Pirk                                                Luftbild Laumer 
  > Pirk Lkr. Oberviechtach  > Pirk Lkr. Tirschenreuth

Pirk 2018

neue Kirche 2018


Pirk im  Waldnaabtal - Blickrichtung Weiden

Die datierte Geschichte des Ortes reicht bis 1118 zurück, gleichwohl schon Jahrhunderte früher an diesem günstig gelegenem Ort Menschen gelebt haben dürften.

Das 1964 neu erbaute Gotteshaus "Auferstehung Christie" entstand aus der Notwendigkeit, den vielen Neubürgern  nach dem Krieg auch eine kirchliche Heimat zu geben.

 


Dörfliche Idylle: Kirche, Friedhof und Misthaufen direkt nebeneinander. Doch das käme Pirk nicht gerecht, Durch attraktive Baugebiete ist der Ort in den letzten Jahrzehnten enorm gewachsen. Heute zählt er knapp 2000 Einwohner. 

Betrachten Sie das übernächste Luftbild und suchen Sie da mal die Marienkirche mit dem alten Friedhof. Eine Winzigkeit im Einerlei der Einfamilienhäuser. 

Marienkirche 2016

Die Grund- und Mittelschule am Ortsrand von Pirk - doch woher die Schüler dafür nehmen?

Mittelschule Pirk 2012

Pirk 2014

Pirkmühle 2016

Pirkmühle

Untrennbar mit Pirk verbunden ist der größte Arbeitgeber: Hueck Folien in Pirkmühle.

Und die Waldnaab? Fließt - geteilt - hier mal ein paar Meter unterirdisch, bzw. um die Fabrikanlage  herum und vereinigt sich anschließend wieder mit dem Flutkanal. 

Luftbilder von allen  Ortsteilen der Gemeinde: 
Au
- Engleshof - Enzenrieth - Geitsmühle - Hochdorf - Matzlesberg - Pirkmühle - Pirkerziegelhütte - Pischeldorf - Zeißau 

Startseite der Internetpräsentation