Flugplatz Lichtenfels   EDQL

Lage: am nordwestlichen Rand der Stadt Lichtenfels - Koordinaten 50 08 56,9 N   11 02 57,0 EBahn: Gras 700 m  - 04 /22 - Höhe 260 m - PLR im Norden - Funk  123.000  -  Telefon  09571 - 33 00 - Avgas - UL-Lande-
gebühr 3 € - offen am Wochenende -
Getränke - HP: Aeroclub Lichtenfels

Lichtenfels 2012

Blick von Süden über die Korbmacherstadt Lichtenfels auf den "Stadtflugplatz"

Lichtenfels hat einen ungewöhnlich langen Rollweg auf dem großzügigen Gelände.

 

Die Stadt hat sich ausgedehnt.

Heute ist der Platz von Wohnsiedlungen eingekreist und nur logisch auch von Fluggegnern. Aber man hat sich arrangiert. Man fliegt diszipliniert, hält die Platzrunde ein und hat ein leises Schleppflugzeug (mit blauem Umweltengel).

 

2012

Das schwächste Glied wurde geopfert. UL´s durften in Lichtenfels lange Zeit nicht mehr landen. 

Lichtenfels war einer der ersten für Ultraleichte  zugelas-
senen Plätze und lag, für Ostbayern damals sehr wichtig,  außerhalb der ADIZ, der Flugbeschränkungs-
zone zum Ostblock. Doch die Flugplatzgegner blockierten jahrelang UL-Starts. Erst 2004 gab es wieder die Freigabe.

 < Anflug auf die 22

Die einzige Flugzeughalle ist komplett belegt.

In die Stadt mit sehenswerten Bürgerhäusern am breiten Marktplatz kann man leicht in zwanzig Minuten zu Fuß gehen. 

Sehr eindrucksvoll ist der Vorbeiflug an der nahen  Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen und dem gegenüber liegenden Kloster/Schloss Banz, heute eine Begegnungsstätte der Hans-Seidel- Stiftung. Nicht zu übersehen der 530 m hohe Staffelberg, ein berühmter Tafelberg der Franken. 

zur Übersicht der Flugplätze in Bayern

letzte Aktualisierung Oktober 2016

Die Daten sind nicht für Navigationszwecke geeignet. Informieren Sie sich hierzu im AIP.