Bad Kötzting                          Luftbild Laumer  

Umgeben von über tausend Meter hohen Bayerwaldbergen - Blick auf den Kaitersberg mit der Wegstrecke des Pfingstrittes nach Steinbühl - liegt Kötzting am Weißen Regen.

Kötzting 2015

Kötzting liegt im nördlichen Teil des Naturparks Bayerischer Wald, 

Pfarrkirche 2018

Die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt liegt innerhalb einer einst wuchtigen Wehranlage. Die Ringmauern 
sind heute noch zu bestaunen. Daneben die um 1686 neu erbaute St. Anna Kapelle. 


Seit 2005 führt die Stadt das Prädikat "Bad" im Namen. Zehn Jahre vorher erfolgte die Anerkennung als Kneippkurort. 

Seit dem Jahr 2000 rollt in Bad Kötzting sogar die Roulett-
kugel, wenngleich die Umsätze in der Bayerischen Spielbank weit hinter den Erwartungen zurückblieben.

Überregional bekannt ist der Kötztinger Pfingstritt, eine der größten, jährlichen  Bittprozessionen zu Pferd ins 7 km entfernte Steinbühl.  

Stadtplatz 2018 Von der Pfarrkirche geht es ziemlich steil hoch zum barocken Rathaus mit dem Kuppelturm und weiter hoch den Stadtplatz bis zur Kirche St. Veit mit der davor stehenden Mariensäule. 

 Luftbilder von Ortsteilen der Gemeinde
Steinbühl - Weißenregen 
  
Guteneck