Powertrike light

Die Leute von Powertrike waren die Ersten, die ein Trike der 120-Kg-Klasse auf den Markt brachten. Der leichte und leistungsstarke Hirth F 33 sorgte für genügend Schub. Die Fläche von Bautek war die verstärkte Version des Milan. 

Wer für einen Fußstart mit einem Mosquito z. B. zu langsam (schwer!?) ist, sich beim Fliegen mit dem Minimum nicht auf den Bauch (schon zu gewölbt!?) legen mag, für den ist dieses Trike immer noch eine Alternative. 

Inzwischen ist die Firma aufgelöst. Die Firma Volksflugzeug GmbH hat die Zulassungen und die Rechte am Namen von der Firma Power Trike, Behlen Trike und Klüver Trike übernommen.

http://www.volksflugzeug.eu

Auf Nachfrage wird das Powertrike nach wie vor produziert. Auch die Ersatzteilbeschaffung ist gesichert.

Flächen der Firma bautek: Milan M oder Bico 
Motor: F 33 der Firma Hirth mit 25 PS
Einzylinder Zweitakter, luftgekühlt, Resonanzauspuff, E-Starter gegen Aufpreis; Trike ist auch für Gleitschirme ausgelegt

Reisegeschwindigkeit um  55 km/h
Steigen 2 m/s, je nach Zuladung und Wetter
Verbrauch ca. 5 Liter pro Stunde 

Seit April 2009 gibt es das Powertrike auch mit Viertaktmotor (2 Zylinder mit ca. 35 PS). Als Flächen werden der Bico und der schnelle Pico L  angeboten. Der Milan hat inzwischen "ausgedient".

 


Den Namen "Powertrike light" sollte man wörtlich nehmen. Dieses Minitrike (gleiches gilt für andere Fabrikate)  darf man nicht mit den Doppelsitzer-Trikes vergleichen. Es ist ein Gerät zum Spaßfliegen bei ruhigen Wetterverhältnissen. Wer 5 Meter Steigen und 100 km/h Reise braucht, der sollte sich ein Doppelsitzer-Trike zulegen oder noch besser auf Dreiachser wechseln.

Das Powertrike light (Gleiches gilt für alle 120 kg-UL) ist etwas für Piloten, die den Begriff Ultraleicht wörtlich nehmen, die mit möglichst geringem (finanziellen) Aufwand fliegen wollen, die aus gutem Grund das Medical scheuen, die nicht bei jedem Wind fliegen müssen.

Es ist etwas für Piloten, denen der echte Fußstart zu sportlich ist, die keine ursprünglichen Drachenflieger sind und somit sofort auf das Minimum oder Minifly umsteigen könnten, die die übliche Doppelsitzer-Ausbildung auf Trike (als Fußgänger beginnend) gemacht haben und nun allein durch die Lüfte gondeln wollen.

Powertrike mit Bico-Fläche - nichts für leichte Piloten, wegen der großen Fläche.

Die beste Kombination ist der Viertakter (B&S) und der Pico L.

 


Die Bilder sind mit fr. Gen. der ehemaligen  HP des Herstellers entnommen.

zur Übersicht 120 kg UL