Burg und Schloss Allstedt                    Luftbild  Laumer 

Allstedt 2013

Bauten des 15. bis 18. Jahrhunderts prägen das heutige Erscheinungsbild der Anlage. Doch schon aus dem 9. Jahrhundert gibt es Belege für eine Festung. Mit der Reformation und den Baueraufständen im 16. Jahrhundert rückt Allstedt mit Thomas Münzer in den geschichtlichen Mittelpunkt. Rund 250 Jahre später besuchte Deutschlands berühmtester Dichter Goethe aus dienstlichen Gründen mehrmals Schloss Allstedt und fand neben seinen Verpflichtungen genügend Zeit, an der "Iphigenie auf Tauris" zu schreiben.

Verfiel nach 1945 die Anlage zusehends, so entsann sich die DDR ab 1975 der historischen Bedeutung und restaurierte in den folgenden Jahren Burg und Schloss. In der Kernburg wurde ein Museum eingerichtet. Heute ist die Anlage ein  touristischer Anziehungspunkt.

über dem Tal der Rohne, knapp 150 km westlich von Halle an der Saale. 

An klaren Tagen sieht man im Westen den markanten Kyffhäuser mit dem monumentalen Barbarossadenkmal.

Startseite