Godas                                Luftbild Laumer  

Blick über den Armesberg ins Kemnather Land mit dem im Dunst eines frühen Morgens verschwimmenden Rauhen Kulm

Godas 2014 Im 8. wahrscheinlich schon im 7. Jahrhundert stand hier eine slawische Siedlung.

Direkte Belege hat diese Volksgruppe u. a. am Rauhen Kulm und am Basaltkegel des Schlossberges bei Waldeck hinterlassen.

 Ausgehend von der Pfarrei Mockersdorf setzte noch vor der Jahrtausendwende die Christianisierung ein.

Im Mittelalter gehörte die Gegend den Grafen von Leuchtenberg.

Heute gehört Godas zur Gemeinde Kemnath.

Schlackenhof 2015

Schlackenhof

Ein unscheinbarer Ort an der oberen Haidenaab, Gemeinde Kemnath, aber in dem Weiler steht ein (zumindest in der Denkmalliste aufgeführtes) Schloss. Welches Gebäude? Raten sie mal!

Es ist ein zweigeschossiger Bau mit Steildach, ein ehemaliges Hofmarkschloss um 1600.

Beringersreuth

Der Weiler Beringersreuth liegt drei km östlich von Waldeck und gehört zur Großgemeinde Kemnath.

Beringersreuth 2018

Zwergau

Zwergau 2018

Die Bergkuppe des Bergholz´ ist 710 m hoch. An seiner Ostflanke oberhalb von Waldeck liegt der kleine Ort Zwergau.