Kurz und treffend           

.Sagt der Taschendieb zu seiner schwangeren Frau: "Wenn es ein Mädchen wird, nennen wir es einfach Klaudia."

Wie schreibt man Saxofon?
Das schreibt man nicht, das spielt man!

"Kann dein kleines Brüderchen schon laufen?"
"Nein! Aber Beine hat es schon."

Treffen sich zwei Ärzte auf dem Friedhof. Meint der eine: "So, Herr Kollege, machen Sie auch Inventur?"

Mann zum Taxifahrer: Nun fahren Sie endlich los mit Ihrer Mistkarre!"
"Und wo soll ich den Mist abladen?"

Der junge Schriftsteller wird gefragt: "Hat man etwas von dem verwendet, was Sie an den Verlag geschickt haben?"
"Ja, das Rückporto!"

"Mir ist so schwindelig", klagt die Sekretärin.
"Ich glaub, das kommt von den vielen Rundschreiben."

"Na, wie war deine Hochzeit?"
"Keine Ahnung! Ich habe vor der Kirche keinen Parkplatz gefunden."

"Ist die Uhr auch wasserdicht?
"Aber sicher!. Ist das Wasser einmal drin, kommt es nicht mehr raus."

"Können Sie uns ganz schnell verheiraten?" fragt der junge Mann den Standesbeamten.
"Aber warum denn?"
"Wir stehen mit unserem Auto draußen im Parkverbot".

Wir waren in den Ferien auf Teneriffa."
"Wo liegt denn das?"
"Keine Ahnung! Wir sind diesmal geflogen."

"Warum haben Sie denn ein rundes Haus gebaut?"
"Weil mein Schwiegermutter gefragt hat, ob für sie auch ein Eckchen frei wäre."

"Womit habt ihr euer Haus gebaut?"
"Mit Steinen, die uns die Behörden in den Weg gelegt haben."

"Gestatten, mein Name ist Rainer Hohn."
"Ach was, sagen Sie ihn trotzdem!"

Haarausfall ist tatsächlich eine der wenigen Krankheiten, bei der es keinen Rückfall gibt.

Montags haben wir immer viel zu tun, stöhnt der Postbote. Immer diese Wochenendbeilagen!

"Redet deine Freundin immer so viel?"
"Und ob! Letzten Sommer an der Adria hat sie sich einen Sonnenbrand auf der Zunge geholt."

"Wie ist es denn zu diesem Unfall gekommen?"
"Ein kleiner Fehler meinerseits. Ich dachte nach gelb kommt grün, es kam aber rot."

"Bitte nehmen Sie Platz", sagt der Hausherr zum Gerichtsvollzieher. "Das ist nämlich das Einzige, was ich Ihnen anbieten kann."

Zwei Zecher treffen sich am Morgen danach. "Wie bist du gestern nach Hause gekommen?" 
"Wie der Blitz!" -  "Wie meinst du das?"
"Na, im Zickzack halt!"

Der Busfahrer zum Fahrgast: "Wollen Sie sich nicht setzen?"
"Nein, danke, ich hab es eilig."

"Warum haben Sie parkende Autos aufgebrochen?"
"Weil ich für die fahrenden nicht schnell genug war."

Langfinger-Edi bekommt im Knast Post von seiner Frau. "Lieber Eduard, die Kinder kommen jetzt in ein Alter, wo sie Fragen stellen. Sie wollen wissen, wo du die Beute versteckt hast.

Kann eine Frau zwei Männer lieben?
Lieben nicht, aber berügen!

"Wieso soll ich Ähnlichkeit mit Horst haben? Der ist doch dick und hässlich, ich bin rank und schlank." 
"Ganz richtig! Aber er ist mir auch noch 200 Euro schuldig."

Ein Mann steigt in ein Taxi. "Zum Bahnhof, bitte!" - "Aber wir sind am Bahnhof." Der Mann zieht einen 20 Euro-Schein aus der Tasche und gibt ihn dem Fahrer. "Wenigstens ist es schnell gegangen."

"Kannst du mir 100 € leihen?"
"Ich habe leider nur 50 bei mir."
"Macht nichts, dann bleibst du mir halt die anderen 50 schuldig."

"Alles kann man, wenn man will."
"Dann versuch mal in einem runden Turm in eine Ecke zu spucken."

Der Ölscheich kommt zum Eheberater. "Ich glaube ich habe mich beim Damenfußball unsterblich verliebt. Glauben Sie, dass ich mit den beiden Mannschaften glücklich werden kann?"

Der Abteilungsleiter ist plötzlich verstorben. Kommt sein Stellvertreter zum Chef der Firma: "Kann ich den Platz des verstorbenen Kollegen einnehmen?"
"Meinetwegen, wenn das Beerdigungsinstitut nichts dagegen hat."

"Denken Sie nur", flötet die junge Mutter, "mein Peterchen ist erst neun Monate alt und sitzt schon seit einer Woche."
"Ach, mein Gott, diese Jugend! Was hat er denn angestellt?"

Der junge Schauspieler zu seinem Vater: "Endlich habe ich eine Rolle bekommen. Im nächsten Stück spiele ich einen verheirateten Mann."
"Nicht schlecht! Vielleicht bekommst du ja bald auch eine Sprechrolle."

Was ist der Unterschied zwischen einer Autoschlange und einer Klapperschlange?
Bei der Autoschlange ist das Arschloch vorne.

"Sie laufen ja mit einem Schuh herum. Haben Sie den anderen verloren?
"Nein, den hier gefunden!"

Kannst du mir sagen, wie alt jemand ist der 1923 geboren ist?
Mann oder Frau?

Heftiges Klopfen an der Zimmertür des Hotels. "Ja, was ist los?" - "Es brennt!"
"Warum klopfen Sie da bei mir. Ich bin Gast und kein Feuerwehrmann."

"Arbeiten Sie in einer großen Firma?"
"Ja, ein Gerücht braucht zwei Tage, bis es rum ist."

Wutentbrannt zückt der Ehemann einen Revolver und zielt auf den Geliebten seiner Frau. Entsetzt ruft diese: "Bist du verrückt, Mann. Willst du den Vater deiner Kinder umbringen?"

Kunde im Reisebüro: "Wann ist Ihrer Meinung nach die beste Zeit, um in Paris Urlaub zu machen?" - "Für Männer zwischen 20 und 45 Jahren."

Ein Dicker und ein Dünner treffen sich. Dicker: Du siehst so aus, als wäre bei dir eine Hungersnot ausgebrochen. 
Dünner: Und du siehst so aus, als wärst du daran schuld.

"Du bist pleite und fährst noch in der ersten Klasse?" - "Aber sicher! In der Zweiten treffe ich doch immer meine Gläubiger."

Dem Minister werden beim Empfang die Gäste vorgestellt: "Und das sind unsere arabischen Gäste, Herr und Frau und Frau und Frau Faisal."

Mann zum Frisör: "Bitte alle drei recht kurz." - "Wie meinen der Herr?" - "Die Haare, den Bart und die Gespräche."

Jahrelang fragte ich mich, wo meine Frau all die Abende verbringt. Eines Abends komme ich nach Hause - und da sitzt sie.

Müllers lassen ihr achtes Kind taufen. Während der Zeremonie beginnt ein Kleines zu weinen. 
Schimpft der Vater: "Wenn du nicht gleich still bist, bleibst du nächstes Jahr zu Hause."

Ein Autofahrer kommt zur Tankstelle. "Wie viel kostet ein Tropfen Benzin?" - "Nichts!" - "Na, dann tropfen Sie mal los!"

