, nur meine Uhr!"

"Du siehst schlecht aus, Lisa, was ist los mit dir?" 
"Ich muss mich um meinen Mann kümmern, Tag und Nacht. Wegen seiner Krankheit kann ich ihn keine Stunde aus den Augen lassen." 
"Ich dachte, du hättest zur Entlastung eine Krankenschwester." - 
"Eben deshalb!"

Ein älterer Patient klagt dem Arzt über Schmerzen im linken Fuß. "Das ist nichts Schlimmes, das sind typische Altersbeschwerden."    
"Versteh ich nicht", meint der Patient, "meine anderer Fuß ist genauso alt und schmerzt kein bisschen."

"Ein Glas Wein dürfen Sie jeden Tag trinken", sagt der Arzt, "das wollte ich Ihnen schon vor 14 Tagen sagen." 
"Macht nix, die 14 Glas hole ich leicht nach."

"Mein Honorar beträgt 400,-", sagt der Ohrenarzt zum Schwerhörigen. 
"Was 800,-?" 
"Nein", brüllt der Doktor zurück, 500 Euro
."

Geht ein Mann zum Arzt und sagt "Herr Doktor ich bin unten so unlustig". 
Sagt der Doktor: "Ich gebe Ihnen eine Phosphorspritze".
Der Mann ist entsetzt und sagt "Das Ding soll nicht leuchten, es soll stehen"!

Ein Mann kommt wegen Potenzschwierigkeiten zum Arzt, jener meint nur: das haben wir gleich, Schwester, die rosa Spritze! Nach einer Woche kommt der Mann wieder und meint, das Mittel hat nichts geholfen. Der Arzt sagt nur: Schwester, die blaue Spritze! Nach einer Woche kommt der Mann wegen dem gleichen Problem zu ihm und der Arzt meint nur: Schwester, die graue Spritze! Nach drei Wochen kommt der Mann wieder und meint: Herr Doktor, das Mittel ist fabelhaft! Er steht, und steht.. Der Arzt sagt nur: Tja, Zement ist eben Zement!

Geknickt sitzt der junge Arzt zu Hause. Sein erster Patient ist ihm unter den Händen gestorben.  Er ruft seinen Freund den Rechtsanwalt an. Der tröstet ihn: "Das musst du nicht so tragisch nehmen, mein Lieber. Mein erster Klient sitzt heute auch noch immer."

Beim Frauenarzt: "Also Frau Beck, ich habe eine gute Nachricht für Sie."
"Fräulein Beck, bitte!"
"Also, Fräulein Beck, ich habe eine ziemlich schlechte Nachricht für Sie!..."

Ein Arzt hat einen neuen Computer, der anhand von Urin jede Krankheit feststellen kann. Nun kommt ein Mann, der sagt, er hat Schmerzen im rechten Arm. Die Urinprobe kommt in den Computer, und wenig später kommt unten ein Zettel heraus mit der Diagnose: "Sie haben einen Tennisarm."
Der Arzt gibt dem Mann ein Rezept mit und einige Behandlungstipps. Weil es nach einer Woche aber nicht besser ist, geht der Mann wieder zum Arzt. Die selbe Prozedur mit dem Computer- und wieder ist die Diagnose `Tennisarm`!
Nun denkt sich der Mann, ich werde dem Computer eins auswischen. Er lässt sich Urin von seiner Tochter und von seiner Frau geben. Diesen mischt er mit seinem und bringt das ganze wieder zum Arzt. Der Computer rattert einen Augenblick, dann kommt wie gehabt ein Papierstreifen heraus mit der Diagnose: "Ihre Tochter bekommt ein Kind, Ihre Frau hat ihre Tage. Und wenn Sie nicht aufhören zu onanieren, dann werden Sie Ihren Tennisarm nie los."

"Was halten Sie von Liebe, gnädige Frau?" fragt der Psychiater. 
"Liebe? Herr Doktor, ich weiß gar nicht was das ist." 
"Aber ich bitte Sie!" 
"Doch, doch. Ich habe nämlich meinen Mann noch nie betrogen."

Ein Mann klagt beim Psychiater: "Sie müssen meiner Frau unbedingt helfen. Sie leidet unter Verfolgungswahn. Ständig hat sie Angst, dass ihr etwas gestohlen wird. Gestern beispielsweise stand ein wildfremder Mann in ihrem Schlafzimmerschrank, der tatsächlich auf ihre Kleider aufpassen musste."

Der Arzt nach der Untersuchung zum Patienten: "Höchstens noch eine Zigarette nach dem Essen." 
Beim nächsten Besuch: "Sie haben ganz schön zugenommen. Und wie steht´s mit der Raucherei?" 
"Alles bestens. Ich bin schon auf 10 Mahlzeiten am Tag runter."

Sagt der Arzt zum Patienten: "Hier gebe ich Ihnen ein Packung Zäpfchen. Führen Sie bitte jeden Morgen eines ein." 
"Auf nüchternem Magen?" 
"Nein, nein, so hoch brauchen Sie sie nicht zu schieben."

Der Zahnarzt zum Patienten: "Und nun reißen Sie mal bitte Ihr Maul so weit auf wie vor zwölf Jahren auf dem Kasernenhof, Herr Feldwebel."

Frau Müller kommt zum Arzt und sagt: "Unser Sohn sitzt dauernd im Sandkasten, baut Burgen und backt Sandkuchen. Ist das normal Herr Doktor?"
"Aber sicher doch!"  
"Sehen Sie, mein Mann und ich sind auch dieser Meinung, aber unsere Schwiegertochter will sich deshalb scheiden lassen."

"Nun wie ist die Operation verlaufen?" erkundigt sich der Professor beim Assistenzarzt. 
Der wird blass. "Operation? Ich dachte, es sei eine Obduktion."

"Herr Doktor, Sie haben mir letzte Woche ein Stärkungsmittel verschrieben."
"Ja und?"
"Ich bekomm die Flasche nicht auf."

"Herr Doktor, alle behaupten ich sei eine Uhr."
"Ach was! Die wollen Sie doch nur aufziehen."                

 

Schottenwitze

."Komm wir fahren in die Stadt und schauen uns die Läden an", sagt der Schotte zu seiner Frau. 
"Aber heute ist doch Sonntag. Da ist doch alles geschlossen."
"Eben!"

Eine Schottin kommt vom Arzt nach Hause. "Der Doktor hat mir dringend Luftveränderung verordnet", erzählt sie ihrem Mann.
"Da hast du aber Glück, eben hat sich der Wind gedreht."

Ein Schotte liegt auf dem OP-Tisch. Alles wartet auf den Chefarzt. "Geht in Ordnung. Wir können anfangen", sagt er, als er endlich kommt. "Der Scheck ist gedeckt."

Zwei Schotten unter sich. "Was machst du denn für ein langes Gesicht?" 
"Ich hab gestern mein Auto verkauft und da fällt mir ein es war noch etwas Benzin drin."

"Was willst du einmal werden?" wird der Sohn von Mc. Cormick gefragt. 
"Uhrmacher!" 
"Warum gerade das denn?" 
"Mein Vater hat eine Uhr geschenkt bekommen und die funktioniert nicht."

"Um Himmels Willen", stöhnt die Schottin im Flugzeug, "wir stürzen ab." 
Brummt der Ehemann: "Na bitte, du musstest ja gleich einen Rückflug buchen."

Rezept für eine schottische Tomatensuppe: Man erhitze Wasser und schütte es in einen roten Teller.

McCormick trifft einen alten Bekannten. "Endlich sehen wir uns nach so langer Zeit wieder. Es ist ja schon eine Ewigkeit her, dass wir gemeinsam ein Fläschchen leerten." 
"Stimmt! Und damals war ich es, der bezahlt hat."

"Was kostet die Vermittlung einer Blondine?" fragt der Schotte in der Vermittlung. 
"Zehn Pfund!" 
"Und die einer Brünetten?" 
"Fünf Pfund!" 
"Hätten sie vielleicht auch etwas mit Glatze?"

Schaffner im Zug nach Glasgow: Wenn Sie nicht sofort bezahlen, werfe ich Ihren Koffer aus dem Fenster." 
"Stopp!" schreit der Schotte, "wollen Sie auch noch meinen Sohn umbringen?"

Ein Schotte fährt knapp vor Mitternacht an die Tankstelle und verlang fünf Liter Benzin. Grinst der Tankwart: "Kriegt also doch noch einer den Sprit zum alten Preis." 
Der Schotte wie elektrisiert: "Volltanken! Aber schnell!" 
Es schlägt zwölf als der Tank eben voll ist. Mit sich und der Welt zufrieden fragt er: "Nun wie viel würde es jetzt kosten?" 
"Ein Pfund weniger!"

Sagt ein Schotte zum anderen: "Stell dir vor, ich wollte einem Ober einen Penny Trinkgeld geben, und da sagte der, das sei eine Beleidigung." 
"Und was hast du gemacht?" - "Ich habe die Beleidigung zurückgenommen."

