Holnstein  Gde. Berching                                  Luftbild Laumer
> Holnstein 
  Gde. Neukirchen

Holnstein 2013 Schon vor 12.000 Jahren hausten Steinzeitjäger in der Höhle des Tuffstein-
felsens im Tal der Weißen Laaber.

Auf diesem hohlen Felsen (Stein), wovon sich der Name des Ortes ableitet, wurde vor gut 1000 Jahren eine Festung und eine Kirche errichtet. Die Burg wurde im Mittelalter vom  Geschlecht der Grafen zu Holstein als Schloss ausgebaut.

1880 erwarben Franziskanerinnen die verwaisten Anlagen und bauten sie zu einem Kloster und einer Anstalt für geistig behinderte Mädchen um. Nach 1945 kamen weitere Gebäude hinzu. Heute kümmert sich die Regens Wagner Stiftung um die Betreuung der hier lebenden, behinderten Menschen.

Holnstein bei Berching 2013

                     Holnstein  Gde. Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg 

Holnstein 2016

Holnstein ist ein Ort im westlichen Teil der Oberpfalz, rund 10 km nordwestlich von Sulzbach-Rosenberg.  
Er liegt zwischen Oberreinbach (rechts) und Mitterreinbach zu erkennen.

Schloss Holnstein 2014

Schloss 2013


Viel ist über das Schloss  Holnstein nicht bekannt. 
Erwähnt ist eine Anlage erstmals um 1100. 


Besonders wichtig ist das Jahr 1502. Hier wird den Besitzern das Braurecht eingeräumt. 

Und gebraut wird heute noch, in einer Privatbrauerei. Das Bier kann in der Gaststätte nebenan probiert werden.

Im Schloss befindet sich noch eine Kapelle, in der auch Gottesdienste stattfinden.

Mitelreinbach 2014  

Mittel-
reinbach

 

Der Ort gehört zur Gemeinde Neu-
kirchen
im Westen der Oberpfalz.

 

 

 

 

Oberreinbach

Oberreinbach 2014

Guteneck