"Sie brauchen mehr Zerstreuung, Frau Müller." - "Das wird leider nicht gehen. Mein Mann ist sehr eifersüchtig."

"Mein Bruder wird Mittwoch getauft."
"Ob er mit diesem Namen glücklich wird?"

"Seit sechs Jahren fahre ich nun schon mit diesem Zug, aber so unpünktlich wie heute war er noch nie."  
"Sechs Jahre", fragt der andere Fahrgast, " an welcher Station sind Sie denn da eingestiegen?"

"Entschuldigung, wie komme ich am schnellsten zu den Philharmonikern?" 
"Üben, üben, mein Herr!"

Im Theater: "Die Akustik hier ist ziemlich schlecht", sagt der Besucher zu seiner Nachbarin. 
"Jetzt, wo Sie es sagen, rieche ich es auch."

Im Theater. "Pass auf, jetzt kommt gleich der große Monolog." 
"Oh nein! Hoffentlich setzt der sich nicht vor mich."

Kommt ein Mann in die Zoohandlung. "Haben Sie auch Affen?" 
"Moment mal", antwortet der Verkäufer, "ich hol mal schnell den Chef."

Wer mit hundert Sachen durch München fährt, ist schnell in Flensburg.

Zwei Bekannte an der Bar. "Meine Frau will jeden Tag von mir 500 Euro" 
"Ist ja der Wahnsinn. Und was macht sie damit?" 
"Kann ich dir nicht sagen, ich hab ihr das Geld noch nie gegeben."

"Was hat dir denn der Arzt geraten?" 
"Er sagte, ich soll mal ausspannen." 
"Und hast du seinen Rat befolgt?" 
"Klar! Ich habe ihm seine Frau ausgespannt."

"Hey, dein Hund jagt gerade einen Mann auf einem Fahrrad." 
"Unmöglich! Mein Hund kann gar nicht Fahrrad fahren."

"Hast du dich endlich nach den Verhältnissen deines Verlobten erkundigt?" - "Ja, es sind alles nette, anständige Frauen."

Meister zum Lehrling: "Geh zum Neubau rüber und streich die Fenster!" 
Nach der Mittagspause kommt der Lehrling zurück. "Soll ich am Nachmittag auch die Fensterrahmen streichen, Meister?"

"Wie viel Geld brauchen Sie monatlich für Ihren Lebensunterhalt?" 
"Kann ich nicht sagen. Ich hatte noch nie so viel."

Zwei Schweden stehen vor Gericht, weil sie einen Lastzug voller Aquavit geklaut haben. 
Der Richter: "Was haben Sie denn mit der riesigen Menge Alkohol angestellt?"
"Verkauft."
"Und was habt ihr mit dem Geld gemacht?"
"Versoffen."

"Was heißt hier Geisterfahrer, Herr Schutzmann? Sie wissen doch gar nicht, wohin ich will."

Du hättest es auch einfacher haben können", sagt die hübsche Blondine auf dem Beifahrersitz, als das Auto aus der Kurve schleudert und im Gebüsch landet.

Fragt der Hellseher: "Wissen Sie zufällig, unter welchem Zeichen das Kind empfangen wurde?" Antwortet die Mama leicht errötend: "Unter einem Schild Betreten verboten"

Eine Blondine im Sportgeschäft: "Ich suche einen Badeanzug für die Karibik." 
"Möchten Sie sich erholen, oder was erleben?" fragt die Verkäuferin.

Journalist interviewt den Behördenleiter: "Wie viel Beamte arbeiten hier?" 
"Schätze knapp die Hälfte?"

Beim Zoll: "Alkohol, Zigaretten?" 
"Nein, aber gerne einen Kaffee!"

Am Fahrkartenschalter: "Haben Sie nicht eine billigere Fahrkarte als die 2. Klasse?" 
"Doch, aber dazu bräuchten Sie ein Schnauze und ein Fell."

"Wollten Sie den Winter nicht im Süden verbringen?" 
"Eigentlich schon, aber ich kam mit einer Geldstrafe davon."

"Mein Mann hat sich das Rauchen abgewöhnt."  
"Alle Achtung! Dazu gehört Viel Willenskraft." - "Ja, die hab ich." 

Erscheint ein angeheiterter Autofahrer auf der Wache: "Herr Wachtmeister, gibt es 2 Meter große Pinguine?" - "Nein!" - "Scheiße, dann habe ich eine Nonne überfahren."

"Ich schreibe 300 Silben in der Minute", stellt sich die neue Sekretärin vor. 
"Tut mir leid", schüttelt der Chef den Kopf, "so schnell kann ich gar nicht sprechen."

"Wie waren die Flitterwochen?" 
"Herrlich! Zwei Wochen nur Regen!"

Kontrolleur: "Warum haben Sie keine Fahrkarte?" 
"Ich muss sparen."

Zwei Omis treffen sich. Sagt die eine: "Du, ich hab gestern Abend einen Pornofilm gesehen und weißt du was, die haben sich da geleckt wo wir Pipi machen...!"
Darauf die Andere: "Wo? Am Rand oder am Deckel?"

"Hast du schon gehört, unsere Nachbarin liegt mit einer Vergiftung im Krankenhaus." 
"Na, die wird sich halt auf die Zunge gebissen haben!"

"Seit Jahren bringe ich vor dem Einschlafen meine Gedanken zu Papier." 
"Na, dann wird sicher bald eine Seite voll sein!"

Zwei Männer beim Golfen, in der Ferne ein Trauerzug: Nimmt der eine die Mütze vom Kopf und verharrt in einer Schweigeminute. Sagt der andere: "Find ich aber nobel von dir." 
Antwortet der erste: "Was soll ich machen, schließlich waren wir 20 Jahre lang verheiratet."


Ein Mann ist auf Montage geht In den Puff und legt der Chefin 100 Euro auf den Tisch, sagt er möchte gern die hässlichste Frau, die sie hat. Da sagt die Chefin: "Für 100 Euro 
bekommen sie auch die schönste. 
Darauf sagt der Mann: "Nee sorry, ich hab Heimweh."


Fressen zwei Kannibalen einen Clown. Da meint der eine: "Der schmeckt aber komisch!"

Treffen sich zwei Jäger - tot.

Wie nennen Kannibalen Skelette? Leergut!!

"In welcher Zeitung steht: 'Mann warf seine Frau aus dem Fenster?' In der Bild-Zeitung. 
Und in welcher Zeitung steht: 'Frau warf Mann aus dem Fenster?' In Schöner Wohnen."

Kommt ein Mann zum Optiker. Fragt der Optiker: "Na, tut's die Alte nicht mehr?"
Antwortet der Mann: "Das geht sie gar nichts an. Ich brauche 'ne neue Brille."

Der Tierarzt ruft an: "Ihre Frau ist mit ihrer Katze da und bat mich, sie einzuschläfern. Ist das in Ordnung?"
"Klar, die Katze können Sie einfach vor die Tür setzen, die kennt den Heimweg!"

"Ich bin Kettenraucher, und du?" - "Ich rauche Zigaretten. Ketten schmecken mir nicht."

"Ich möchte eine CD von Bach." - Verkäufer: Von Johann Sebastian oder von Offen?"

Kommt ein Skelett in die Kneipe: Ein Bier und einen Aufwischlappen!€

Beim Zahnarzt. "Ist etwas mit meinen Zähnen?" fragt das Skelett. 
"Nein, aber Ihr
Zahnfleisch macht mir Sorgen.

"Gegen Ihr Übergewicht hilft leichte Gymnastik", mahnt der Doktor. 
"Sie meinen Liegestütze und so?"
"Nein, es genügt ein Kopfschütteln, wenn man Ihnen etwas zu essen anbietet."