Schotte zum Bäcker: "Ein kleines Brot bitte. Und wickeln Sie es in die Zeitung von heute ein."

Ein Schotte trifft seinen Freund, der erzählt: "Ich mach gerade eine Radikal-Diät. Ich esse nichts und trinke nur Wasser."  
Darauf der Schotte: "Willst du nicht heute Abend unser Gast sein?"

Mc Gregor betritt in London ein Hotel. "Was kostet ein Zimmer?" - "Zwölf Pfund!" 
"Und das Frühstück?" 
"Drei Pfund!"   
"Und die Garage?" 
"Nichts mein Herr. Die ist gratis." 
"Ausgezeichnet! Dann nehme ich Frühstück mit Garage und schlafe in meinem Wagen."

Das schottische Paar auf Hochzeitsreise. Im Zug nimmt er eine Tafel Schokolade heraus, gibt ihr ein Stückchen, ein Stückchen nimmt er. "Und für wen ist der Rest?" fragt sie. 
"Wir werden doch Kinder haben!"

Regt sich der schottische Wirt auf: Es macht ja nicht, wenn die Gäste die Zahnstocher auf den Boden werfen. Ärgerlich ist nur, dass der Ober drauftritt und man sie danach nicht mehr benutzen kann.

Kurz vor seinem Tod verfügt der alte McCormick in seinem Testament: Meine drei Söhne müssen mir jeweils 100 Pfund in den Sarg legen. Widerwillig legen die beiden Ältesten jeweils eine 100 Pfundnote in den Sarg. Der dritte stellt einen Scheck über 300 aus - und steckt die zwei Hunderter ein.

Ein Schotte fragt einen anderen: "Woher hast du denn diese tolle Uhr?" 
"Die hat mir mein Großvater auf dem Sterbebett verkauft."

"Furchtbar", stöhnt der Schotte McMoney, "schon wieder eine Benzinpreiserhöhung." 
"Aber du hast ja gar kein Auto, also was regst du dich auf?" wundert sich sein Freund. 
"Ich habe zwar kein Auto, aber ein Benzinfeuerzeug."

McClear hat sich ein Radiogerät gekauft. Bereits am nächsten Morgen erscheint er wütend wieder im Geschäft und schimpft: "Das ist Betrug. Das Licht an der Skala ist so schwach, dass man damit unmöglich Zeitung lesen kann."

Was macht ein Schotte, wenn ihm der Hemdkragen zu eng geworden ist. 
Er lässt sich die Mandeln herausnehmen.

"Hast Du deine neuen Schuhe an?" fragt der alte Schotte. 
"Ja Daddy" 
"Dann mach gefälligst größere Schritte."

Ein Schotte besucht seinen Freund. Der ist gerade dabei, seine Tapeten von der Wand zu lösen. Fragt er: "Tapezierst du neu?" 
Die Antwort: "Nein, wir ziehen um!"

MacDonald kommt völlig außer Atem und wütend von der Arbeit nach Hause. Seine Frau fragt ihn, warum er so wütend sei. Er antwortet: "Ich habe den Bus knapp verpasst und bin dann den ganzen Weg nach Hause knapp hinter ihm hergelaufen!" -
"Freu Dich doch", antwortet seine Frau, "so hast Du doch 50 pence
Fahrgeld gespart!" 
"Ja, schon, aber wenn ich hinter einem Taxi hergelaufen wäre, hätte ich 5 Pfund gespart!"

Im Eilzug erwischt der Schaffner einen Schotten ohne Fahrkarte. Nach einem erregten Wortwechsel verliert der Beamte seine Geduld, packt den Koffer des Reisenden und brüllt: "Wenn Sie nicht augenblicklich zahlen, werfe ich Ihren Koffer aus dem Zugfenster!" 
Darauf schreit der Schotte auf und rauft sich die Haare: "Erst wollen Sie mich arm machen und jetzt auch noch meinen einzigen Sohn töten?"

Wie beginnen die Rezepte in Schottischen Kochbüchern? 
Man leihe sich...

Was macht ein Schotte mit einer Adventskerze vor dem Spiegel? 
Er feiert den 2. Advent.

Kommt ein Schotte in die Redaktion einer Zeitung und sagt: "Wenn sie weiterhin in ihrer Zeitung Schottenwitze drucken, dann ist es die längste Zeit gewesen, dass ich mir ihre Zeitung ausleihe!"

"Ach, du hast deiner Freundin tatsächlich eine Schachtel Weinbrandbohnen geschenkt?" fragt ein Schotte seinen Freund. 
"Nur die Bohnen, nur die Bohnen - den Weinbrand habe ich Abgezapft, damit feiern wir Silvester!"

Der Schotte probiert im Laden alle Käsesorten. Schließlich entscheidet er sich für einen Gouda.
Fragt der Verkäufer: "Wie viel darf es denn sein?" 
Der Schotte: "Nur ein kleines Würfelchen. Es ist für eine Mausefalle!"

Der Schotte zu seinem Sohn: "Du hast ja einen neuen Kamm gekauft!" Der Sohn: "Musste ich. Ein Zahn war ausgebrochen!" 
Schimpft der Vater: "Deswegen kauft man doch nicht gleich einen neuen Kamm!" 
Der Sohn: "Es war aber der letzte!"

Endlich habe ich von meinem Brieffreund aus Schottland ein Foto bekommen. "Na, wie sieht er denn aus?" 
"Weiß ich noch nicht, ich muss den Film erst entwickeln lassen!"

Fragt ein Schotte seine neue Freundin: "Willst du heute mit mir zu Abend essen?" -
"Oh ja, sehr gerne." 
"Gut, dann bin ich so gegen acht bei dir."

Ein Schotte kommt mit einer Ampulle zum Arzt, um sich untersuchen zu lassen. Eine Woche später erfährt er das Laborergebnis. "Alles in Ordnung", sagt der Arzt, "Sie sind vollkommen gesund." 
Fröhlich geht der Schotte heim und verkündet seiner Frau: "Sahron, weder du noch ich, noch die Kinder, noch Onkel Mac haben irgendeine Krankheit."

Sagt ein Gepäckträger zum anderen: "Gestern habe ich einem Schotten das Gepäck bis zur fünften Etage des Hotels gebracht. Als wir im Zimmer standen, steckte er mir etwas in die Tasche und sagte: Das ist für ein Glas Tee." 
"Und wie viel hat er gegeben?" 
"Ein Stück Würfelzucker!"

Die Frau des Schotten hat sich eine neue Brille gekauft. Stolz kommt sie damit nach Hause, das wertvolle Stück auf der Nase. "Mary", sagt ihr Mann tadelnd, "wenn es nichts Besonderes zu sehen gibt, solltest du nicht die teure Brille tragen."

Der Schotte trifft seine Freundin: "Sag mal", wundert er sich, "hast du denn meinen Brief nicht bekommen, in dem ich um deine Hand angehalten habe?" 
"Doch", erwidert sie, "aber ich konnte nicht antworten. Du hattest das Rückporto vergessen."

Schiffstaufe in Schottland. Schreit plötzlich ein Zuschauer: Ihr Verschwender! Das ist doch eine Pfandflasche!

John MacScotch ist ein liebender Gatte. Jedes Mal, wenn er seiner Frau einen Kuss gibt legt er einen Pence in die eheliche Sparbüchse. Nach Jahren öffnet er begierig die Sparbüchse- und siehe da, in ihr finden sich eine große Menge an Pencestücken, aber auch halbe und sogar ganze Pfundnoten. 
Er sieht sein Täubchen sprachlos an. "Na ja", sagt sie schließlich, "nicht alle waren so geizig wie du."

Am ersten Tag nach der Hochzeitsnacht bringt Joe McCormick eine ganze Tüte Bonbons mit nach Hause. "Eins für dich, Darling, eins für mich. Den Rest heben wir für die lieben Kinderchen auf."

Was ist, wenn ein Schotte mit einer Kerze vor dem Spiegel sitzt?           
Zweiter Advent!

Mit dem alten Schotten McCormick geht es zu Ende. Noch einmal ruft er seine Söhne zusammen. Beweist mir noch einmal, dass ihr gute Söhne seid. Legt jeder von euch 10 Pfund in meinen Sarg. Zähneknirschend holen Henry und Ian je zehn Pfund aus dem Sparstrumpf und legen sie unter Tränen in den Sarg. Sean kommt und legt das Seine dazu - einen Scheck über 30 Pfund. Das Wechselgeld aus dem Sarg steckt er ein.

Mac Scotsch zeigt seinem Besuch die Wohnung. "Und das ist unser Musikzimmer", verkündet er stolz. 
"Aber da steht ja überhaupt kein Musikinstrument!" 
"Ganz richtig, aber von hier hören wir das Radio von nebenan am besten."

