Hohenstadt (Pommelsbrunn)                       Luftbild Laumer

Pegnitztal 2021

Vier km östlich von Hersbruck am Fuß des Hohenstadter Fels im Tal der Pegnitz liegt Hohenstadt in der Gde. Pommelsbrunn.

Sehenswert sind die Fachwerksbauten, typisch für die Fränkische Alb.

Der wuchtige Turm der St. Wenzeslauskirche geht auf den Kirchenbau nach der Einführung der Reformation 1528 zurück.
Die hohe Friedhofsmauer ist Zeugnis einer früheren Befestigung. Im Kirchhof konnte sich die Bevölkerung bei Überfällen zurückziehen und verteidigen.

Hohenstadt 2021
Pommelsbrunn 2021

Pommelsbrunn

Der Ort liegt am Ausgang des engen  Högenbachtales, 5 km östlich von Hersbruck.

Das Ortsbild prägt die evangelische St. Laurentiuskirche.

Oberhalb des Ortes fällt der Zankenstein ins Auge, ein 537 m hoher Felsen. Von hier hat man einen schönen Panoramablick auf den Ort, hinüber zur Ruine Lichtenstein und das Pegnitztal.

 

Högenbachtal 2021

Lichtenstein

Freie Sicht auf den Zusammenfluss von Högenbach und Pegnitz, im Mittelalter ein strategischer Punkt. Die wenigen Reste der Festung liegen westlich oberhalb Pommelsbrunn.und sind weitgehend zugewachsen.

Zur stauferschen Burg Lichtenegg gab es nicht nur eine direkte Sichtverbindung. Im Bayerischen Krieg wurde die Burg 1421 zerstört und verfiel.

Lichtenstein 2021

Alfeld

Alfeld 2021

Das Albhochland der Fränkischen Alb östlich von Nürnberg ist typisch für Trockentäler, Dolinen und Karsthöhlen. 

Die Gde. Alfeld liegt 8 km südöstlich des Happurger Sees bei Hersbruck im Landkreis Nürnberger Land. Mittelpunkt ist die schon 1072 erwähnte Kirche St. Bartholomäus (evangelisch).