"Immer wenn du beim Angeln warst bist du so nervös." -
"Bin ich auch." 
"Und ich habe geglaubt, Angeln ist gut für die Nerven." 
"Aber nur, wenn man einen Angelschein hat."

Zwei Arbeitskollegen: "Karl, was arbeitest du gerade?" - "Nichts!" 
"Gut, wenn du damit fertig bist, machen wir Feierabend."

"Herr Maier, warum  haben Sie denn nicht an unserem Betriebsausflug teilgenommen?" - "Ach, meine Frau meinte, ich hätte dazu keine Lust."

"Gestern war ich in einem Film. Ich sag dir: Einfach unvergesslich." 
"Und wie hieß der Film?" 
"Das weiß ich nicht mehr."

Manche Menschen sind schön, manche dumm und wieder andere schön dumm.

Im Reisebüro: "Können Sie mir eine billige Seereise empfehlen?" 
"Haben Sie schon mal bei der Marine gefragt?"

Das Hausmädchen wird von Frau Direktor gefragt: "Was ist Ihr Bräutigam denn von Beruf?" 
"Kirchenbeamter."  
"Küster?" 
"Oh ja, wundervoll!"

Huber ist stolzer Vater geworden. Am nächsten Morgen kommt der Postbote: "Ich hätte da einen Brief für Herrn Huber." 
"Senior oder Junior?"

"Warum erzählen Sie Ihren Kunden beim Haare schneiden immer so grausige Geschichten? - "Ganz einfach", antwortet der Figaro, "dann stehen den Leuten die Haare zu Berge und ich kann sie viel besser schneiden."

Beim Friseur: "Ihr Haar wird langsam grau." - "Kein Wunder bei Ihrem Arbeitstempo!"

Zwei Freunde am Stammtisch. "Deine Frau ist wirklich ein Juwel". 
Brummt der andere: "Deshalb trage ich sie auch mit Fassung."

"Dein Hut ist wirklich ein Gedicht!" - "Aber mein Mann hat ein Drama daraus gemacht."

 

.Banküberfall: "Her mit dem Geld!"
"Es ist leider kaum Geld in der Kasse. Wie wäre es mit einem Kredit?"

Sagt der Ehemann zu seiner Frau, als er gerade den Fernseher einschaltet: "Möchtest du noch etwas sagen, bevor die  Fußballsaison anfängt?"

"Komisch! Du heißt Groß und bist in Wirklichkeit klein."
"Was soll daran komisch sein? Du heißt auch Weber und bist ein Spinner."

"Wie lange lebt denn dieser Vogel?" fragt der Kunde in der Zoohandlung.
"Wenn er gut gepflegt wird, kann er bis zu 100 Jahre alt werden."
"Na, da bin ich aber mal gespannt."

"Streitest du ständig mit deinem Mann?"
"Nein, über das Fernsehprogramm schimpfen wir gemeinsam."

"Kennen Sie Goethes Faust?"
"Ach, geboxt hat der auch?"

"Entschuldigen Sie, ich glaube Sie haben Ihren Hut verkehrt rum auf."
"Kümmern Sie sich um Ihren Kram! Woher wollen Sie wissen, wohin ich gehe."

"Was machen Sie beruflich?"
"Ich bin Straßenhändler."
"Und was kostest bei Ihnen eine Straße?"

Lehrer: Wie heißt du?"
"Peter Müller."
"Und dein Alter?"
"Klaus Müller!"

Buenos Dias!
Nein danke. Ich fotografiere selbst..

Theo erzählt: Hey, die Freundin von Klaus schielt so stark, dass ihr beim Weinen die Tränen über den Rücken laufen."

"Stimmt es, dass in diesem Wald ein Einsiedler lebt?"
"Ja! Er hat sogar einen Würstchenstand eröffnet, wegen der vielen Touristen.!

Was sind Sie von Beruf?
Tischler!
Bau- oder Möbeltischler?
Stammtischler!

Zöllner am Flughafen in Bangkok: "Mein Herr, was sollen denn die vielen Butterbrote in Ihrem Koffer?"
"Ich habe gehört, hier kann man die schönsten Frauen für ein Butterbrot haben."

"Warum kommen Sie denn allein auf meine Party?" - "Meine Frau hat schlechte Laune." 
"Aber warum denn?"
"Weil ich Sie nicht mitnehmen wollte."

Unter Freundinnen: "Es ist heutzutage verdammt schwer einen netten Mann zu finden."
"Das stimmt! Ihr Männer passen immer so höllisch auf"

"Mein Kundenkreis wächst von Jahr zu Jahr."
"Wie schön! In welcher Branche sind Sie denn tätig?"
"Ich verkaufe Kinderkleidung."

Der Museumsführer erklärt stolz. "Und in diesem Behälter befindet sich die Asche der ägyptischen Königin." Staunt eine Besucherin: "Was so viel hat die geraucht!"

"Das einzig richtige für die schlanke Linie ist Sport. Schau dir mal meine Taille an. Sechs Pfund habe ich verloren."
Antwortet die Freundin schnippisch: "Dreh dich mal um. Ich glaube, ich habe sie gefunden."

"Ein heller Kopf dieser Müller." 
"Ja, besonders, wenn er den Hut abnimmt."

"Aber Kleiner, wozu willst du denn einen Waffenschein?"
"Ich bin jetzt ABC-Schütze"

"In letzter Zeit bekomme ich ständig Drohbriefe."
"Geh doch zur Polizei!"
!Ich fürchte, das wird mir nichts nützen. Die Briefe kommen vom Finanzamt."

"Was muss ich hören, deine Frau ist mit deinem Chauffeur durchgebrannt?"
"Halb so wild. Ich habe noch einen Zweitwagen."

"Euer Verein braucht einen neuen Trainer. Wie wär´s mit Reinhold Messner?"
"Wie kommst du denn auf diesen Bergsteiger?" -  "Er hat bisher noch jeden Abstieg gut hinbekommen."

Richter: "Mein Urteil; Fünf Jahre ohne Bewährung."
Angeklagter: Von so einem Vertrag habe ich als Fußballtrainer immer geträumt."

Zwei Sekretärinnen unterhalten sich über ihren Juniorchef. "Wie elegant der sich immer anzieht", schwärmt die eine.
"Ja", bestätigt die andere, "und so schnell."

Sagt ein Mädchen zu ihrem Freund: "Ich habe zwei Nachrichten für dich. Zuerst die schlechte. Ich bekomme ein Kind. Und jetzt die gute: Es ist nicht von dir."

Auf dem Finanzamt: "Muss ich alle Einnahmen angeben?"
"Aber sicher, mein Herr."
"Also gut! Morgens zwei Tabletten gegen Bluthochdruck."

"Ich sage immer meine Meinung und nehme dabei kein Blatt vor den Mund."
"Das kann ich mir denken. Wo wollen Sie auch so große Blätter hernehmen?"

"Sie wollen also die Stelle als Kindermädchen antreten. Welche Vorbildung bringen Sie denn mit?"
"Ich war selbst mal ein Kind."

"Gestern hab ich in der Bar einen Engel kennen gelernt." - "Und?"
"Heute ist mein ganzes Geld beim Teufel."

"Wie hoch ist mein Gehalt?" fragt der Azubi. "800 Euro, später mehr", bekommt er vom Chef Auskunft.
"Gut, dann komm ich später wieder."

Überfall im Schnellimbiss. "Ich will alles, was in der Kasse ist."
"Zum Mitnehmen?"