Glückwunschkarte eines Schotten: Herzlichen Glückwunsch zu deinen 10. bis 18. Geburtstag!

Mc Scotsch kauft einen nagelneuen Kamm. "Na, du scheinst es ja zu haben", wundert sich sein Nachbar. 
"Wegen einer ausgebrochenen Zinke, gleich einen neuen Kamm?"  
"Nun ja, aber es war die letzte!"

"Wie viel Rosen dürfen es sein Mr. MacPerson? Vielleicht fünf?" "Was denn, Sie glauben wohl ich hätte fünf Bräute?"

"Wir essen immer á la carte, wenn wir ausgehen", sagt McGlove. 
"Nobel, nobel!" 
"Ja, wer die höchste Karte zieht, isst."

McStingy kommt in die Kneipe: "Was kostet das Bier?" 
"Am Tisch siebzig, an der Stehtheke fünfzig." 
"Und wenn ich auf einem Bein stehe?"

MacSaint ist Kaufmann und frommer Schotte. Am Abend fragt er seinen Lehrling: "Hast du das Wasser in die Marmelade gerührt?" 
"Ja Sir!" 
"Und tüchtig altes Brot in das Hackfleisch gemischt?" 
"Ja Sir!" 
"Und Gips unter den Zucker gemengt?" 
"Ja Sir!" 
"Brav mein Junge. Dann schließ ab und komm mit zur Abendandacht."

"Was kostet es?" fragt der Schotte den Taxifahrer und läuft neben dem Auto her, "von hier bis zum Bahnhof?"   
"Drei Schilling!" 
Später. "Und von hier?" 
"Vier Schilling."  
"Wieso denn das?"  
"Der Bahnhof liegt in der anderen Richtung."

MacPherson muss  im Winter nach London. Ehe er das Haus verlässt sagt er noch zu seiner Frau: "Und noch eins, my dear, vergiss nicht während meiner Abwesenheit für eine Person weniger zu heizen!"

MacPerson reist im Zug von Aberdeen nach Edingburgh - mit einer Fahrkarte zweiter Klasse in der ersten Klasse mit einem großen Koffer. 
Der Schaffner kommt. "Da müssen Sie nachzahlen oder umsteigen." 
MacPerson weigert sich. 
"Das haben wir gleich", sagt der Schaffner ergreift sich den Koffer und wirft in aus dem Zug. 
"Ha Bursche!" ruft MacPerson, "jetzt sind Sie zu weit gegangen. Sie haben soeben meinen Sohn ermordet."

Ein Schotte hat hat eine Flache Whiskey gewonnen. Beseligt geht nach Hause, die Flasche unter seinem Arm. Plötzlich stolpert er und fällt hin. Als er aufsteht merkt er, dass es nass an ihm herabrieselt. "Lieber Gott", murmelt er, "lass es Blut sein."

MacCoy hat seiner Frau neue Schuhe geschenkt. Als sie am Sonntag auf dem Weg zur Kirche sind, sagt er missbilligend: "Dear, mach bitte etwas größere Schritte, dann halten die Schuhe länger."

Sagt die schottische Ehefrau zu ihrem Ehegatten, als dieser mit dem Sohn ausgehen will: "Und vergiss nicht, dem Jungen die Brille abzunehmen, wenn es nichts zu sehen gibt."

Schotte an der Kasse des Waschsalon: "Sie verlangen zuviel. Das war doch nur ein Schlafanzug." -
"Das schon, aber die Socken und Taschentücher, die Sie in den Taschen des Schlafanzugs versteckt hatten ...?"

Zwei Engländer und ein Schotte sind zur Hochzeitsfeier eingeladen. Der eine Engländer: "Ich schenke ein Essservice für sechs Personen." 
Der andere: "Ich ein Kaffeeservice für sechs Personen." 
Der Schotte triumphierend: "Ich schenke ein Teesieb für 32 Personen."

Der Manager der schottischen Fußballmannschaft sucht ein Hotel. Er erkundigt sich nach den Preisen. 
"Im 1.
Stock kostet das Zimmer 100 €, im zweiten 80 und im dritten 70. Der Schotte schüttelt den Kopf. "Das ist nichts für uns." 
"Sind Ihnen die Preise zu hoch?" 
"Nein, Ihr Hotel ist zu niedrig."

Alle ärztliche Hilfe war umsonst, las der Schotte McKinlay, sprang auf und rief: "Die Adresse dieses Arztes muss ich haben."

Fragt der Schotte seine Frau: "Was wünscht du dir denn zum Geburtstag?"
"Ach ich weiß noch nicht recht. Ich brauch noch Zeit zum Überlegen." 
"Gut, dann schenk ich dir ein Jahr zum Überlegen."

Sie: "Im Wohnzimmer sitzt unsere Tochter auf dem Schoß eines jungen Mannes, und er hat das Licht ausgemacht." 
Er: "Der Junge gefällt mir. Spart Strom und benutzt nur einen Stuhl

"Du bist jetzt 20 Jahre", sagt McCoin zu seinem Sohn. "Es wird Zeit, dass du mich ein wenig unterstützt."
"Und was soll ich als erstes tun?" 
"Bezahle die letzte Rate für deinen Kinderwagen!"

"Darf ich Sie zu einem Tee einladen?" fragt der schottische Lord seinen Gast.
"Tee nicht, aber Kaffee." 
"Mögen Sie keinen Tee?" 
"Nicht besonders, wissen Sie. Die Beutel bleiben mir immer im Hals stecken."

McCormick geht mit seinem Sohn ins Kino. An der Kasse fragt er nach den Preisen. Der Mann am Schalter schnurrt herunter: "1. Rang 5 Pfund, 2. Rang 3 Pfund, 3. Rang 2 Pfund, Programm 50 Pence."
"Also sitzen wir im Programm", brummt der sparsame Schotte.

Frau McCormick hat einen kräftigen Jungen bekommen. Voller Freude zeigt sie das Baby ihrem Mann. Der freut sich auch, meint aber dann: "Eigentlich schade, dass es kein Mädchen ist. Du weißt doch, dass wir voriges Jahr eine rosa Haarschleife gefunden haben."

Tierisches       

.Dir werde ich Beine machen, sagte der Tausendfüßler zum Regenwurm.

Sagt eine Spatzendame zur Freundin: "Ich lasse mich von meinem Mann scheiden."
"Warum denn das?"
"Seit einem Vierteljahr hat er eine Meise."

Ein Boxerhund zu einem anderen: "Du siehst ja echt großartig aus."
"Ja, ich war beim Schönheitschirurgen und habe mir ein paar Falten machen lassen."

Eine Katze und eine Maus kommen in eine Konditorei. "Ich möchte bitte ein Stück Erdebeerkuchen mit Sahne", sagt die Maus. 
"Und Sie?" fragt die Verkäuferin.
"Ich möchte nur einen Klacks Sahne auf die Maus."

"Hallo, hallo", tönt es vom Dach, "haben Sie eine weinende Frau mit einem Vogelkäfig gesehen? Ich bin ihr Papagei."

Zwei Frösche sitzen am Ufer. Es beginnt zu regnen. Sagt der eine: "Kommschnell ins Wasser, sonst werden wir nass."

Drei Kühe stehen auf der Weide. Macht die Erste "Muh". Darauf die Zweite: "Mhmuhmuhmuhmuh".
Geht die Dritte her und erschießt die Zweite. Fragt die Erste die Dritte nach dem Grund. "Die wusste zuviel."

Zwei Frösche treffen sich auf der Wiese. Fragt der eine: "Warum siehst du denn so traurig aus?"
Sagt der andere: "Ach, zu meiner Frau ist der Storch gekommen."

Jammert die Spatzenfrau: "Ich lasse mich scheiden. Mein Mann hat eine Meise."

Ein verliebtes Elefantenpaar geht Rüssel in Rüssel spazieren. Plötzlich sagt er: Ich hoffe, du führst mich nicht an der Nase herum.

Ein Pferd trinkt in einer Bar ein Glas Milch. Kommt eine Kuh herein. Beschwert sich das Pferd beim Barkeeper: "Was soll das? Seit wann kommen Lieferanten durch den Haupteingang?"

Sagt die Mottenmama: "Papa hat heute Geburtstag. Zur Feier des Tages speisen wir heute in einem Pelzmantel."

Kommt ein Hund in eine feines Restaurant. "Was wünschen der Hund?" fragt ihn der Ober. "Eine große Portion Bellkartoffeln!"

Der Elefant hat Husten. "Geben Sie ihm dreimal täglich mit Wasser verdünnten Schnaps", rät der Tierarzt. "Die Medizin hat geholfen", ruft abends der Pfleger an, "aber jetzt husten die anderen Elefanten."

"Warum läuft euer Hund denn immer in die Ecke, wenn es klingelt?" - "Er ist ein Boxer!"

