Großschönbrunn                                       Luftbild Laumer 

Großschönbrunn 2013

Kirche 2016

Großschönbrunn gehört seit 1972 zur Gemein-
de Freihung. Es liegt an der B299.

1378 ist Großschön-
brunn erstmals urkundlich belegt. 

Ab dieser Zeit begann auch der Bergbau in der Region. 

Man fand bleihaltiges Gestein. Heute wird über Tage noch der für die Glasindustrie nötige Quarzsand in einer Grube 1,5 km östlich des Ortes abgebaut.

Die Pfarrkirche St. Johannes Baptist ist eine romanische  Anlage aus dem 12. Jahrhundert. Hervorstechend ist der wuchtige, gotische Turm.

Auch das Innere zeigt dem Besucher mehrere Stilrichtungen: Frühklassizistischer Hochaltar, Seitenaltäre aus dem 18. Jahrhundert (Barock), Deckenbilder  von 1914.

 

Großschönbrunn 2016

Kleinschönbrunn

Kleinschönbrunn 2014

Kleinschönbrunn liegt 500 m nordwestlich von Großschönbrunn. Hier liegt die Vilsquelle, gefasst miitten im Ort.

Startseite der Internetpräsentation