Können Sie mir einen Euro für ein Brot geben?
"Hm, kann ich das Brot vorher sehen?

"Können Sie mir sagen, wo die andere Straßenseite ist?"
"Da drüben natürlich!"
"Komisch, die Leute dort schicken mich immer hierher.".

"Das eine sage ich Ihnen, Herr Wirt: Wenn Sie mir Ihre Tochter nicht zur Frau geben, fange ich an zu trinken. Aber nicht bei Ihnen!"

"Hören Sie mal, Sie haben zu Fräulein Müller gesagt, ich sei ein großer Lump und Angeber."
"Stimmt! Aber sie wusste es bereits."

Zehn Jahre arbeite ich schon in Ihrem Betrieb, Chef, aber die einzige Erhöhung, die ich gesehen habe, ist die Ihrer Augenbrauen, wenn ich hereinkomme.

Fürsorgerin: "Und wer ist der Vater Ihres Kondes?" - Stottert das Mädchen verlegen: "Mein gott ..." - "Also, das glaubt Ihnen kein Mensch!"

Die Mutter will Pet partout keine Eis kaufen. "Wenn du mir kein Wis kaufst, werde ich ab jetzt immer Oma zu dir sagen."

"Zwei Ausdrücke möchte ich nicht mehr hören", schimpft die Mutter. "Der eine ist zum kotzen und der andere saublöd."
"Und wie heißen nun die Ausdrücke, Mutti?"

Wenn zwei Männer eine Mauer in drei Stunden aufbauen, wie lange brauchen dann fünf Männer? 
Gar keine! Die Mauer steht ja schon..

Warum nennt man einen Mann, dessen Frau allein in den Urlaub fährt, einen Strohwitwer?
Weil er leicht Feuer fängt!

"Papi, darf ich mit deinen Skatkarten spielen?" - "Ja, aber lass die fünf Asse drin!"

Sagt Häftling Nummer 1345 zu Häftling 4711: "Also, wenn ich dein Nummer hätte, wäre ich schon längst verduftet."

Opa schaut mit seinem Freund den Straßenarbeitern interessiert zu: "Ein hartes Brot haben die da, Kumpel", meint er schließlich. 
"Hast du keine Augen mehr im Kopf. Das sind doch Pflastersteine!"

Er fragt das Skihaserl: "Wollen wir nicht zusammen Langlaufen?" - "Wenn es sein muss, aber mein Hotel liegt gleich um die Ecke."

"Gestatten mein Name ist Watzmann." - "Watzmann, Watzmann? Kennen wir uns nicht aus Berchtesgaden?"

"Meine Tochter ist sehr fromm", erzählt Frau Meier stolz. - "Das kann ich mir gut vorstellen. Sie hat ja jede Woche einen neuen Anbeter."


"Hey Peter, was gibt es Neues?" - "Stell dir vor, meine Frau betrügt mich." 
"Ich hab dich gefragt, was es Neues gibt!"

Der Kaffee ist einmalig." - Ja, den hat mein Mann aus Brasilien mitgebracht." - "Und warm ist er auch noch!"

"Liebling, heute Abend machen wir es uns besonders gemütlich. Ich habe drei Kinokarten gekauft." - "Wieso drei?" - "Na, für deine Eltern und deinen Bruder."

Beklagt sich Holger: "Mit Rüdiger ist es wirklich schlimm. Nie hat er Geld." - "Hat er etwa versucht, sich anzupumpen?" - "Nein, ich ihn!"

Zwei Männer sitzen an der Bar. 
"Ach, ja", sagt der eine, "da murmelt man ein paar Worte auf dem Standesamt, und schon ist man verheiratet." 
"Tja", meint der andere, "und dann murmelt man ein paar Worte im Schlaf, und schon ist man geschieden." 

Ein Offizier an der Kinokasse: "Eine Karte bitte". - "Welchen Rang?" - "Sehen Sie doch, Major!" 

Zwei Studenten: "Was machst du nach der Prüfung?" - "Was wohl? Wiederholen!"

Meier beschwert sich nachts beim Hotelportier: "Ich habe in meinem Zimmer ein kleine Maus" - "Aber mein Herr, das macht nichts. Sie können die Dame ja morgen nachmelden."

"Haben Sie noch eine Karte für die Vorstellung?" - "Wir sind bis auf den letzten Platz ausverkauft." - "Prima! Dann nehme ich den:"

"Ich such für meine Frau einen Winterkurort.  Haben Sie was Hübsches mit Lawinengefahr?"

"Gestern habe ich im Tierheim eine wunderschöne Katze für meine Tochter bekommen." - "Na, ist das nicht ein gar makabrer Tausch?"

"Führen Sie auch Bücher?" fragt der Steuerprüfer den Metzgermeister. "Nein, nur Fleischwaren!"

"Stimmt es, dass der neue Freund Ihrer Tochter einen etwas zweifelhaften Umgang hat?" - "Ja, ich habe ihn häufig in Kneipen getroffen, die ich nie betreten würde."

Kommen zwei Österreicher zum Papst und gratulieren ihm zum Namenstag. "Aber meine Herren, heute ist doch gar nicht Benedikt." - Nein, aber der 16."

"Entschuldigen Sie, ich möchte zum Bahnhof." - "Ich habe nichts dagegen!"

Unter Freundinnen: "Ich war heute schon im Schönheitssalon." - "Ja, und warum bist du nicht drangekommen?"

"Meine Frau hat sich beim Gähnen das Kinn ausgerenkt." - "Was hast du ihr denn erzählt?"

"Wo bitte geht es zum Kino?" - "Geradeaus!" - "Mist! Wenn ich schon mal ins Kino will, ist es gerade aus."

"Können Sie Esperanto?" - "Klar, so gut wie ein Eingeborener!"

Auf dem Passamt: "Sie wollen Ihren Reispass verlängern lassen?" - "Wieso? Der ist doch groß genug?

Diese ewigen Fehler, sagt der Radiergummi, machen mich noch ganz fertig.

"Sekretärin zum Direktor: "wollen Sie wirklich Hochachtungsvoll schreiben? an diesen Betrüger und Halsabschneider?" - "Der Chef überlegt und sagt dann: "Sie haben recht, schreiben Sie lieber Mit kollegialem Gruß".

"Immer dieses Training", schimpft der Fußballprofi, "ich komme kaum mehr zu Werbeaufnahmen."

"Viel Freizeit kann ich mir nicht leisten", meint der Chefredakteur. "Wenn die Auflage während meiner Abwesenheit sinkt, bin ich entlassen, wenn sie steigt, bin ich überflüssig."

"Kennen Sie Goethes Faust?" - "Ach, geboxt hat er auch?"

"Mein Mann ist Frühaufsteher. Dafür geht er abends mit den Hühnern zu Bett." - "Hat er denn auf der Stange Platz?"

"Ich möchte eine Feuerversicherung abschließen." - "Für Ihr Haus" - "Nein für mich. Ich werde ständig gefeuert."

"Haben Sie von Ihrer Krankheit eigentlich etwas zurückbehalten?" - "Kann man so sagen, die Krankenschwester."

"Peter,  kannst du mir sagen, von wem die Philister besiegt wurden?" - "Tut mir leid! Ich verfolge nur die Spiele der deutschen Nationalmannschaft."

Was zeigt man Frauen nach zehn Jahren unfallfreiem Fahren?
Den zweiten Gang


Er: "Meine Frau, ich habe den Lottojackpot geknackt. Pack die Koffer!" 
Sie: "Süden oder Norden? Warm oder eher kalt?" 
Er: "Mir doch egal. Du ziehst aus!"