"Geh mir aus dem Weg, blöder Köter", brummt die Kuh den Hofhund an. - "Was unterstehst du dich", knurrt dieser, "wie sprichst du mit einem Steuerzahler?"

Zwei Fliegen gehen auf einer Glatze spazieren. "Erinnerst du dich noch? Früher haben wir hier Versteck gespielt."

Eine Forelle zur anderen: "Du bist ja noch immer ohne Mann. Hat dein Neuer nicht angebissen?" - Schluchzt die andere: "Doch!"

Warum summen denn die Bienen? - Sie werden halt den Text vergessen haben!

Es ist Nacht, ein Frosch hüpft über die Straße. Ein Auto kann gerade noch bremsen. Der Fahrer steigt aus und schaut nach, ob dem Frosch was passiert ist. Der Frosch sagt zu dem Mann: "Vielen Dank, dass du gebremst hast, dafür hast du einen Wunsch frei!" 
Der Mann überlegt kurz, geht mit dem Frosch an den Kofferraum, öffnet ihn und sagt: "Hm, mein Hund würde gerne mal beim Hunderennen mitmachen und erster werden!" 
Der Frosch guckt den Hund an und sagt zu dem Mann: "Aber der hat ja nur drei Beine, hast du nicht einen anderen Wunsch?" 
Der Mann überlegt kurz, öffnet die Beifahrertür: "Meine Frau würde gern mal an einem Schönheitswettbewerb teilnehmen und gewinnen!" 
Der Frosch guckt den Mann an und sagt: "Kann ich den Hund noch mal sehen?"

Eine Katze und eine Maus kommen in eine Bäckerei. "Ich möchte bitte ein Stück Pflaumenkuchen mit Sahne", sagt die Maus.
"Und Sie?", fragt die Verkäuferin die Katze.
"Ich möchte nur einen Klacks Sahne auf die Maus."

Ein Frosch zum anderen: Du kannst mir glauben, bei meiner Frau war soeben der Storch.

Fragt der kleine Nerz seine Mutter: "Wenn ich sterbe, komme ich dann in den Himmel?" - "Nein", antwortet die Nerzmutter, "dann kommst du mit in die Oper."

Zwei Rodeo-Pferde unterhalten sich: "Reiten kann der Neue nicht - aber er fliegt so schön."

"Hast du eine Ahnung, wo unser Papagei sein könnte?" fragt die Nachbarin. "Nein, aber seit gestern spricht unser Kater."

Eine Dame sitzt im Cafe. Da geht die Tür auf, ein Pudel tritt herein, bestellt ein Schokoladeneis und geht wieder.
Sagt die verblüffte Dame zum Kellner: "Außerordentlich, nicht wahr?"
"Ganz außerordentlich, Madame," sagt der Kellner, "sonst kauft er immer Vanilleeis."

Familie Hering schwimmt im Meer. Da begegnet ihnen ein U-Boot. Klein Hering versteckt sich ängstlich hinter seiner Mutter. Doch die beruhigt ihn: "Das sind nur Menschen in Dosen."´

Ruft am Abend die Holzwurmmutter ihren Kleinen zu. "Husch, husch ins Brettchen!"

Sagt ein Schaf: "Mäh." - Antwortet ein anderes: "Mäh selbst!"

"Warum weinst du?" fragt ein Spatz den anderen. "Sollt ich etwa nicht? Mein Mann hat ne Meise!"

Kommt ein Elefant in die Konditorei und sagt: "Ich möchte gern Rumkugeln." - "Ja gern", sagt die Verkäuferin, "aber bitte nicht hier drinnen!"

"Ich lasse dich nicht im Stich", sagt die Wespe zum Stachel und zieht in sorgfältig wieder aus der Haut.

Was sagt der Frosch zum Ober? "Herr Ober, in  meiner Suppe fehlt die Fliege!"

Sagt die Bienenkönigin zu ihrem Volk: "Wir fliegen heute ins Fußballstadion und mischen die Zuschauer dort richtig auf."

Fragt ein Fisch den anderen: "Leihst du mir bitte mal deinen Kamm?" - "Nein, auf gar keinen Fall, bei deinen Schuppen!"

Zwei Weinbergschnecken begegnen einer Nacktschnecke. Sagt die eine: Der Sturm neulich muss doch stärker gewesen sein, als ich dachte. Sieh mal, schon wieder eine Obdachlose."

Zwei Wurmfrauen treffen sich. "Wo ist denn dein Mann?" fragt die eine. "Der ist beim Angeln", kommt die Antwort.

"Die Brücke sieht reichlich zerbrechlich aus. Warte ich geh zuerst rüber. Wenn sie hält kannst du nachkommen", sagte die Maus zum Elefanten.

"Mensch, ich bin fix und foxy. Unser Dackel ist verschwunden," meint Tobias. Sebastian: "Dann gib doch einfach eine Anzeige in der Zeitung auf." Antwortet Tobias: "Das nützt doch nichts. Unser Dackel kann doch nicht lesen."

Zwei Hühner stehen vor einem Schaufenster und betrachten Eierbecher. Sagt die eine: Schicke Kinderwagen haben die hier.

Der Elefant kommt zum Kamel.... warum ist dein Busen auf deinem Rücken?
Kamel : Scheiß Frage von jemandem dessen Schwanz im Gesicht hängt.

Treffen sich zwei Mäuse in der Disco. Sagt die eine: "Soll ich dir ein Foto von meinem neuen Freund zeigen?" - "Klar!" -Erstaunt betrachtet die zweite Maus das Foto. "Aber das ist doch eine Fledermaus!" - "Was? Und zu mir hat er gesagt er sei Pilot."

Abendgebet eines Tausendfüßers: Lieber Gott, behüte mich vor Rheuma!

Zwei Fliegen gehen auf einer Glatze spazieren. "Erinnerst du dich noch? Früher haben wir hier Versteck gespielt."

Wie kommt es, dass deine Brieftauben immer wieder zurückfinden?" - "Ganz einfach, ich habe sie mit einem Papagei gekreuzt. Jetzt können sie immer nach dem Weg fragen?"

Ein Hahn kommt aufgeregt aus dem Hühnerstall und kräht: " Ich habe mich geirrt, ich habe mich geirrt." - Ihm folgt watschelnd eine Ente, die freudig schnattert: "Macht doch nichts, macht doch nichts."

Die Spinnenfrau will einkaufen gehen und sagt zu dem Spinnenmann: "Halt dich mal zwei Stunden am Faden fest, ich brauch das Netz."

In einer Elefantenfamilie spielen alle das gleiche Instrument, bis einen. Eines Tages sagt die Elefantenmutter energisch: Jetzt ist aber Schluss mit der Querflöte. Du bläst Trompete wie wir auch!"

Ein Hahn stolziert auf dem Mist und kräht: "Ich bin ein Schwan. Ich bin ein Schwan." -  "Gackern die Hühner zurück: "Du bist nur ein mieser kleiner Hahn."  Sofort stürzt sich der Hahn auf die vorlauteste Henne und vernascht sie. Anschließend gackert sie matt: "Mein lieber Schwan ..."

Der Elefant kommt in die Konditorei. "Ich möchte Rumkugeln." -  "Aber nicht hier im Laden", sagt die Verkäuferin.

Auf dem Hühnerhof herrscht Hochbetrieb - Ostern steht vor der Tür. In einer Arbeitsphase kommen zwei Hennen ins Gespräch: "Du legst ja runde Eier. Wieso das denn?" - "Spezialauftrag vom Golfclub."

Unterhalten sich zwei Hunde. "Na, wie bist du mit deinem Herrchen zufrieden?" - "Prima. Morgens gehen wir zu meinem Stammbaum und abends liegen wir unter seinem Stammtisch."

Ganz aufgeregt meldet ein Zoobesucher dem Wärter: "Im Affenkäfig spielen drei Affen Karten." - "Na und? Kein Grund zur Aufregung. Sie spielen doch nur um Erdnüsse."

Höflich verbeugt sich der Tausendfüßler vor dem Fernsehboss: "Ich möchte mich bewerben." - "Als was denn?" - "Als Fernsehballett."

"Frau Huber kommt vorzeitig von der Kur nach Hause. Empfängt sie der Papagei: Kommt rein Mädels, meine Alte ist verreist.

"Sagen Sie mein Herr, der Hund da, ist das das Tier, das Ihre Schwiegermutter gebissen hat.?" - "Ja, seitdem betritt sie unsere Wohnung nicht mehr." - "Oh - können Sie mit das wertvolle Tier nicht verkaufen?"

