Ramspau                             Luftbild Laumer

Ramspau 2015

Tausend Jahre jung ist der Ort (1011 als Randesbure niedergeschrieben)  im Regental
Gemeint ist damit Großramspau am rechten Regenufer. Kleinramspau am linken Flussufer gegenüber ist wesentlich jünger. 

Kirche Ramspau 2012 Zwei Gebäude heben sich aus der Ortschaft hervor:

Die Pfarrkirche St. Laurentius, ein Neubau von 1903, der allerdings einen 1000 Jahre alten, romanischen  Taufstein einer Vorvorgängerkirche besitzt.

Im 300 Jahre alten Schloss wohnt der gräfliche Besitzer heute selber. 

Das Schloss ist hervorragend  renoviert, die Wirtschaftsgebäude sind zu Ferien-
wohnungen umgebaut. 
Ein wahrhaft fürstliches Ambiente für einen Urlaub.

Ramspau 2015 Unverwechselbar sind die vier Zwiebeltürme des Schlosses, das übrigens zum Teil aus den Steinen einer Burg um 1694 erbaut und 1726 vollendet wurde. 

Auf dem Schlossberg, knapp einen Kilometer südwestlich des Ortsrandes, findet man noch die Ruinen dieser  mittelalterlichen Festung aus dem 13. Jahrhundert.

 

Egal ob Radfahrer, Bootswanderer oder auch Autofahrer, hier kommt jeder auf seine Kosten. Und wer es besonders ruhig mag, besorgt sich für den fischreichen Regen eine Anglerkarte.

Schloss Ramspau 2015 

Schloss
 Karlstein

Zwei km östlich von Ramspau, liegt in einem Nebental des Regen die Ortschaft Karlstein.

Das Schloss ist ein neugotischer Neubau von 1900, mit wenigen Resten des Vorgängerbaues.
1393 ist erstmals ein Gebäude der Grafen von Leuchtenberg dokumentiert.

Heute befindet sich die Anlage in Privatbesitz.

Schloss Kürn 2017

Schloss Kürn

1197 sind erstmals die Adeligen von Kürn mit einer Burg erwähnt. Die Nachfolger zogen sich zwei Jahrhunderte später auf die Kürnburg bei Stamsried zurück.
1623 kam die Anlage in den Besitz der bayerischen Herzöge.

Nach dem Brand von 1825 wurde das Schloss als klassische Vierflügelanlage errichtet. Es befindet sich seitdem in  Privatbesitz.

Guteneck