Teublitz                             Luftbild Laumer  

Kirche in Teublitz 2014

Teublitz 2017
Die Stadt Teublitz liegt rund 30 km nördlich von Regensburg. Zwei Gebäude heben sich aus dem Ort hervor. Zum einen die Stadtpfarrkirche Herz Jesu und das Schloss.

Bei letzterem handelt es sich um einen zweigeschossigen Bau aus den Jahren 1770 - 1780. Von den einst weitläufigen Schloss-
gütern ist nach zahl-
reichen Besitzerwech-
seln nichts mehr ge-
blieben. Heute dienen die Gebäude als Seniorenheim.

Schloss Teublitz 2014

Premberg
Premberg 2011 Angefangen hat es mit einer Zollstation, die vor über 1200 Jahren Karl der Große 805 mit einem Erlass als Breemberga an der Ostgrenze seines Reiches historisch werden ließ. Damit gilt Premberg als der älteste Ort im Landkreis Schwandorf.

Die Dorfkirche St. Martin im romanischen Baustil weist auch schon schriftlich belegt seit tausend Jahre den Gläubigen den Weg.

Premberg 2011

Heute ist Premberg mit seinen rund 350 Einwohnern ein Stadtteil von Teublitz.

Kappl

Kappl 2015
Ein unverwechselbares Erkennungsmotiv des Oberpfälzer Waldes ist der Rundbau der Wallfahrtskirche Kappl bei Waldsassen. Schon weniger bekannt ist die Kleine Kappl, gleichfalls eine barocke Wallfahrtskirche bei Neualbenreuth.

Vom Tourismus nahezu unberührt sind die beiden Wallfahrtskirchen im Weiler Kappl, 2 km östlich von Maxhütte-Haidhof.

Vor allem im 18./19. Jh. war die "Schmerzhafte Mutter zu Kappl" Ziel vieler Wallfahrer, die sich vom Wasser der unter dem Altar entspringenden Quelle Heilung versprachen. Zahlreiche Votivtafeln zeugen von den "Wundern". 
Um dem Ansturm der Pilger gerecht zu werden, errichtete man gleich noch eine zweite Wallfahrtskirche, die "Obere Kapplkirche St. Michael". Beide Gotteshäuser sind in üppigen Rokoko ausgestattet.

Kapplkirchen 2014

Guteneck