Ein Mann kauft einen Papagei in der Zoohandlung, doch zuhause muss er Schreckliches feststellen.
Andauernd sagt der Papagei :" Ich bin die Lola und ich bin so geil, ich möchte gefi.....t werden "
Der Mann geht zum Pfarrer, der selbst 2 fromme Papageien hat, 
die den ganzen Tag in der Bibel lesen.
"Ok", 
sagt der Pfarrer, " lassen Sie ihre Lola bei meinen dann wird sie sich bessern".
Die Papageien sitzen auf der Stange und lesen die Bibel als der Pfarrer Lola in den Raum trägt.
" Ich bin die geile Lola und ich möchte gefi....t werden "
Sagt der eine Papagei zum anderen. " Komm leg die Bibel weg unsere Gebete sind erhört worden. "

Eines Tages geht eines Maus ganz glücklich und strahlend durch den Wald und trifft ein andere Maus. Da fragt die eine Maus die andere, warum sie denn so glücklich wäre. Da sagte die Maus, dass sie ja so verliebt wäre und zog ein Foto aus der Tasche und zeigte es ganz stolz der anderen Maus. "Da guck mal", sagte die glückliche Maus, "das ist mein neuer Freund". Die andere Maus guckt sich das Bild an und meint ganz enttäuscht: "Das ist ja eine Fledermaus!". Darauf die nicht mehr ganz so glückliche Maus: "Och, zu mir hat er gesagt er sei Pilot!"
------------------------------------------------------------------------------

"Mami, ich mag dieses Frühstücksei nicht."
"Still! Du isst was auf den Tisch kommt." Nach einer Weile. "Mami, muss ich den Schnabel auch mitessen?"

"Das ist aber ein schöner Hund", meint die Dame. "Hat er auch einen Stammbaum?"
"Aber natürlich. Gleich der erste da drüben im Park."

 

Ein Junggeselle erbt einen Wellensittich. Dieser sitzt tagelang im Käfig,  haut sich mit den Flügeln an die Brust und schreit "Ich bin Rambo, ich bin Rambo". Nach 3 Wochen hat der Junggeselle die Schnauze voll und setzt ihm ein Wellensittichfrauchen in den Käfig. Am nächsten Morgen schaut er rein und sieht das Weibchen am Boden tot liegen. Der Wellensittich sitzt auf der Stange und schreit "Ich bin Rambo, ich bin Rambo". Der Junggeselle denkt sich "na dem zeig ich´s aber" und kauft einen Papagei, den er zu den Wellensittich in den Käfer sperrt.
Am nächsten Morgen das gleiche Theater: Papagei tot am Boden, Wellensittich auf der Stange und schreit : "ich bin Rambo , ich bin Rambo". Da hat der Junggeselle die Schnauze erneut voll und setzt ihm einen Geier in den Käfig.
Am nächsten Morgen liegt der Geier am Boden des Käfigs und ist tot. Der Wellensittich liegt daneben, Schnabel kaputt, blaues Auge und keine Feder am Körper. Da sagt der Junggeselle: "Na du, ist wohl vorbei mit Rambo spielen?" . Entgegnet der Wellensittich: "Ach weißt du, nach so einem schweren Kampf musste ich meine Weste ausziehen!".

Was ist...?

ein Monolog?        Wenn ich mich mit meiner Frau unterhalte.

schlimmer als ein Elefant im Porzellanladen? Ein Igel in der Condomfabrik.

ein Pedant?  Ein Mann, der um halb sechs jeden Morgen früh aufsteht, um bei seiner Modelleisenbahn den Arbeiterfrühzug abzufertigen.

ein Stotterer? Ein wortbrüchiger Mensch!

Wie nennt man einen Mann, der 90 % seiner Denkfähigkeit verloren hat? - Einen Witwer.

Was ist ein Pantoffelheld?
Das ist ein Mann, der genau weiß, was seine Frau will.

Was ist ein Medizinball?
Das ist eine Tanzveranstaltung für Mediziner

Was heißt Tausendfüßler auf italenisch?
Molto bene

Wie kann man den Wert eines Trabi verdoppeln?        Auftanken!

... was fliegt in der Luft und macht mmus mmus?
Eine Biene, die rückwärts fliegt.

Wie schafft es ein Autofahrer auf einen Schlag 20 Punkte in Flensburg zu bekommen?
- Indem er einen Geisterfahrer rechts überholt!

Schottenwitze

."Sagen Sie", fragt der Schotte empört die Käseverkäuferin, "wiegen Sie etwa die Löcher auch mit?"

McDonald junior ist auf Reisen und hat kein Geld mehr. Er simst seinem Vater: "Schicke Geld!"
Postwendend kommt die Antwort: "Danke im Voraus!"

Der Schotte zeigt dem Besuch seine neue Wohnung. "Und das hier ist das Musikzimmer", sagt er stolz - "Aber da ist doch gar kein Instrument." - "Stimmt! Aber von hier können wir am besten das Radio unseres Nachbarn hören."

"Mann, ich sehe alle doppelt", klagt McCormick. Wie der Blitz zieht McNiclas eine Pfundnote aus der Tasche. "Das sind übrigens die zwei Pfund, die du mir neulich geliehen hast."

Ein Schotte bittet für seine Silberhochzeit um einen Tag Urlaub. Der Chef entrüstet sich: "Was? Soll das etwa heißen, dass Sie jetzt alle 25 Jahre einen Tag frei haben wollen?"

Ein Schotte besucht einen Freund, der dabei ist, die Tapeten von den Wänden zu lösen. "Miese Arbeit das Neutapezieren." - "Nein, mein Lieber, wir ziehen um!"

"Ist deiner Frau sparsam?" erkundigt sich der Freund eines Schotten. "Und Ob! Wenn sie das Wasser im Aquarium gewechselt hat, gibt es Fischsuppe."

Ein Schotte will bei einer Zeitung eine Todesanzeige aufgeben: "Lady tot." Die Anzeigendame: "Sie haben für den gleichen Preis noch drei Wörter frei." Der Schotte: "Zweitwagen zu verkaufen."

Trifft ein Schotte einen Landsmann: "Du, ich habe 50 Pfund abgenommen." - "Wem?"

Warum lernen die Schotten die Blindenschrift? Damit sie dann ohne Licht lesen können

Ein Schotte besucht einen Freund, der damit beschäftigt ist, die Tapeten von den Wänden zu lösen. "Was hast du vor, Rob, willst du neu tapezieren?
"Nein, nein, ich ziehe um!"

Zwei Schotten unterhalten sich: "Wenn du fünf Autos hättest, würdest du mir eines geben?" - "Klar!" - "Wenn du fünf Hemden hättest, würdest du mir dann auch eines geben?" - "Nein!" - "Warum denn nicht?" - "Ich habe fünf Hemden."

MacKintosh erwischt seine Frau mit einem anderen Mann. In Rage zuckt er seine Pistole und brüllt: "Stellt euch hintereinander auf! Eine Kugel muss für euch reichen.!"

Der Lehrer in Schottland stellt folgende Rechenaufgabe: "Stellt euch vor, ihr habt 100 Pfund geschenkt bekommen und gebt jedem euerer zwei Geschwister zehn Pfund ab. Was habt ihr dann?" - Meldet sich der kleine McCormick: "Einen Vogel, Herr Lehrer!"

Ein Schotte erstaunt zum anderen: "Nanu, du stotterst ja nicht mehr. Wann bist du das Leiden denn losgeworden?" - "Seit ich ein längeres Telefongespräch mit Australien führen musste."

Ostfriesenwitze

.Ein Ostfriese trifft einen Rollstuhlfahrer; "Sag mal, wie schnell fährt dein Rollstuhl?"
"Na, so acht Stundenkilometer."
"Was nicht schneller? Da kannst du ja gleich zu Fuß gehen."

Zwei Ostfriesen sind nach Rom gefahren. Wieder zu Hause werden sie gefragt: "Seid ihr über den Sankt Gotthard gefahren?"
"Ja, überfahren haben wir schon einen, aber wenn wir gewusst hätten, dass es ein heiliger ist ...

Ruft ein Ostfriese die Bank an: "Dies ist ein Überfall. Überweisen Sie sofort eine Million auf mein Konto."

Warum unterschreiben manche Ostfriesen mit vier Kreuzchen? 
Das vierte Kreuz heiß Doktor!

Warum haben Ostfriesen so einen platten Hinterkopf? 
Weil ihnen beim Wassertrinken immer der Klodeckel auf den Kopf fällt.

Wie macht sich ein Ostfriese die Milch warm? 
Er zündet die Kuh an.

Warum können Ostfriesen keine Eiswürfel machen? 
Die Frau, die das Rezept hatte, ist letztes Jahr gestorben.

Wie fangen Ostfriesen Fliegen? 
Sie jagen sie auf den Heuboden und ziehen dann die Leiter weg.

Warum haben die Ostfriesen keine U-Boot-Flotte mehr? 
Ist am Tag der offenen Tür untergegangen.

Warum haben die Ostfriesen neben ihrer Pistole noch ein Schere dabei? - Damit sie den Ganoven den Fluchtweg abschneiden können.

