Rattenberg                                  Luftbild Laumer

 

Blick über die  Bayerwaldgemeinde nach Nordosten. Am Horizont die über 1000 m hohen Gipfel von Hoher Bogen und Kaitersberg.

Rattenberg 2019

Als staatlich anerkannter Erholungsort bemüht man sich, die Vorzüge der herrlichen Lage, die Wander- und Sportmöglichkeiten und Ausflugziele der Umgebung hervorzuheben: Ruine Neurandsberg, St. Englmar ...


Das Dorf liegt, wie es der Name suggeriert auf einem Berg-
plateau, 560 m hoch.

Der erste Namens-
teil lässt  sich von einem slawischen Namen herleiten.


Die Gemeinde hat rund 1700 Ein-
wohner.

Stolz ist man auf das 1996 gebaute Rathaus, äußer-
licher Ausdruck der wieder erlangten Selbständigkeit als Gemeinde. Davor VG mit Konzell.

Augrund der Personalknappheit muss man sich aber als Pfarrei mit den Nachbardorf den Priester teilen.

Moosbach

Moosbach 2019

Moosbach, Gde. Prackenbach, liegt nur einen km südöstlich von Altransberg, aber bereits in NIederbayern. Im Mittelalter gehörte der Ort zum Dekanat Cham und dürfte vom Kloster Chammünster aus besiedelt worden sein. Die ursprünglich romanische Pfarrkirche St. Johannes wurde mehrmals umgebaut und gegen Ende des 17 Jhd. barockisiert. Eine gründliche Renovierung erfolgte zuletzt um 1990.
Kennen Sie das oberpfälzische Moosbach?