Neudorf  Gde. Luhe-Wildenau                    Luftbild Laumer  

> Neudorf bei Konnersreuth      > Neudorf Gde. Georgenberg  > Neudorf Gde. Pettendorf

Neudorf 2020

Ortsmitte 2016 Neudorf bei Luhe, so der offizielle Name, existiert laut historischen Urkun- den seit 1353.

1814 brannte esf vollständig ab. Der rasche Wieder-
aufbau des damali-
gen Bauerndorfes aus nun  überwie-
gend gemauerten Häusern
richtete sich nach der Dorfstraße aus.

Bereits 1383 wurde eine erste Kirche gebaut. Nach mehrfachen Plünderungen und Zerstörungen, u. a. durch die Panduren, errichteten die Neudorfer um 1770 erneut eine Dorfkirche. Der Brand von 1814 zerstörte auch diese. 
1819 war die Filialkirche St. Barbara wieder aufgebaut.

Kirche Neudorf 2016



Durch die Neubaugebiete ging Neudorf sein ländlich-bäuerlichen Charakter schon lange verloren. Der Ort ist flächenverbrauchend zersiedelt. Er zählt rund 600 Einwohner.


Besonders stolz ist man in Neudorf auf die überraschend reichhaltig ausgestattete Dorfkirche St. Barbara, die weithin bekannte Kirchweih und den schmucken Fußballplatz. 

Fußballplatz 09
                                 Gelpertsricht                                            Neumaierhof + Forsthof                         Haselhöhe
Die Geschichte des Weilers Gelpertsricht ist untrennbar mit Neudorf verbunden. 
Schon Ausgangs des Mittelalters wird 1475 urkundlich der Weiler in Zusammenhang mit einem Verkauf von Neudorf erwähnt. 
Neumaierhof und Forsthof liegen am nordwestlichen Rand des Golfplatzes Schwanhof.
Haselhöhe ist "eingeklemmt" zwischen zwei Lärmquellen Straße und Bahnlinie,.nördlich von Unterwildenau:

                                                                                Startseite der Internetpräsentation