Warum geben die Ostfriesen ihren Hühnern heißes Wasser? - Damit sie ihre Eier nicht mehr kochen müssen.

Was steht auf dem Boden ostfriesischer Limoflaschen? - Bitte am anderen ende öffnen!

Warum haben die Ostfriesen so tiefe Stirnfalten?  Damit sie ihre Mützen festschrauben können.

Was macht ein Ostfriese bei Ebbe?
Er verkauft Bauland an Japaner...

Ein Ostfriese darf sich in einem Musikgeschäft zwei Instrumente aussuchen. Schließlich sagt er: "Ich möchte dort die Ziehharmonika und die Trompete."
Darauf der Verkäufer: "Den Feuerlöscher können Sie sofort mitnehmen, aber den Heizkörper müssen wir erst abschrauben lassen.

Wie fängt ein Ostfriese einen Hasen?
Er legt sich auf die Erde und macht das Geräusch einer wachsenden Mohrrübe nach.

Ein Ostfriese lehnt sich gegen eine Mauer. Die Mauer fällt um.
Warum?
Der Klügere gibt nach.

Sagt der Ostfriese, als er zum ersten Mal ein Zebra sieht: "Guck mal, ein Pferd, das aus dem Knast geflohen ist."

Ein Ostfriese zu seinem Nachbarn: "Jetzt habe ich endlich ein Zahlenschloss an meinem Stall. Alle Ziffern sind 5, aber ich verrate nicht, in welcher Reihenfolge."

Fragt ein Ostfriese seinen Freund: "Weißt du, ob der Mond bewohnt ist?"
"Na klar, da oben brennt doch nachts immer Licht."

Ein Ostfriese kommt nach Bayern und steigt im Hotel in den Fahrstuhl. Ein Bayer sagt freundlich: "Grüß Gott!"
Darauf der Ostfriese: "So hoch fahre ich nicht!"

Was steht in Ostfriesland auf der obersten Sprosse jeder Leiter? -  Halt! Hier nicht weitergehen.

Warum lassen Ostfriesen ihre Autos nur an drei Seiten lackieren? - Antwort: Die vierte ist die Wetterseite, da kommt Eternit drauf.

Fragt ein Fremder einen ostfriesischen Polizisten, warum er am Gürtel eine Schere trägt. "Wie soll ich denn sonst einem Verbrecher den Fluchtweg abschneiden?"

Liegt ein Ostriese am Bahndamm und beißt in die Schienen. Kommt sein Freund vorbei und wundert sich: "Warum gehst du nicht ein Stück weiter? Da vorn sind die Weichen."

Kommt ein Ostriese zum Postamt und will ein Päckchen aufgeben. "Da fehlt noch die Adresse", macht ihn der Schalterbeamte aufmerksam. "Wo soll es denn hingehen?" - "In ein Entwicklungsland. Können Sie mir ein nennen?" Der Beamte ist gerührt. "Da ist wohl eine Lebensmittelspende drin?" - "Nein, ein Film zum entwickeln."

"Mein Fahrrad hab ich mit einem Nummernschloss gesichert", prahlt der Ostfiese. 
"Kannst du dir auch die Nummer merken?" 
"Nichts leichter als das. Es sind lauter Siebener." 
"Bist du verrückt. Das sagst du so laut, dass es jeder hören kann." 
"Na und? Niemand außer mir kennt die Reihenfolge."

Anruf beim ostfriesischen Wetteramt: "Herr Meteorologe, kann ich für morgen schönes Wetter bestellen?" 
"Gern, für wie viel Leute?"

Der junge Ostfriese geht zum Standesamt, um das Aufgebot zu bestellen. "Und wo ist die Braut?" fragt der Beamte. Staunt der Ostfriese: "Braut? Ich denke, die bekommt man hier."

Warum suchen ostfriesische Fotografen dauernd ein neues Fotoatelier? 
Sie verwenden für Blitzlichtaufnahmen immer Dynamit.

Warum tragen alle Ostfriesen Rollkragenpullis?" 
Damit man die Gewinde an ihren Holzköpfen nicht sieht."

Warum nimmt der ostfriesische Meteorologe Viagra? 
Er möchte endlich auch mal ein´ Hoch kriegen!

Warum haben die Ostfriesen so tiefe Stirnfalten? 
Damit sie ihre Mützen festschrauben können.

Wie kriegen Ostfriesen ihre Pflaumen blau? 
Sie würgen die Bäume.

Wann ist ein Ostfriese einen Euro wert? 
Wenn er einen Einkaufswagen vor sich herschiebt!

Was ist der Unterschied zwischen Chappi und Ostfriesen? Chappi gibts mit Hirn.

Warum dürfen Ostfriesen nicht mehr auf den Münchner Olympiaturm?  
WeiI  sie dort immer versuchen, Hubschrauber zu füttern.

Wie viele Qstfriesen  sind nötig, um eine Kuh zu melken?  
 24. Denn 4 halten die Zitzen und zwanzig heben die Kuh rauf und runter.

Warum fliegen Vögel über Ostfriesland auf dem Rücken? --- Damit sie das Elend nicht sehen müssen.

Zwei Ostfriesen sind damit beschäftigt, einen Zaun zu bauen. Der eine nimmt Nägel aus einer Schachtel und wirft sie weg. »Was tust du denn da?«, fragt der andere.  
»Das sind Nägel, die den Kopf auf der falschen Seite haben«, erklärt der Erste.  
»Du Dummkopf«, ruft da der Zweite. »Das sind doch die Nägel für die andere Zaunseite!«

Warum haben die Ostfriesen eine Glatze? 
Weil Sie sich mit dem Rasierer kämmen!

Ostfriesland erklärt China den Krieg: Erklären Krieg, haben drei Panzer und 385 Soldaten.
Depesche der chinesischen Botschaft: Akzeptiert! Haben 25 000 Panzer und fünf Millionen Soldaten.
Ostfiesland antwortet umgehend: Müssen Kriegserklärung zurückziehen, da zuwenig Betten für Gefangene.

"Kennen Sie schon den neuesten Ostfriesenwitz?" 
"Erlauben Sie, ich bin Ostfriese." 
"Na gut, ich werde ihn ganz langsam erzählen."

Warum streuen Ostfriesen Pfeffer auf den Fernseher?              Damit das Bild schärfer wird.

Warum strangulieren die Ostfriesen ständig ihre Zwetschgen?                 
Damit sie blau werden.      

Warum sammeln Ostfriesen kaputte Glühbirnen?                  Weil sie sich eine Dunkelkammer einrichten wollen.

Wie viele Ostfriesen braucht man um einen Nagel einzuschlagen?                
Hundert. Einer hält den Nagel, einer den Hammer, der Rest bewegt die Wand.

Wie viele Ostfriesen braucht man um eine Glühbirne einzudrehen?     
Auch hundert. Einer hält die Glühbirne, der Rest dreht das Haus.

Wie viele Ostfriesen braucht man um ein Kuh zu melken?           
Wiederum hundert. Vier halten die Zitzen, der Rest hebt die Kuh rauf und runter.

Warum steigen Ostfriesen im Dezember durch´s Fenster ins Haus?  
Weil Weihnachten vor der Tür steht.

Warum kriegen die Ostfriesen keine Gehirnerschütterung?   
Wo nicht ist, kann nichts erschüttert werden.

Warum sammeln Ostfriesen so viele Apfelkerne?                  
Sie wollen demnächst die Kernkraft nutzen.

Warum streuen Ostfriesen Pfeffer auf den Fernseher?           Damit das Bild schärfer wird.

Warum bauen die Ostfriesen so viele Dämme?                      Weil sie vor der Urlauberwelle Angst haben.

Was ist, wenn sechs Ostfriesen auf einen Berg steigen?     
Ein Flaschenzug.

Was ist, wenn ein Ostfriese Kopfwehtabletten nimmt?          Hohlraumbehandlung

Wie viele Ostfriesenwitze gibt es?       
Einen. Alle anderen sind die reine Wahrheit.

Vor einer roten Ampel stehen vier Autos. Im ersten sitzt der Nikolaus, im zweiten der Osterhase, im dritten ein intelligenter   Ostfriese, im vierten ein dummer Ostfriese.   
 Wer fährt zuerst los, wenn Grün kommt? 
Das vierte Auto natürlich, die anderen gibt es ja gar nicht.

Warum haben die Ostfriesen beim Fernsehen immer Schaufel und Pickel bereit? 
Damit sie, wenn ein Kanal ausfällt, sofort einen anderen graben können.

Ein Ostfriese hat bei einem Preisausschreiben ein Handy gewonnen. Sofort ruft er seine Freunde an, um mit ihnen durch die Wirtshäuser zu ziehen und den Gewinn zu feiern.
Zu später Stunde landet die Runde im Puff.
Plötzlich beginnt das Handy zu piepsen - die Gattin des Ostfriesen ruft an und macht ihm die Hölle heiß, weil es schon so spät ist.
Der Mann ist sehr zerknirscht. " Ja, Schatzi, gleich komme ich nach Hause - aber wieso weißt du das ich im Puff bin."

