Bechtsrieth                                           Luftbild Laumer 

Bechtsrieth 2015

Blick über Bechtsrieth und den Dreifaltigkeitsberg mit Muglhof in den östlichen Teil des Landkreises Neustadt.

Kirche Bechtsrieth 2014

Im Luftbild die Filialkirche "St. Josef der Arbeiter". Praktisch mit der ersten D-Mark nach der Währungsreform wurde 1949 dieses Gotteshaus errichtet. Begonnen hatte man noch mit Reichsmark als Schwarzbau. Eine Baugenehmigung holte man erst später ein. Was schließlich noch fehlte war ein Kirchturm. Zehn Jahre später war auch der unter viel persönlichem Einsatz hochgezogen. Sogar ein Geläut mit drei Glocken konnte zum Weihnachtsfest 1959 unter großer Anteilnahme der Bevölkerung die Festmesse einläuten.


Die selbständige Gemeinde liegt unmittelbar südlich von Weiden an der Ostmarkstraße - B 22.

Bechtsrieth ist durch günstigere Bauland-
preise zu einem Wohnort vieler in Weiden Beschäftigter geworden. Es
zählt heute über 1000 Einwohner.

Der Ortsname leitet sich wohl von einem Berchthold (Berthold) ab, der so um das 11./12. Jahrhundert hier im Quellgebiet des Gleitsbaches eine Rodung (-rieht) durchgeführt haben muss. 

Bechtsrieth 2011

Der herbstliche Hochnebel gibt nur einen Teil der Oberpfälzer Landschaft frei. Doch darüber ist strahlender Sonnenschein.

Luftbilder vom zweiten Ortsteil der Gemeinde:   Trebsau

Startseite der Internetpräsentation