Kaimling                                                     Luftbild Laumer

Kaimling 09

Ortsmitte 2014

Im Tal der Luhe, 6 km westlich von Vohenstrauß, liegt Kaimling. 
Der Blick geht nach Westen. Bei genauerem Hinsehen sind die beiden Kamine der "Flach-
glas" bei Weiherhammer und der Monte Kaolino bei Hirschau auszumachen.

Kaimling gehört seit 1972 zur Stadt Vohenstrauß. 
Über 1100 Jahre reicht die belegte (Jahr 905!) Geschich-
te des Ortes zurück.

Aus der Namensendung "-ing" darf man sogar auf eine weit zurückreichende Besiedlung durch Kelten schließen, denen dann aus Osten einwandernde Slawen folgten. Siehe dazu das naheliegende Obertresenfeld.

Kirche Kaimling 2014

Es hat über tausend Jahre gedauert bis Kaimling, trotz mehrer Anläufe, ein eigenes Gotteshaus erstellen konnte. Im Herbst 1952 wurde die Kirche zur Ehre der Unbefleckten Empfängnis eingeweiht.

Startseite der Internetpräsentation