Obertresenfeld                                           Luftbild Laumer 

Obertresenfeld 2018

Dies war nicht immer das Land der Bayern. Der Name von Tresenfeld leitet sich nämlich aus der Ortsbezeichnung "-feld" und dem slawischen Personennamen "Draz" ab. 1578 hieß die Ansiedlung "Dresafeldt". 
Bis 1830 bildete Tresenfeld (Es gab damals ein Ober-, Mittel- und Untertresenfeld) zusammen mit Altenstadt bei Vohenstrauß eine eigenständige Gemeinde.

Bei der Religion mussten die Tresenfelder in der Vergangenheit recht flexibel sein, um der Obrigkeit Gehorsam leisten können. Mit der Reformation Luthers zogen auch hier die neuen Ideen ein. 
1617 erfolgte die katholische Restauration.

Kapelle Obertresenfeld 2012 Doch noch die gleiche Generation musste 1649 wieder umdenken. Es folgte die evangelische Restitution. 1654 endlich galt dann beides gleichberechtigt - auf dem Papier jedenfalls. Man führte das Simul-
taneum ein.

Seit 1701 ist in Obertresenfeld eine Kapelle belegt. Nach einem Brand erfolgte um 1900 eine Erneuerung.

Um die Jahrtausendwende wäre eine Sanierung der Dorfkapelle dringend nötig gewesen. Doch die Mehrheit entschied sich für einen Neubau, etwas abseits der Hauptstraße.

2002 war die Grundsteinlegung. So besitzt der kleine Ort heute eine wunderschöne Kapelle mit einer wertvollen Madonna in Inneren, die um 1480 gefertigt worden sein dürfte.

Obertresenfeld gehört zur Stadt Vohen- strauß. Es liegt zwei Kilometer südlich von Waldthurn.

 

Unter-
tresenfeld

Rund 700 Meter in südwestlicher Richtung liegt das kleinere Untertresenfeld.

 

Untertresenfeld 2018

Zeßmannsrieth

Zeßmannsrieth 2018
Der Weiler Zeßmannsrieth gehört zur Stadt Vohenstrauß

Iltismühle

Iltismühle 2018
Iltismühle liegt an der Straße von Waldau nach Roggenstein

Neumühle

       Der Weiler Neumühle liegt 2 km westlich von Vohenstrauß.
       Orte dieses Namens
gibt es einige in der Oberpfalz. 

Startseite der Internetpräsentation