Zwei Männer im Knast. Plötzlich fragt der eine den anderen "Was hat dein Vater gesagt als du in Knast gekommen bist?" "Na, herzlich Willkommen, mein Sohn!"

Ein Mann wird kurz vor seiner Hinrichtung gefragt, ob er noch einen Wunsch habe. Antwort: "Eine Tasse Kaffee." 
Der Henker bringt das Gewünschte und fragt: "Mit Milch und Zucker?" 
Der Todeskandidat: "Ohne Zucker, ich bin Diabetiker!"

Der Babysitter zu den Eltern: "Übrigens, ich habe Ihrem Sohn versprochen, dass Sie ihm morgen ein Pony kaufen, wenn er artig ist."

Die Wahrsagerin erklärt ihrer Kundin: "Mein Kaffeesatz verheißt nichts Gutes für Sie. Ihr Mann wird umgebracht."
Fragt die Frau neugierig: "Oh, und was sagt der Kaffeesatz noch? Werde ich freigesprochen?"

Treffen sich eine 8 und eine 0 im Büroflur. Sagt die 0 zur 8: "Schicker Gürtel!"

Am Meer: "Ich frage mich immer wieder, wozu das viele Wasser da ist:" 
"Ganz einfach, damit man mit Schiffen zu den Inseln fahren kann."

"Die Scheidung war ja noch teuerer als die Hochzeit damals", jammert der Klient. 
"Dafür haben Sie aber auch länger Freude daran", erwidert der Anwalt.

Pferde können ganz schön lustig sein. Manchmal veräppeln sie die ganze Straße.

"Gnädige Frau, Sie haben aber einen großen Komplex." 
"Ach wo, Herr Doktor. Nur ein kleines Reihenhaus."

Zwei Freundinnen über eine Dritte: Sie hat wirklich alles, was sich ein Mann wünscht: Bart und Muskeln.

Der Mannschaftsarzt zum Thema "Doping im Fußball": "Doping im Fußball bringt nichts. Das Zeug muss in die Spieler!"

"Los. los", sagt der alte Müller zum Lehrling. "Es gibt noch nichts zum Essen. Noch ist Mahlzeit!"

Nach einem fürchterlichen Orkan treffen sich zwei Bauern. Fragt der eine: "Ist Dein Dach beschädigt worden?" 
Sagt der andere: "Weiß ich nicht ich habe es noch nicht gefunden!"

"Warum machen Sie denn so einen niedergeschlagenen Eindruck?" 
"Ich bin Berufsboxer!"

Treffen sich zwei Rühreier, sagt das eine: "Irgendwie bin ich so durcheinander ... !"

"Ich  hab schon wieder so einen anonymen Brief bekommen." 
"Nicht ärgern, einfach nicht antworten!"

In der Zoohandlung: Haben Sie einen Affen?" - "Klar", meint der Lehrling, "einen Moment, ich rufe mal den Chef."

Zwei Freundinnen unterhalten sich: "Stimmt es, dass du einem Maler Modell gestanden hast?" 
"Ja, für Eva und die Schlange." 
 "Interessant. Und wer stand für Eva Modell?"

"Woran kann es liegen, dass mich so viele Leute um Rat fragen?" 
"Du schaust ziemlich fragwürdig aus!"

Drakula beim Zahnarzt: Bitte einmal anspitzen!

"Was fällt Ihnen ein, bei Rot über die Straße zu gehen. Sind Sie von Sinnen?" 
"Nein, aus München."

"Ist Ihr Mann immer so still?" 
"Nein, Sie sollten ihn mal essen hören."

Im Supermarkt. Sagt die junge Frau zu ihrem Mann: "Da, nimm du den Kleinen und gib mir die Eier. Du lässt ja doch immer alles fallen."

Zwei Gänseblümchen auf der Wiese. Sagt das  eine: "Du, ich hab dich lieb! Wollen wir uns ein Bienchen bestellen?"



."Sag mal, ist dein Chef wirklich so geizig, wie immer behauptet wird?"
"Und ob! Selbst wenn erlacht, tut er das nur auf Kosten anderer."

Ehemann: Du verlangst Unmögliches von mir. Dein Alter soll ich vergessen, aber nicht deinen Geburtstag.

Familie Meier lebt vegan. Ruft die Mutter: "Kommt Kinder, sonst wird das Essen welk."

Kommt eine Hochschwangere in die Bäckerei: "Ich bekomme ein Brot."
Sagt der Bäcker: "Sachen gibt´s heutzutage!"

Kunde: "Kann ich die Hose im Schaufenster mal anprobieren?"
"Natürlich, aber wir haben auch Umkleidekabinen."

"Was hast du deiner Frau zum Geburtstag geschenkt?"
"Einen Lippenstift!"
"Sehr praktisch! Nach und nach kriegst du ihn wieder."

Zwei Damen unter sich: "Ich habe vor 30 Jahren das Licht der Welt erblickt."
"Sie Ärmste! Sind Sie so lange vorher blind gewesen?" 

"Ich habe seit gestern Abend nicht mehr gegessen", sagt der Bettler zu dem dicken Mann. - "Ihre Willenskraft möchte ich haben."

"Ich denke, du bist Vegetarier und isst Hasenbraten?"
"Aus Rache! Die fressen mir immer die Möhrchen weg."

Zwei Väter unterhalten sich. "Was macht den deine Tochter zur Zeit?"
"Ach, die spielt Fledermaus".
"Was? Sie hat eine Rolle in der berühmten Operette?"
"Nein! Sie flattert nachts durch die Gegend und tagsüber hängt sie rum."

"Hast du schon mal die Zugspitze gesehen?!
"Klar doch! Die sieht man an jedem Bahnhof."

"Können wir uns heute Ihre Stereoanlage leihen?"
"Aber ja! Wollen Sie eine Party geben?"
"Nein, nur mal einen ruhigen Sonntag verbringen."

"Gibt es hier im Meer Quallen und Krebse?"
Bademeister: "Aber nein! Die wurden alle von Haien gefressen."

Kommt der Steward zum seekranken Passagier in die Kabine: "Soll ich das Mittagessen bringen, oder für Sie gleich über Bord werfen?"

"Aber Herzilein, an deinem Geburtstag musst du doch nicht das ganze Geschirr spülen. Mach es einfach morgen!"

Es klingelt an der Haustür. "Gnädige Frau, darf ich kurz reinkommen? Ich vertrete Zahnpasta."
"Nein, nicht auf meinem Teppich!"

Das ist ja ein Ding. Deine Frau liegt sterbenskrank zu Hause und du trinkst hier einen."
"Ich trinke ja auf ihre Gesundheit!"

Hochzeitsnacht. "Woran denkst du?" fragt er. Sie errötend: "Bestimmt an dasselbe wie du."
"Gut, dann gehen wir jetzt in die Küche und teilen uns den Rest der Torte." 

"Stellen Sie sich vor, mein Dreijähriger hat gestern das Mauskript meines Romans zerrissen."
"Donnerwetter! Kann er denn schon lesen?"

"Es ist schon schlimm mit Paul. Nie hat der Kerl Geld."
"Aha, wollte er dich anpumpen?"
"Nein, ich ihn!"

"Kind, geh doch nicht so nah ans Eisbären-
gehege. Du bist ohnehin schon erkältet."

Treffen sich zwei Anwälte. "Na wie geht´s ?"
"Danke gut. Ich kann klagen."

"Mensch, Mann, Ihr Haus brennt!"
"Das macht nicht. Ich hab genug Holz im Schuppen, um ein neues zu bauen."

"Dein Hut ist wirklich ein Gedicht."
"Aber mein Mann hat ein ganzes Drama daraus gemacht."

