Winklarn                          Luftbild Laumer  

 Winklarn 2012

Winklarn liegt an der Ostmarkstraße, der B 22, heute touristisch als Glasstraße ausgeschildert. Die Landschaft wird durch ein Sand- und Kiesabbaugebiet geprägt. Im Hintergrund der Höhenzug des Frauensteins, davor die zur Gemeinde gehörenden Ortsteile Forsthof, Trad, Windhals und rechts Kraplhof.

Winklarn 2016

Auffallend ist der großzügig angelegte Marktplatz mit 134 Metern Länge und einer Breite von 26 m. Bei einem Großbrand wurde 1822 der gesamte Ortskern vernichtet. Beim Wiederaufbau entschloss man sich damals zu dieser großzügigen Variante, wie man sie im Böhmischen oft antrifft.
Verborgen hinter Bäumen liegt neben der Kirche das gräfliche Schloss von Winklarn. 

Eine kleine Besonderheit ist das Recht der Besitzerfamilie, bei der Auswahl des Pfarrers von Winklarn mitbestimmen zu dürfen.

Zurückzuführen ist das letztendlich auf eine "Blitzheirat" der Tochter des Grafen 1810 mit einem französischen General, als das Heer Napoleons auf dem Russlandfeldzug hier Station machte.

Volksschule Winklarn 2010

Volkschule und Sportanlagen des Ortes.

Die Gemeinde Winklarn zählt knapp 1500 Einwohner.

Schloss Winklarn 2015

Luftbilder von (8/20) Ortsteilen der Gemeinde    Forst Haag - Kraplhof - Muschenried - Schneeberg - Trad - Windhals 

Schneeberg

Schneeberg 2016

Schneeberg liegt 3 km nördlich von Winklarn. Im Tal der Ascha wurde früher Sand abgebaut. 
Die gefluteten Gruben sind heute der Mühlweiher.

Muschenried Haag 2016

Muschenried

Die Geschichte des Ortes war bereits im Mittelalter mit der Herrschaft von Schneeberg und Winklarn eng verbunden.

1972 wurde der Ort nach Winklarn eingemeindet.

Im Luftbild ist oben das Kirchdorf Haag zu erkennen.

Muschenried 2016

Guteneck