Warum haben Ostfriesen immer eine leere Flasche im Kühlschrank?  
Weil es sein kann, dass jemand zu Besuch kommt, der nichts möchte.

Was will ein Ostfriese, der mit Messer und Gabel auf einem Deich steht?
Er will in See stechen.

Treffen sich zwei Ostfriesen. Fragt der eine: "Wo arbeitest du jetzt?"
"Bei VW." - "Am Band?" will der Bekannte wissen. 
"Nee, wir dürfen frei rumlaufen."

Ein Ostfriese tritt bei seinem Auto die Scheinwerfer ein. Fragt ihn ein Passant: "Warum machst du das?"
"Wenn die Karre nicht laufen will, braucht sie auch nicht zu sehen."

"Soll ich Ihnen mal einen Ostfriesenwitz erzählen?" fragt der Wirt seinen Gast.
"Unterstehen Sie sich. Ich komme aus Ostfriesland."
"Ach das macht nichts", sagt der Wirt, "ich erzähle ihn auch ganz langsam."

 


 

Fromme Witze

."Wie soll das Kind heißen?" fragt der Pastor die Eltern.
"Maria, Johanna, Luise, Margarethe, Katrin."
Flüstert der Pastor dem Küster zu: "Mehr Wasser, bitte!"
 
"Hochwürden, ist es eine Sünde am Sonntag Golf zu spielen?"
"So wie Sie spielen, ist es immer eine Sünde."
 
Der Sohn eines orthodoxen Priesters will zum Katholizismus übertreten. Eine Katastrophe für den Gottesmann. Aber alle Argumente nützen nichts. Da wendet sich der Priester direkt an Gott. Und tatsächlich antwortet ihm eine geheimnisvolle Stimme von oben: "Wem sagst du das? Ich hatte das gleiche Problem mit meinem Sohn." -  "Und was hast du dagegen gemacht, oh Herr?"
"Ein Neues Testament!"
 
Großes Treffen der Religionsführer in der Schweiz, Zürich. Abends gehen die Würdenträger noch einzeln spazieren. Der Ajatollah Chomeini, iranischer Religionsführer, kommt auch im Rotlichtviertel vorbei. Eine Dame spricht ihn im Dialekt an: "Kom eini." 
Der Ajatollah ist ganz verwirrt und stammelt: "Geht nicht. Is lahm". 
Kommt hinter ihm der Papst: "Vati kan!"
 
"Was muss man tun, damit uns der liebe Gott Sünden vergibt?" fragt der Pfarrer die Kinder.
Susanne: "Erst einmal muss man sündigen."

"Das nächste Mal sollten Sie nach Ihrer Predigt auf Zehenspitzen die Kanzeltreppe hinuntergehen", sagt der Pfarrer zum neuen Kaplan. - "Warum denn das?" - "Damit Siw die Leute nicht gleich wieder aufwecken."
 
Der Papst ist nach seinem ersten Saunabesuch ganz begeistert: 
"Das hat gut getan! Das machen wir übermorgen wieder." 
Sein Sekretär: "Das geht nicht, da ist gemischte Sauna."
Papst: "Ach, mit den paar Protestanten werden wir auch noch fertig!" 

 
Ein Rabbi ärgert sich darüber, dass viele der Gläubigen ohne Käppi in die Synagoge kommen. Also schreibt er an die Eingangstür: "Das Betreten der Synagoge ohne Kopfbedeckung ist ein dem Ehebruch vergleichbares Vergehen." Am nächsten Tag steht darunter: "Hab es probiert. Ist kein Vergleich!"

Bei der Beichte: "Herr Pfarrer, ich habe Ehebruch begangen." - "Wie oft, mein Sohn?" - "Ich will beichten, nicht angeben, Herr Pfarrer!"
 
Eine Nonne im schwarzen Ornat und Häubchen trippelt die Straße entlang. Kommt ein Betrunkener aus der Kneipe getorkelt und haut ihr ganz fürchterlich eins auf die zwölf, sodass sie lang hinschlägt und regungslos auf dem Rücken liegen bleibt.
Der Betrunkene beugt sich über sie und lallt: "Na, Batman, war wohl nicht dein Tag heute!?"

Rosi bekennt im Beichtstuhl freimütig ihren sehr lockeren Lebenswandel. "Weißt du eigentlich, was du für diese vielen Sünden verdienen würdest?" fragt der Beichtvater verstört. "So ungefähr ...", antworte Rosi. "Aber mir geht es gar nicht ums Geld."

Sohn des Pastors: "Vater, wie nennt man einen Mann, der aus unserer Kirche austritt und zu einer anderen geht?" - "Das ist ein Abtrünniger." - Sohn: "Und wenn er von einer anderen Kirche zu uns kommt?" -  Pastor: "Dann ist es ein Bekehrter, mein Sohn."

Ein Reicher liegt im Sterben. Er zählt noch einmal seine Goldmünzen und seufzt: "Ach, Herr Pfarrer, warum darf man die nicht mit hinübernehmen?" - "Sie würden doch bei dir drüben schmelzen!"

Pfarrer zum Mesner: "Ich traue Ihnen nicht." - "Brauchen Sie auch nicht, ich bleibe eh ledig!"

Fragt der Pfarrer seine Klasse. "Wenn ihr meine Schäfchen seid, was bin ich dann?" - Rufen die Schüler im Chor: "Unser Leithammel!"

"Warum ist es denn eine Sünde, bei einem jungen Mädchen zu schlafen?" Der Pfarrer schaut den jungen Mann streng an. "Ihr Halunken schlaft ja nicht!"

Der Pfarrer als Schluss der Trauung: ".. von nun an seid ihr Mann und Frau." - "Der Bräutigam irritiert: "Was waren wir denn vorher?"

"Ich habe gesündigt", beichtet der Priester an der Himmelstür. "Ich Weiß, ich weiß", antwortet Petrus, "deine Köchin ist ja schon seit einiger Zeit hier."

Beschwert sich der Teufel beim Petrus: "Den Stahlwerksdirektor, den du mir vorige Woche geschickt hast, kannst du zurück haben. In den paar Tagen, in denen er in meiner Hölle ist, hat er schon fünf Hochöfen stillgelegt und meine halbe Belegschaft macht Kurzarbeit."

Im Religionsunterricht. "Herr Pfarrer, warum ist es eigentlich eine Sünde mit einem Mädchen zu schlafen?" - "Ja, wenn ihr nur schlafen würdet, ihr Lausebengel..."

Vater Microsoft der Du bist auf der Festplatte
geheiligt sei Dein Windows
Dein Update komme
Dein Bugfix geschehe
wie in Windows also auch in Office
Unser täglich MSN gib uns heute
und vergib uns unsere Raubkopie
so wie wir vergeben uns`rer Telekom
Und führe uns nicht zu IBM
sondern erlöse uns von OS2
Denn Dein ist das DOS und das Windows und NT
in Ewigkeit.

Während der Trauungszeremonie wendet sich der Pfarrer verärgert an den Bräutigam: "Junger Mann, ich bin es gewohnt, dass man meine Fragen mit einem klaren Ja beantwortet und nicht mit meinetwegen."

Der Pfarrer geht in die Todeszelle, um dem Delinquenten auf die Hinrichtung vorzubereiten. Winkt der ab: "Bemühen Sie sich nicht. In einer Stunde spreche ich mit Ihrem Chef persönlich."

Eva zum Pfarrer: "Natürlich liebe ich meinen Nächsten. Aber ich muss sehr aufpassen, dass mich mein Adam dabei nicht erwischt."

Ich habe dem Pfarrer erzählt, dass mein Mann unsere Kinder zu guten Kommunisten erziehen will. Seitdem darf ich die Pille nehmen.

Der Pfarrer besucht den kranken Simmelbauern. "Ihr Mann gefällt mir gar nicht. " - " Mir auch nicht, Herr Pfarrer", sagt die Bäuerin, "aber ist so gut zu den sechs Kindern."

Sagt der Pfarrer zum Küster: "Keine Menschenseele in der Kirche, nicht mal der Organist. Wer spielt denn heute nun?" - Sagt der Küster: "Bayern gegen 60."

Der Pfarrer fährt freihändig mit dem Fahrrad. Ein Polizist hält ihn an. "Hochwürden, Sie fahren freihändig, das kostet sie 10 DM Busgeld." - "Aber mein Sohn, warum so ärgerlich. Du weißt doch: Gott lenkt."
"Aha, zwei Personen auf dem Rad, das kostet dann 20 Mark."