"Warum schimpft Ihre Frau den ganzen Tag?"
"Weil ihr der Arzt das Sprechen verboten hat."

"Noch drei Raten für die Klinikrechnung und das Baby gehört endgültig uns", sagt der junge Mann zu seiner Frau.

"War die Scheidung leicht?"
"Kein Problem, ich hatte Glück, der Richter war ihr erster Mann."

"Petra, du wirst jeden Tag schöner."
"Nun übertreib mal nicht!"
"Ja gut, dann jeden zweiten Tag."

"Meine Eltern behandeln unser Hausmädchen, als ob es zur Familie gehörte."
"Meine nicht! Die sind sehr höflich zu ihr."

Reporter: "Können Sie als Diskjockey bestätigen, dass  Rockmusik taub macht?"
"Wie bitte?"

Sagt der Kaffee zur Sahne: "Na, komm endlich rein."
"Na gut, ehe ich mich schlagen lasse."

"Papa, kann ich deine Skatkarten haben?"
"Ja, aber lass die fünf Asse drin!"

"Ein toller Redner. Erfasziniert alle. Bislang konnte ich schon drei Brieftaschen klauen", freut sich der Taschendieb-

"Ich bin jedes Mal glücklich, wenn ich Ihre Frau sehe." - "Warum denn?"
"Weil es nicht meine Frau ist."

Stewardess zur neuen Kollegin: Pass auf, wenn du ins Cockpit gehst und die haben den Autopiloten an. Dann haben die alle Hände frei.

"Ich habe Ihren Mann schon lange nicht mehr gesehen." - "Ach, der ist ein Opfer der Wissenschaft geworden." - "Wie das denn? Operation?"
"Nein, DNA-Test."

"Möchte bloß wissen, was dieser Faltermeier mit seinem Geld macht. Gestern hatte er keines und heute auch nicht."
"Wollte er dich anpumpen?"
"Nein, ich ihn!"

"Haben Sie noch die Zeitung von gestern?"
"Bedauere, aber kommen Sie doch morgen. Dann bekommen Sie die von heute."

Der Logenschließer fragt den Opernbesucher: "Möchten sie ein Textheft haben?" - "Nein, denn ich singe nicht mit."

"Entschuldigen Sie, Sie schulden mir noch 100 Euro." - "Schon verziehen!"

Was kann man gegen Liebe auf den ersten Blick tun?" - "Sich nicht blicken lassen!"

Es stört mich nicht, sagt der Redner, wenn die Zuhörer immer auf die Uhr schauen. Kritisch wird es erst, wenn sie sie an ihr Ohr halten.

Der Vater schimpft mit seinem Sohn: "Seit du auf der Welt bist, hast du mir kaum Freude bereitet." - Darauf der Kleine: "Aber vorher schon, gell?"

Streiten zwei Jungs: "Mein Papi ist besser als deiner." - "Oh nein!" - "Oh doch!" - "Und meine Mutti ist auch besser als deine!" - "Das stimmt wahrscheinlich, denn das sagt mein Papi auch immer."

Kunde: "Ich möchte einen Globus Kaufen."
Verkäufer: "Wie groß soll er denn sein?"
Kunde: "Natürlich in Lebensgröße."

Der Kannibale kommt nach langem Studienaufenthalt aus Europa zurück. "Wie war denn das Essen?" fragen ihn seine Stammesbrüder. "Unmenschlich!"

"Hey, Sie müssen sich hinten anstellen!" - "Geht nicht, da steht schon einer."

"Was soll ich bloß meinem Mann zum Geburtstag schenken?" - "Wie wäre es mit einem Buch?" - 
"Geht nicht, er hat bereits eines!"

Sagt das Filmsternchen vor der Hochzeitsnacht: "Liebling, erwarte nicht zu viel von mir. Ich bin zum ersten Mal verheiratet.

Diese feinen Leute in den Villenvierteln, erzählt der Briefträger am Stammtisch, fingerdick liegt bei denen oft der Staub unter den Betten.

Personalchef: "Wie lange waren Sie an Ihrem letzten Arbeitsplatz?" -  "Fünfzehn Jahr!" - "Und warum sind Sie weggegangen?"
"Ich wurde begnadigt!"

"Hey, dein rad eiert." - "Kein Wunder, es auch ein Ostergeschenk!"

Ansprache des Bauunternehmers an seine Leute: "Nehmt euch ein Beispiel an den Chinesen, Männer. Wenn da einer krank ist und Schüttelfrost hat, meldet der sich zum Sandsieben."

"Warum hast du mit dem Spediteur so schnell Schluss gemacht?" - "Er hat mich dauernd verladen!"

"Hilde, wie war's denn im Urlaub?", fragt die Nachbarin.
"Ganz schön, ich habe nur die total verkehrten Sachen mitgenommen." 
"Was denn?"
"Meinen Mann und die Kinder

"Chef", sagt die Sekretärin, "ich erwarte von Ihnen eine Gehaltserhöhung". - "so", brummt er, "und was erwarten Sie noch von mir?" - "Ein Kind!"

"Was machst du heute Nacht?"  
"Ich schaue mir die Mondfinsternis an."  "Auf welchem Programm?"

"Was hältst du von meiner Rede, die ich gestern gehalten habe?" - "Die war prima, nur der Schluss kam eindeutig zu spät."

"Geht es dir auch so, dass dich deine früheren Sünden nachts nicht schlagen lassen?" - "Nein, ich stelle während der Nacht das Telefon ab."

Taschendiebe unter sich: "Na, wie geht es?" - "Wie man es nimmt!"

Fahrgast; "Wie lange hält der Zug?" - Schaffner: "Bei guter Pflege mindestens 20 Jahre."

Was essen ernährungsbewusste Kannibalen am liebsten? - 
Nonnen - die sind noch ungespritzt...

Musterung. Stabsarzt zum Meier: "Umdrehen und bücken. Gut. Tauglich!" - Daraufhin Meier: "Das hätten sie mir auch ins Gesicht sagen können."

Geht der stolze Hirsch durch den Wald, kommt an einen Teich und bückt sich zum Trinken nieder. Dabei sieht er sich im Wasser.. "Was für ein toller Hirsch. Ich bin der König des Waldes." Im gleichen Moment spürt er eine Tatze auf seinem Rücken. ein riesiger Bär steht neben ihm. "Was hast du da grad gesagt?" - "Ach nichts, was man halt so redet beim Saufen."

Unterschied zwischen einem Heuwagen und einer Zigarette? - Am Heuwagen ziehen zwei Ochsen, an der Zigarette einer.

Wie kastriert man einen Kühlschrank? Ganz einfach: Tür auf, Eier raus, Tür zu.

Am Fahrkartenschalter: "Muss ich für Kinder unter sechs  auch bezahlen?" - "Unter sechs nicht!" - "Das ist gut. Ich habe nämlich nur drei."

"Deine Frau behauptet, du hättest ihr schlaflose Nächte bereitet." - "So ein quatsch, ich war doch nachts doch fast nie zu Hause."

"Lieber Nachbar, darf ich mir Ihren Rasenmäher ausleihen?" - "Klar, solange er in meinem Garten bleibt."

"Was ist eigentlich aus Ihrer Tochter geworden?" - "Die hat den Schleier genommen." - "Ach, sie ist ins Kloster gegangen?" - "Nein, den Schleier hat sie geheiratet." 

"Sie hatten aber gestern einen tollen Ehekrach." - "Ach wo! Mein Mann hatte bei der Fernsehübertragung nur eine Auseinandersetzung mit dem Schiedsrichter."

