Schwand Gde. Parkstein                                              Luftbild Laumer
> Schwand Gde. Schönsee   > Schwand Gde. Birgland   > Schwand Gde. Freudenberg    

Schwand 07 

Blick über Schwand und die Ostausläufer des Hessenreuther Forstes. Am Horizont der Steinwald.

Schwand 2014 Schwand kommt vom althochdeutschen "schwenden", was so viel wie roden (durch Entrinden der Bäume) bedeutet. Der Ort liegt auch in einer Rodungs-
schneise des Pres-
sather Forstes.

Schwand ist ein Ortsteil von Parkstein, vier Kilometer nord-
westlich davon. 

Die Schweinenaab fließt durch den rund 120 Einwohner zählenden Ort.

Ein bisschen aufgestautes Wasser der Schweinenaab, eine Wiese am Waldrand -
schon ist für manche ein Wochenendidyll geschaffen. 

Die zahlreichen Dauercamper am Schwandner Campingplatz wissen die Ruhe und ländliche Abgeschiedenheit sehr zu schätzen.

Am Ortsrand befindet sich eine moderne Reitsportanlage.

Campingplatz Schwand 2011

Schwand    Gde. Schönsee

Schwand 11 Skilangläufern ist der kleine Ort bekannt, ist doch hier der Parkplatz am Orts-
ende als  Einstiegs-
punkt in das ausge-
dehnte Loipennetz um Schönsee.

Die Loipen verlaufen zum Großteil frei über  Wiesen - mit herrlichen Aussichten auf die Winterland-
schaft des Ober-
pfälzer Waldes.

 

Startseite der Internetpräsentation