Herzogau                                    Luftbild Laumer 

Einst ein bedeutendes Glasdorf im oberen Bayerischen Wald, mit drei Mal so vielen Einwohnern wie jetzt, heute ein Luftkurort, 
drei km südlich von Waldmünchen

Ein Bergdorf, bis 700 m hoch gelegen. 

Merkmale des Dorfes sind die Kirche St. Anna und St. Sebastian, ein 200 Jahre alter Bau, mit Pfarrhof *, das Schloss mit Brauerei (bis 1998), ein Bau des Freiherrn von Voitenberg von 1891*  und die Polizei-
schule
für Hunde-
führer, die einzige in Bayern
*

Herzogau 2015

 Lixenried

Eine schöne, typische Bayerwaldkirche sieht anders aus, als ein Scheunen ähnlicher, einfallsloser Bau mit daneben gesetztem Quaderturm. So zumindest das Klischee!

Die Kirche in Lixenried, einem Dorf 6 km Luftlinie westlich von Furth im Wald, ist ein Bau aus dem Jahr 1963. Das erklärt Manches!
Doch hier ist noch ein krasseres Beispiel! 

Das Gotteshaus ist der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria geweiht.


Schon eher "typisch bayerisch" die Pfarrkirche im Nachbardorf Gleißenberg im nächsten Luftbild.

Kirche Gelißenberg 2015
Gleißemberg 2015

Gleißenberg

St. Bartholomäus ist im Wesentlichen ein Bau aus den Jahren 1777/81.

1262 wurde die Pfarrei erstmals urkundlich festgehalten.

 

 

Umgeben von den Bergen des oberen Bayerischen Waldes liegt der staatlich anerkannte Erholungsort mit rund 1000 Einwohnern in einem geschützten, klima-
tisch milden Talkessel - 
8 km westlich von Furth i. W.

Guteneck