"Papi, kannst du mir das Auto leihen?" - "Ich denke nicht daran!" - "Wieso nicht? Ich bin doch schon alt genug dafür." - "Du schon, aber das Auto nicht."

Gespräch unter Hollywood-Schauspielereltern: Darling, bitte komm schnell. Deine Kinder und meine Kinder verprügeln unsere Kinder.

Fahrgast zum Busfahrer: "Wie spät ist es?" - "Mittwoch!" - "Oh, dann muss ich schleunigst aussteigen."

Was tut ein Beamter zuerst, nachdem er hingefallen ist?
Er nimmt die Hände aus der Hosentasche, damit es wie ein Arbeitsunfall aussieht!

"Warum willst du eigentlich Kellner werden?" - "Mein Arzt hat gesagt, ich solle Gläser tragen."

"Zwei Schienbeinschützer bitte." - "Fußball oder Hockey?" - "Skat!"

Unterhalten sich zwei Männer:" Ich baue für meine Frau einen Stuhl."
"Und?"
"Bis auf die Elektrik bin ich fertig!"

"Ich habe gestern Abend stundenlang Chopin gespielt." - "Und gewonnen?"

Was ist die Höchststrafe für Bigamie? - Zwei Schwiegermütter!

"Herr Doktor, ich brauch eine neue Brille." - "Kurz- oder weitsichtig?" - "Durchsichtig, wenn möglich!"

Fressen zwei Kannibalen einen Clown, da meint der eine: "Der schmeckt aber komisch!"

Wie nennen Kannibalen Skelette? Leergut!

Der Gefängnisdirektor: "Was wird nur Ihr armer Vater dazu sagen, dass sie schon wieder hier sind?" 
"Fragen Sie ihn doch selbst. Er sitzt nur drei Zellen weiter!"

Was macht eine Frau, deren Mann beim Kartoffelholen die Kellertreppe hinuntergefallen ist und sich dabei leider das Genick gebrochen hat?   
Nudeln.


Die Kundin: "Hallo, ich brauche Äpfel für meinen Mann. Sind die mit Gift gespritzt?"  
Darauf die Verkäufern: "Nein, das müssen sie schon selber tun!"

Beate zu ihrer Freundin: "Vor zwei Monaten habe ich meine Verlobung mit Karl gelöst. Seitdem ist er jeden Tag betrunken."
"Alle Achtung, da feiert er aber lange!"

"Das ist aber schön, dass du kommst", begrüßt Seppl den Onkel an der Tür. "Mama sagte erst gestern, du fehltest uns gerade noch."

Verkäufer: "Diese Farbe trocknet leicht bis morgen." - "Schade, ich will aber erst nächste Woche streichen."

Busfahrer zum Fahrgast: "Wollen Sie sich nicht setzen?" 
"Nein danke. Ich habe es eilig."

"Haben Sie nichts anderes als Veilchen?" - "Doch, kalte Füße. Aber die werden Sie Ihrer Frau wohl kaum mitbringen wollen."

"Papi, stimmt es, dass der Mensch vom Affen abstammt?" 
Brummt der Vater hinter der Zeitung: "Du vielleicht, ich nicht!"

Wie wird man am sichersten seine Mäuse los? Indem man mit Miezen ausgeht!

"Hast du diese Fische alle du gefangen?" - "Ehrlich gesagt nein. Ich habe da immer einen kleinen Wurm der hilft mir dabei."

"Herr Pfarrer", fragt Lothar Matthäus, "ist es eine Sünde, wenn ich sonntags Fußball spiele?" - "Das nicht, aber wie Du spielst!"

Unterhalten sich zwei junge Mütter. "Benutzt du auch diese modernen Papierwindeln?" 
"Nein, unser Baby  bekommt Trockenmilch und wird nur abgestaubt."

"Gestern war ich  schon in der Gegend und ich bin an Ihrem Haus vorbeigefahren." 
"Dafür bin ich Ihnen sehr dankbar."

"Meine Schwester hat jetzt einen Polen geheiratet". 
"Ist ja interessant. Ist er vom Nord-  oder vom Südpol?"

An der Tankstelle: Ich brauch einen neuen Ölmessstab. Der alte ist zu kurz, er reicht nicht mehr bis zum Öl.

Was ist Verschwendung?
Wenn man einem Kahlköpfigen eine haarsträubende Geschichte erzählt.

Am Telefon: "Hallo! Bist du es Geliebter?" - "Schon möglich. Wer ist denn dort?"

"Haben Sie schon meine entzückende Frau kennen gelernt?" 
"Wieso? Haben Sie zwei?"

"Wie geht es, Frau Meier?" 
"Eigentlich ganz gut. Nur zu Hause ist es jetzt ruhig geworden, seit mein Goldfisch nicht mehr lebt."

"Warum nehmen Sie Äpfel zum Angeln?" 
"Weil da Würmer drin sind."

"Entschuldigen Sie, ich bin hier fremd", spricht der Mann das junge Mädchen an. "Können Sie mir vielleicht sagen, wo Sie wohnen?"

Ein Gast flirtet heftig mit der Bedienung. Sie seufzt bedauernd: "Leider wohnt schon ein anderer in meinem Herzen." Und schnell fügt sie dann noch hinzu: "Aber er ist nicht immer zu Hause..."

     

 

.

"Herr Graf, ich glaube im Schloss ist ein Einbrecher." 
"Gut Johann, bringen Sie mein Monokel, die Flinte und den Jagdanzug."

Die Diva kommt allein von der Hochzeitsreise zurück. Ein Reporter fragt sie: "Haben Sie und Ihr Gatte gestritten?"  
"Und wie! Er wollte sich in Mexiko scheiden lassen und ich auf den Bahamas."

"Was macht eure Tochter so?" 
"Sie hat gerade ihre Fledermaus-Phase." - "Was heißt denn das?" 
"Nachts flattert sie durch die Gegend und tagsüber hängt sie rum."

Kommt ein Fremder zum Frisör. "Na, zu Besuch hier?" erkundigt sich leutselig der Figaro. 
"Nein, zum Haare schneiden", brummt der Kunde.

Die Wahrsagerin liest aus der Hand: "Sie sind ein unverbesserlicher Lügner. In der Politik steht Ihnen eine glänzende Karriere bevor."

"Arbeiten Sie in einer großen Firma?" 
"Ja, ein Gerücht braucht zwei Tage bis es rum ist."

"Wo bin Ich?" fragt der verletzte Autofahrer, als er endlich wieder zu sich kommt. "Auf Nummer 12", antwortet der Krankenpfleger. - "Zimmer oder Zelle?"

Friseur: "Wie hätten Sie gerne das Haar geschnitten?" Kunde: "Schweigend!"

Treffen sich zwei Schornsteinfeger. "Du siehst heute so blass aus. Bist du krank?" - "Nein,
nur sauber!"

Metzgergeselle zum Meister beim Wurstmachen: "Chef, wenn das rauskommt, was da reinkommt, kommen Sie irgendwo rein, wo Sie nie wieder raus kommen."

"Auf dem Brief ist aber zu viel Porto", sagt der Mann am Postschalter. - "Oh je, hoffentlich wird er da nicht zu weit befördert."

"Ich hätte gerne zwei Meter von dem Stoff aus dem die Träume sind. Ich will mir daraus einen Schlafanzug nähen."

"Ihr Name bitte!" fragt der Personalchef. - "Kr-Kr-Kr-Krause." - "Haben Sie was dagegen, wenn ich Sie einfach Krause nenne?"

Der Kannibale gibt der Stewardess die Speisekarte zurück: "Die Passagierliste bitte!"

