Hausen                                Luftbild Laumer  

Hausen und Heimhof 2011

Das Luftbild von Nordwesten zeigt die Orte Hausen und Heimhof in der Gde. Ursensollen, etwa 13 km südwestlich von Amberg.
  Dorfkirche 2016

Am Ortsrand steht die katholische Pfarrkirche St. Georg. Es ist ein neubarocker Saalbau aus dem Jahr 1914, der den romanischen Vorgängerbau ersetzt.
Anknüpfend an eine vor 200 Jahren "eingeschlafene" Wallfahrt zum hl. Georg, findet jährlich ein Georgiritt statt.


Heimhof Gde. Ursensollen                                                             
 > Heimhof Gde. Bärnau

Heimhof 2016

Heimhof liegt in der Gemeinde Ursensollen, ca. 15 km südwestlich der Stadt Amberg.

Markantes Gebäude ist die Burg, die über Jahrhunderte hinweg zu einem Schloss umgebaut wurde.  Die Anlage befindet sich heute in Privatbesitz. Keine Detailaufnahme zur Veröffentlichung erwünscht!

Die Geschichte von Heimhof lässt sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen. Genau datiert ist es 1331 als Lehen des Klosters im nahen Kastl
Im 16. Jahrhundert wurde die Burg zu einem besser bewohnbaren Schloss aus- und umgebaut. Doch der Besitzer hatte wohl nicht das Geld und den Willen das Schloss zu pflegen.

Schließlich erwarben im 19. Jahrhundert eine Gruppe hiesiger Bürger und Bauern die Anlage. Den Verfall hielt das nicht mehr auf. 
Erst ab 1922 besann man sich eines Besseren. Geschichts- und traditionsbewusste Burgenliebhaber bewahrten Heimhof durch ihren Einsatz vor dem endgültigen Ruin.

Eine historische Besonderheit ist der relativ gut erhaltene Wohn- turm. Er stammt in seiner Substanz noch aus dem 14. Jahrhundert.

Guteneck