Poppenricht                            Luftbild Laumer  

Poppenricht 2016  

Kirche 2014 Wer es genau nimmt, nennt das Dorf Michaelspop-
penricht, denn nur 5 km Luftlinie  nordöstlich liegt Ursulapoppenricht.

Die gut 3000 Ein-
wohner zählende Gemeinde liegt zwischen den Städten Amberg und Sulzbach- Rosenberg.

1150 ist Poppenricht erstmals geschichtlich erwähnt.

Die evangelische Pfarrkirche entstand in den Grundzügen schon Ausgang des 13. Jahrhunderts - als katholische Kirche.

1542 wurde im Zuge der Reformation der evangelische Glaube eingeführt. Ab 1566 war man sogar calivinistisch, ehe nach 12 Jahren wieder der Protestantismus Einzug hielt - nicht freiwillig versteht sich. 
1627 kam dann wieder die Rekatholisierung und mit dem Westfälischen Frieden 1648 erneut der lutherische Glauben.

Pfarrkirche Poppenricht 2011
kath. Kirche 2014 1653 wurde das Simultaneum eingeführt und über 300 Jahre nutzten beide Konfessionen das Gotteshaus. 

1870 wurde St. Michael neu errichtet. Nur der Turm blieb Original.

1964 hatten die Katholiken durch einen Neubau endlich ein Gotteshaus nur für sich.

Die Sehenswürdigkeit von St. Michael ist die östliche Fensterfront mit ca. 25.000 Einzel-
gläsern mit sakralen Motiven.

Luftbilder von (7/8) Ortsteilen der Gemeinde    Altmannshof - Häringlohe - Speckshof - Traßlberg - Wirnsricht - Witzlhof 

Traßlberg 2014

Traßlberg - Witzlhof

Bei der Gebietsreform kam die ehemalige Gemeinde Traßlberg zu Poppenricht.

Witzlhof ist die Ortschaft rechts im Luftbild. Sie grenzt direkt an das Industriegebiet Luitpoldhütte an.

Altmannshof

Altmannshof in der Gemeinde Poppenricht. Die vorbeilaufende Bahnlinie führt von Amberg nach Nürnberg.

Im Vordergrund noch ein Teil des Dorfes Speckshof.

Altmannshof 2016

Guteneck