Der Kannibale kommt nach langem Studium aus Europa zurück. "Wie war dort das Essen?" fragen die Stammesbrüder. "Unmenschlich!"

In der Stammtischrunde: "Jetzt soll es sogar optische Gläser geben, durch die man alles viel schöner sieht." - "Kenn ich schon. Sie haben nur den Nachteil, dass man sie ständig nachfüllen muss."

Kurgast: "Anscheinend bin ich dem Schwein sympathisch. Es will dauernd in mein Zimmer." - "Kein Wunder, im Winter haust es ja da."

Tut mir leid, dass ich gestern nicht zu deinem Geburtstag kommen konnte. Ich hatte einen Mordskater." - "Wieso, du warst doch da!"

Was tat Kolumbus, als er seinen Fuß auf amerikanischen Boden setzte? 
Ganz einfach, er zog den anderen nach!

"Ist dein Onkel immer noch in Amerika?" - "Nein, jetzt ist er in China. Sein letzter Brief kam aus Sing-Sing."

"Papi, wo liegt Albanien?"
"Da musst du die Oma fragen, die räumt hier doch immer alles auf!"

"Heute habe ich ein Barometer gekauft." 
"So eine Verschwendung. Du hast doch Rheuma!"

Der Fahrlehrer rügt seinen Schüler: "Sie haben soeben ein Stoppschild überfahren." 
"So ein Quatsch! Das hätte ich doch hören müssen."

Der kleine Michael quengelt: "Mami, was ist eigentlich ein Transvestit?" 
"Frag die Tante Erna, der weiß das."

Kommt ein Kunde atemlos in den Laden und stammelt: "Ich muss diese Krawatte wieder umtauschen. Sie ist mir zu eng."

Die Nachbarin schaut in den Kinderwagen: "Nein! So ein kleines Kind." 
Die junge Mutter nickt: "Es sollte eigentlich gar keines werden."

Frau Meier kommt zum Weinhändler: "Welchen Wein können Sie uns zum zehnten Hochzeitstag empfehlen?" 
"Das kommt drauf an, gnädige Frau: Wollen Sie feiern oder vergessen.?"

Schild am Eingang zum Bahnhof "Achtung vor Taschendieben". 
Brummt Meier im Vorübergehen: "Wie kann man vor solchen Kerlen noch Achtung haben?"

"Du hättest Elektriker werden sollen. Die lange Leitung hast du ja schon." -
"Und du hättest Baustatiker werden sollen. Dir ist noch nie was eingefallen."

Bewirbt sich ein Lehrling. "Wie hoch ist mein Monatslohn?" fragt er den Meister. 
"300 Euro,
später bekommst du dann mehr." 
"Gut, dann komme ich später wieder."

Zwei Taschendiebe verlassen das Lokal. "Hast du die goldene Uhr des Kellners gesehen?" 
"Nein, zeig mal her!"

"Hast du schon das Kochbuch, das ich dir zum Geburtstag geschenkt habe, ausprobiert?" 
"Ja, neulich wollte ich daraus etwas kochen. Aber als das stand: Man nehme eine saubere Schüssel, sogleich habe ich es wieder weggelegt."

"Herr Ober, in meiner Suppe ist ein Hörgerät." - "Wie bitte?"

Anruf bei der Störungsstelle: Meine Telefonschnur ist etwas zu lang. Könnten Sie an Ihrem Ende etwas ziehen?"

Der Fahrstuhl ist zwischen zwei Stockwerken stecken geblieben. Hilferufe aus dem Lift. Der Portier versucht zu beruhigen: "Keine Angst, unser Monteur ist bereits unterwegs." 
"Weiß ich. Ich bin der Monteur."

Meint der neue Bademeister: Toller Tag heute. Schon vier Badegäste haben mir vom Wasser aus zugewunken.

Bringen Sie mir einen neuen Teller", verlangt die vollschlanke Dame auf der Schönheitsfarm. "Dieser hier ist nass." 
 "Sie irren sich", sagt der Kellner, "das ist die Suppe."

Erzählt Meier: "Meine Frau ist mir weit voraus. Nun verbraucht sie schon mein Gehalt von 2019."

"25 Jahre lang waren meine Frau und ich die glücklichsten Menschen." 
"Und dann?" 
"Dann lernten wir uns kennen.
"

Der Bürgermeister muss lachen. "Ob das hier ein gesunder Ort ist? Hören Sie mal, lieber Kurgast, wir mussten doch vor ein paar Monaten tatsächlich einen Touristen erschießen, nur um unseren Friedhof einweihen zu können."

"Wie komme ich am schnellsten zum Bahnhof?" - "Blöde Frage. Rennen Sie so schnell Sie können."

Party bei Graf Drakula. Meint ein Gast: "Toll Ihre Bowle, Herr Graf. Wo haben Sie die denn her?" - "Geklaut mein Lieber. Alles Blutproben vom Polizeirevier!"

"In meinem nächsten Leben wäre ich gerne ein Kamel." - "Das geht nicht!" - "Warum nicht?" - "Weil kein Mensch zweimal dasselbe wird."

"Du solltest Peter heiraten, der weiß was er will." - "Ich heirate lieber Anton, der weiß was ich will."

"Am gestrigen Abendprogramm habe ich massive Kritik geübt." Was hast du getan?" - "Ich bin dabei eingeschlafen!"

Patient zum Augenarzt: "Herr Doktor, ich habe das Gefühl, dass meine Sehkraft nachlässt." - "Was sind Sie denn von Beruf?" - "Hellseher!"

"Herr Amtsrat, ich warte nun seit einer Stunde." - ""Dann dürfen Sie eben nicht 10 Minuten vor meiner Frühstückspause kommen."

Wenn ein junger Mann ein Mädchen zu einer Dummheit verleiten will, dann sagt er: Sei doch vernünftig!

"Jetzt musst du dich zwischen mir und der Flasche Schnaps entscheiden." - "Sag schnell, wo die Flasche steht, Helga!"

"Hier steht, dass die Polizei zwei Bankräuber sucht." - "Ich zweifele, ob sich da sehr viele bewerben werden."

"Viermal habe ich mich im Kino auf einen anderen Platz setzen müssen", erzählt die kesse Susi.  
"Hat dich einer belästigt?"  
"Ja endlich!"

"Liebling wo ist unsere Stereoanlage hingekommen?" -
"Das weiß der Kuckuck!"

Frage an den Tankwart: "Was kostet ein Tropfen Benzin?" 
"Nichts!" 
"Na, dann tropfen Sie mal los!"

"Warum lässt Opa den ganzen Tag seine Schlafklamotten an?" 
"Weil er gelesen hat, dass eine Grippewelle im Anzug ist."

Beschwert sich der Vater: Andere Kinder machen ihre Mütter tagsüber so müde, dass sie abends nicht mehr ausgehen wollen. Und Ihr?

Personalchef: "Bei welcher Tätigkeit kommen Ihnen die besten Ideen?" 
Bewerber: "Beim Denken!"

Taxigast: Nun fahr schon los mit deiner Mistkarre!" 
Taxifahrer: "Du musst mir aber schon sagen wohin ich den Mist bringen soll."

"Wann arbeitest du am schwersten?"  
"Schon vor dem Frühstück." 
"Wieso das denn?" 
"Da stehe ich auf!"

"Was gefällt dir an dem Beruf "Polizeibeamter" denn so gut?"  
"Der Kunde hat immer Unrecht."

"Herr Graf, brauchen Sie eine Taschenlampe?"
"Nicht nötig, Johann. Ich finde mich auch so in meiner Tasche zurecht."