Wolfring                                          Luftbild Laumer  

Die erste Urkunde über den Ort stammt aus dem Jahr 1119.


Wolfring ist eine der ältesten Siedlung im Landkreis Schwan-
dorf


Das Geschlecht der Agilofinger, die in der bayerischen Früh-
geschichte eine bedeutende Rolle spielten, hatten bereits im 9. Jahrhundert mit ziemlicher Sicherheit hier eine Sied-
lung, genauer wohl auf dem Berg hinter dem heutigen Ort, auf dem Burgstall.

 

Kirche Schloss 2016

Um 1570 entstand der aus mächtigen Granitquadern errichtete, drei- geschossige Schlossbau. 

Die Geschicke des Ortes prägten Jahrhunderte lang die Herren von Saalhausen. Ihnen gehörte Grund und Boden. 

Die Kirche St. Michael geht auf einen Bau Anfang des 16. Jahrhunderts zurück. 2014 wurde sie renoviert, 2015 war das Schloss "dran".
1971 schloss sich Wolfring und das ebenfalls damals eigen-
ständige Dürnsricht zur Gemeinde Fensterbach zusammen. 

Högling



Högling in der Gemeinde Fensterbach liegt nahe der Autobahn

Eine kompakte dörfliche Struktur weißt nur Wolfring auf. Högling ist stark zersiedelt, was auf eine wenig ökologisch und auch ästhetisch qualifizierte Verwaltung bei der Ausweisung von Bauplätzen schließen lässt.

Am oberen Bildrand ein großes Betonwerk.

 

Högling 2016

dorfkirche 2016

Knölling

Knölling 2016

Blick auf das Fensterbachtal Richtung Amberg. Im Vordergrund die Ortschaft Knölling, dahinter Wolfring. An den Teichen Wolfringmühle und an deren oberen Ende der Weiler  Weiherhaus am Fensterbach

Startseite der Internetpräsentation