Schild am Kirchenportal: "Wenn du der Sünden müde bist, dann tritt ein" -- Einige Tage später klebt ein Zettel darunter: "Wenn nicht, dann ruf Nummer 0190/245783"

Rekordberuf
Peter: "Mein Onkel ist Bankdirektor, und wenn er nur eine Stunde im Sessel sitzt, hat er schon 100 Mark verdient."
Markus: "Mein Onkel, der ist Rechtsanwalt. Wenn der eine halbe Stunde mit jemandem gesprochen hat, hat er schon 200 Mark."
Christian: "Das ist alles gar nichts. Mein Onkel ist Pfarrer. Der spricht in der Woche nur ein Mal eine Viertel Stunde zu den Leuten, und dann braucht er vier Mann, um das Geld einzusammeln."


Wucherpreis
Ein amerikanischer Tourist bereist das Heilige Land. Am See Genezaret lässt er sich von einem Fischer übersetzen. "Macht 70 Dollar." "Ist das nicht ein bisschen zu viel?" fragt der Amerikaner.
"Na, hören Sie mal", entgegnet der Fischer. Schließlich sind sie nicht irgendwo. Über diesen See ist Jesus schon zu Fuß gewandelt." Der Amerikaner: "Kein Wunder bei den Preisen!"

Sparsam
"Was für hübsche Knöpfe Sie an den Anzug nähen", sagt die Besucherin im Pfarrhaus.
"Mein Mann hatte einmal genau dieselben gehabt." - "Ja, Sie müssen wissen", erwidert die Haushälterin des Pfarrers, "ich nehme sie aus den Resten der Sonntagskollekte."

Pflichtbewusst
"Heidi lässt sich scheiden." "ich denke, die ist so religiös." "Eben darum. Sie liebt seit einiger Zeit ihren Nächsten."

Gleichgewicht
Ein Mann bekennt seine Sünden: "Ich habe viel geflucht, aber dafür viel gebetet. Das gleicht sich aus. Ich habe viel getrunken, dafür aber auch viel gefastet. Das gleicht sich aus."
"Mein Lieber", unterbricht ihn der Pfarrer, "Ihr Fall ist schon klar. Gott hat Sie geschaffen, der Teufel wird Sie holen. Das gleicht sich aus."

Wohlerprobt
Der Pfarrer zum Brautpaar: "Und ihr habe auch gründlich geprüft, ob ihr gut zusammenpasst." Darauf der Bräutigam: "Aber natürlich Herr Pfarrer. Können Sie sich nicht erinnern? Wir haben es Ihnen doch schon immer gebeichtet.

Vorfahrt
Ein Pfarrer und ein Omnibusfahrer kommen zugleich an der Himmelstür an und der Heilige Petrus lässt zuerst den Chauffeur ein. Der Pfarrer ist darüber entrüstet, weil nach seiner Meinung ihm der Vortritt gebühre. Petrus jedoch klärt den Sachverhalt wie folgt: "Wenn du gepredigt hast, haben die meisten Leute geschlafen. Wenn aber der gefahren ist, haben alle gebetet."

Ausrede
Ein Bauer zum Pfarrer: "Nix für ungut, dass ich net in die Kirche komm, aber da sind mir zu viele Heuchler."
Der Pfarrer freundlich: "Für einen mehr wäre schon noch Platz."


Das beste Stück
Der Tourist zum Pfarrangehörigen: "Eine wunderschöne Kirche habt ihr da."
Antwort des Einheimischen: "Ja, wir schonen sie auch ."


Keine Zeit
Am Himmelfahrtstag sieht der Pfarrer, dass der Viertelbauer schwer auf seinem Hof arbeitet.
Er ruft ihm zu: "He, Viertelbauer, heut ist doch Himmelfahrt." - Bauer: "I fahr net mit."

Tierisches - 2

Ein Frosch hüpft mit Krücken am Teich entlang. Gleich umringen ihn seine Artgenossen und fragen neugierig: "Was ist dir denn passiert?" - Drauf er: "Brille vergessen, Knallfrisch geküsst."

Sitzt eine Kuh im Kino. Kommt ein Pferd rein und setzt sich vor die Kuh. Tippt die Kuh das Pferd an und sagt: "Tschuldigung, könnten Sie bitte Ihre Ohren anlegen? Ich seh nämlich nix." Dreht sich das Pferd um, tippt sich an die Stirn und sagt: "So ein Quatsch, ne Kuh im Kino!"

Eine Froschfamilie spaziert über eine Wiese. Da nähert sich ein Storch, und die Sache wird ganz gefährlich. Plötzlich brüllt die Froschmama: Wau, wau, wau!
Völlig entsetzt haut der Storch ab. "Seht ihr, sagt die Froschmama stolz zu ihren Kindern. "Es ist immer gut, wenn man Fremdsprachen kann."

Zwei Schnecken machen einen Spaziergang. Flüstert die eine: "Du, ein toller Typ folgt uns."
Meint die andere: "Schau mal, sitzt mein Häuschen auch gerade?"

Kommt ein Nilpferd in die Kneipe, bestellt und trinkt ein großes Bier. Dann geht es zur Tür. "So was", sagt der Wirt verwundert.
"Jetzt habe ich diesen Laden schon 30 Jahre, aber ein Nilpferd war noch niemals hier." Da dreht sich das Nilpferd nochmals um. "Bei den Preisen wird das so schnell auch nicht wieder vorkommen."

"Wenn das euer Vater wüsste", sagt die Henne zu den Küken, "er würde sich am Grill umdrehen."

Ein Häschen humpelt nach der Jagdsaison ins Dorfwirtshaus und bestellt beim Ober mit finsterer Mine: "Ein Jägerschnitzel, bitte!"

Zischt die Katze zum Kater: Wenn du heute Nacht bei mir bleiben willst, kostet das dich mindestens 10 Mäuse.

Sagt das Kalb zur Mutter-Kuh: "Kannst du nicht mal ein bisserl auf- und nieder hüpfen?" - "Warum denn mein Schätzchen?" - "Ich möchte gern mal einen Milch-Shake trinken."

Eine ältere Dame kommt in eine Zoohandlung und schaut sich die vielen Tiere an. Vor dem Papageienkäfig bleibt sie stehen und fragt: "Na du kleiner bunter Vogel, kannst du auch sprechen?"
Darauf der Papagei: "Na du alte Krähe, kannst du auch fliegen?"


Die kleine Fliege kommt von ihrem ersten Alleinausflug zurück. "Wie war´s?" fragt die Mutter neugierig.
"Super! Überall, wo ich hinkam, haben die Leute Beifall geklatscht."

Warum legen Hühner Eier? Wenn sie sie schmeißen würden, gingen sie kaputt.

Ein dickes Schwein geht in ein Restaurant und bestellt: "Einmal Gulpopo."
"Igitt, wie unappetitlich", meint der Kellner und verzieht das Gesicht, "so etwas führen wir nicht. Aber vielleicht wählen Sie das Menü. heute gibt es Gulasch."
"Na sagt ich´s doch," sagt das Schwein.

Zwei Glühwürmchen treffen sich. "Na, wohin so eilig?" - "Ich muss zum Augenarzt."
"Seit wann hast du schlechte Augen?" - "Ich weiß nicht so genau. Aber stell dir vor, gestern habe ich doch tatsächlich versucht, eine brennende Zigarette zu küssen."

 

Was sucht ein Einarmiger in der Einbahnstraße?                                                 Na, einen Second-hand-laden.

Welche Zeit ist es, wenn ein Elefant auf dem Autodach sitzt?                  Zeit, ein neues Auto zu kaufen.

Was ist Ratenzahlung?
Die Gläubiger müssen raten, wann gezahlt wird.

Welche Bücher helfen dem Nachwuchs am besten?
Das Kochbuch der Mutter und das Scheckbuch des Vaters.

Wie übersetzt man Ausziehtisch ins Englische?
Strip-tease-table

Wie nennt man die Einwohner der Sahara?
Wüstlinge

Was haben Frosch und Frau gemeinsam?
Sie quaken ständig, haben immer kalte Füße und fürchten sich vor dem Klapperstorch.

... ein Vakuum?
Ich hab´s im Kopf, aber ich komm nicht drauf. Ich hab´s im Kopf, aber ich komm nicht drauf. I

... der Unterschied zwischen einer Kaffeemaschine und einem Mitarbeiter?
Eine Kaffeemaschine kann man entkalken.

... der Unterschied zwischen einem Keks und einer Giraffe?
Kekse kann man in den Kaffee tunken.

Tauberbischofsheim - ?                                                     Eine Anstalt für schwerhörige kirchliche Würdenträger

Bestes Beispiel für Umweltverschmutzung?
Die Sardinendose. Voller Öl - und all Fische tot.

... ein Sattelschlepper?
Ein Cowboy, der sein Pferd verloren hat. Ein Cowboy, der sein Pferd verloren hat.  

Warum rosten beim Manta als erstes die Türen?
Achselschweiß vom raushängenden Arm!